Monatsrückblick Juni & Juli

/2. August 2018/14 Kommentare

gehemmt: Wow! 2 Monate – helft mir mal kurz auf die Sprünge, aber gab es jemals eine so lange Postingpause hier auf KleinstadtCarrie.net? Ich denke nicht und ihr glaubt nicht, wie viel Überwindung es mich gerade gekostet hat auf „Neuen Beitrag erstellen“ zu klicken und die ersten Buchstaben zu tippen. Es ist nicht so, dass ich in den letzten Wochen nicht geschrieben hätte – ganz im Gegenteil, dazu bald mehr – aber doch gab es wieder Faktoren, die mich hier ein bisschen aus der Bahn geworfen haben und schließlich – in Hinblick auf den Blog – haben prokrastinieren lassen.

gefreut: Manchmal versteht man sich ja selbst nicht so richtig und so geht es mir wirklich in Hinblick auf diese Auszeit. Denn vorher war die Vegane Woche hier auf dem Blog, die einfach so unglaublich gut bei Euch ankam und mir so viel Spaß gemacht hat. Ich hatte das Gefühl, dass sich das hier in eine neue, schöne Richtung entwickelt und hatte so viel Schwung für weitere Projekte.

geschämt: Was war es also dann?
Ich glaube und bin mir damit auch ziemlich sicher, dass mir diese Umgebung hier einfach nicht mehr taugt. Mit Umgebung meine ich: Layout und Namen dieses Blogs. Seit Monaten, wenn nicht sogar Jahren ärgere ich mich darüber, die Funktionalität der Seite bricht von Tag zu Tag mehr ein und ich fühle mich machtlos, weil ich weder ein Auge für Webdesign habe, noch die Fähigkeiten der technischen Umsetzung beherrsche. Und dann waren da drei (!) Teams in den letzten 2 Jahren(!), die unzuverlässig daran gearbeitet haben oder die Kommunikation lief nicht, wie man es sich wünscht und dann brachen wir jedes Mal ab. Oder waren es doch meine überdimensionierten Anforderungen und Vorstellungen? Bin ich einfach zu langsam für diese Bloggosphäre, die wir doch einst erst haben entstehen lassen? Ist das hier vielleicht nicht das passende Medium für mich?
Was ich weiß ist, ich möchte schreiben.
Das ist eine Tatsache und mein Herzenswunsch. Den ich mir erfülle –
Und Team Nummer 4 geht momentan an den Start. Drückt die Daumen. Ich habe ein ziemlich gutes Gefühl.

gepackt: naja, oder eher ausgepackt. Also kommen wir doch jetzt mal dazu, was die letzten Wochen hier alles so passiert ist im Hause Morgen. Eine Menge nämlich. Allen voran: es gibt tatsächlich wieder ein physisches Haus Morgen. Nach 8 Monaten der Wohnungslosigkeit liegen wieder meine eigenen Schlüssel in meiner Handtasche und wenn ich die Tür hinter mir schließe, dann ist das meins und es ist ruhig und ich bin für mich.
Ein unbeschreibliches Gefühl umgibt mich noch immer – weil ich weinen und lachen möchte gleichzeitig.
Ich habe eine Postingreihe zu diesem Thema vorbereitet, schon eine Weile sind die Beiträge fertig auf meinem Laptop gespeichert. Würden Euch die Beiträge noch interessieren? Dazu, weshalb ich meine Dresdner Wohnung gekündigt habe, wie die Wohnungssuche in Berlin verlaufen ist und was ich aus dieser Zeit gelernt habe, sind nur drei der  Fragen, die ich in den Texten beantwortet habe – Lasst mich mal in den Kommentaren wissen, ob das noch relevant wäre und ob die Themenwoche online gehen soll!
Jedenfalls versuche ich also gerade in jeder freien Minute (und davon gibt es nicht viele derzeit) meine Wohnung einzurichten und zu meinem Zuhause zu machen. Gelingt mir aktuell noch mehr schlecht als recht, aber ich habe mich in diesem Jahr in Geduld geübt und bin an einem Punkt, an dem ich mich mit dem vorläufigen Chaos arrangiert habe und meine Wohnung Stück für Stück mit besonderen Möbeln und Elementen vollenden möchte. Das einzige, was bisher wirklich fertig ist? Mein Balkon! Und ich liebe liebe liebe ihn. Es ist verrückt, wie viel Lebensqualität mir diese 2,5qm geben. In den nächsten Postings werde ich Euch den auch direkt schon Mal zeigen, da ich bereits über Instagram wahnsinnig viele Fragen zu meiner kleinen Sitzecke und Dekoration bekommen habe.

gefragt: Wo gibt’s schöne Möbel zum fairen Preis – die nicht unbedingt jeder besitzt?
Und immer wieder: Will ich das wirklich?

gekauft: habe ich bisher für meine Wohnung folgendes (*enthält Affiliate-Links)…

und ein Bett bei Ebay-Kleinanzeigen!
Außerdem habe ich mich für Öko-Strom entschieden. Da haben mir einige von Euch ja schon tollen Input via Instagram-Message gegeben. Ich habe mich dann letztendlich für NaturStrom entschieden. Auch weiterhin würde ich da gern unsere Umwelt und Mutter Erde immer mehr in meine Überlegungen zur Wohnung mit einbeziehen. Habt ihr da noch Tipps, worauf es zu achten gilt?

getanzt: …im Sommerregen – der letzte Richtige jetzt schon eine Weile her. Ich weiß. Aber das war großartig.
… auf dem Hurricane Festival – Melina und ich sind zwar aus beruflichen Gründen in den Norden gefahren und waren nach 7 Stunden Shootings wirklich -durchgefroren, aber wundervoll war es trotzdem!
… mit Romina und Beyoncé – am Vorabend des Konzerts frage Romina mich, ob ich nicht Lust hätte spontan mit zum Konzert zu kommen. Mein Terminkalender war bereits rappelvoll so kurz vorm Umzug. VIP-Tickets? Beyoncé? JAY-Z? Rückblickend kann ich mir nicht erklären, weshalb ich so gehadert habe, denn: es war das beste Konzert auf dem ich je gewesen bin. 4 Meter Luftlinie entfernt von Queen B hat sie mich erstmal vollkommen in ihren Bann gezogen (war ja 2016 schon mal auf einem Konzert von ihr in NY) und hat mich das Olympiastadion mit dem breitesten Lächeln und unglaublicher Motivation verlassen lassen. Danke!

gefeiert: Meinen Geburtstag. Wer mir schon eine Weile folgt, der weiß, wie sehr ich Geburtstage liebe. „Besonders meinen eigenen. Und das nicht nur weil ich an dem Tag Prinzessin sein kann. Und weil aus dem „Ich habe irgendwie momentan so viel um die Ohren“ ein „Na klar sehen wir uns!“ wird und ich meine Liebsten endlich mal wieder in die Arme nehmen kann. Weil es ganz viele Blumen gibt und lachende Gesichter. Einen Kuchen. Und Kerzen. Und alles, was das Leben sonst noch schöner macht. Weil ich, gemeinsam mit Euch, feiere, dass ich geboren und am Leben bin. Und wenn man jetzt mal darüber nachdenkt – geboren und am Leben sein – dann fühlt sich das doch auch schon ziemlich besonders an.“ – zu meinem Geburtstagsblogpost aus dem letzten Jahr

gegessen: Natürlich auch einige neue Foodspots ausgetestet und entdeckt:
Factory Girl+ in Berlin Mitte. Zeus Pide und Pizza (oh ja!). Kuchen von Attila Hillmann. Vegetarischer (Ausnahmen bestätigen die Regel) Hotdog von Ikea.
Vor allem aber das Kochen in meiner eigenen kleinen Traumküche genossen.

geliebt: die Hitze! Dass ich beim Lesen auf dem Balkon Tomaten von meiner Pflanze naschen kann. Frische Sommerblumen auf meinem großen Esstisch. Bücher (es steht auch ein neuer Buchempfehlungs-Post in den Startlöchern). Evi. Mein Badezimmer. Jeden einzelnen Sonnenuntergangshimmel. Barfuß laufen. Jeden einzelnen Besuch, vor allem den von Mama. Dass ich neben all‘ dem Nicht-Vermissten und Unnützen in meinen Umzugskisten auch Längst-Vergessenes und Geliebtes gefunden habe.

(davor) gehetzt: durch Berlin.

gefahren: im Zug. Endlich wieder! an die Ostsee. Endlich wieder!
Das war eine ziemlich spontane Idee und schließlich Entscheidung und wenn ich ziemlich spontan sage, dann meine ich: an einem Samstagmorgen um 10:45 Uhr spontan entscheiden um 13 Uhr mit dem Zug nach Stralsund zu fahren. Gesagt, getan. Bikini und Pullover in die Tasche geschmissen, Blumen noch mal gegossen und los geht’s!
Ziemlich spontane also und ziemlich gute Idee vor allem. Zwei Jahre war ich jetzt nicht dort, an diesem wunderschönen Fleckchen Erde, was sich immer auch nach Zuhause und Ankommen anfühlt. 4 Tage nichts tun. Nur schlafen und Sonne, Salzwasser und Abendbrot. 4 Tage ruhig sein. Ich sein. Und die Schwalben am Ostseehimmel beobachten. Wildes Haar. Braune Haare und noch heute Sand zwischen meinen Zehen. Strandgut.

(danach) geschlendert: durch Berlin.

gearbeitet: eine Menge. Oh man, das erzähle ich Euch seit Monaten irgendwie und trotzdem seht ihr keine Ergebnisse. Auch etwas, dass mich irgendwie immer Wieder zweifeln lässt. Aber, so viel ist sicher: das was am Ende dabei rauskommen wird, ist all‘ meine Liebe, Leidenschaft und Kraft der letzten Jahre und Monate vereint und ich versuche gerade etwas für mich und uns zu kreieren, dass uns auffängt und festhält und hoffentlich ganz ganz stolz machen wird.

gebucht: LA nächste Woche!

Join the discussion

14 Kommentare

  • Reply Janina 7. August 2018 at 16:58

    Du bist toll <3

  • Reply Janina 7. August 2018 at 16:58

    <3

  • Reply Romy 7. August 2018 at 12:26

    Ich folge dir schon viele Jahre und freue mich immer wieder wenn ein Beitrag online geht. Mich würden die Beiträge zum Thema Umzug / Wohnungssuche interessieren. Bin aber auch gespannt zu erfahren an was du die letzten Monate gearbeitet hast. Alles Liebe Dir 🙂

  • Reply Tati 6. August 2018 at 13:03

    oh wie schön, dass du hier endlich wieder schreibst – ich (und bestimmt ganz viele andere :)) hab dich schon sehr vermisst! wundervolle bilder! xoxo <33

  • Reply Ari 5. August 2018 at 19:15

    Über LA hört man ja immer sehr geteilte Meinungen. War vor ein paar Jahren dort, aber ich glaube meiner Insidertips sind eher nicht so deine Szene 😉 Wie lange bleibst du denn dort?
    Liebe Grüße

    • Kleinstadtcarrie 8. August 2018 at 12:12

      Hey Ari,

      wieso denkst Du das? Immer her damit – wenn sie mir nicht taugen, dann freut sich vielleicht ein anderer drüber 🙂

  • Reply Elena 3. August 2018 at 08:25

    Es ist so herrlich wieder einen Blogeintrag von dir zu lesen!
    Ich hab es echt vermisst. Auch wenn du unzufrieden mit deinem Layout und Namen bist (und das kann ich verstehen, also dass du es möglichst perfekt und deinen Wünschen entsprechend haben möchtest), für mich als Leserin geht es vor allem um eins: deine unfassbar tollen Texte. Selbst wenn du die Texte auf einer leeren Seite ohne jegliches Layout veröffentlichen würdest, würde ich sie immer noch lesen. Denn deine Worte ziehen einen in ihren Bann und der vollständige Fokus ist somit auf deinen Worten, die Faszination auslösen.
    Danke < 3

    • Kleinstadtcarrie 8. August 2018 at 12:13

      Elena,

      tausend Dank! Du glaubst nicht, wie viel Mut mir das gerade macht!

  • Reply Antonia 3. August 2018 at 00:21

    Liebe Luise,
    mich würde die Themenreihe sehr interessieren 🙂
    In meiner neuen Wohnung war auch der Balkon das Erste was fertig war 😂 man freut sich einfach so über das Stückchen „draußen“ was einem plötzlich zur Verfügung steht

  • Reply Julia 2. August 2018 at 22:24

    Oh Luise!
    Ich liebe jeden Monatsrückblick und finde es so wunderbar wie du uns an deinem Leben teilhaben lässt. Und bitte lade unbedingt die Reihe zu deiner Wohnung hoch! Ich finde es so interessant mit wie viel Herzblut du deinen Balkon gestaltest. Ich hoffe so sehr, dass du in der Wohnung die Richtige gefunden hast!
    Auch wenn du zweifelst, ob der Blog nun das richtige Format für dich ist, bin ich doch froh, dass es ihn immer noch gibt. Ich lese unregelmäßig, aber gern nach der Arbeit deinen Blog und dann meist alles was ich verpasst habe seit dem letzten Mal. Es ist entspannend und irgendwie wie nach Hause kommen! Danke dafür! Danke, dass du mit so viel Liebe immer noch schreibst und dass du hart daran arbeitest dich und auch uns als Leser glücklich zu machen ❤️

    • Kleinstadtcarrie 8. August 2018 at 12:16

      Danke Danke Danke!
      Deine Worte bedeuten mir echt die Welt. „…wie nach Hause kommen“. Danke nochmal <3

  • Reply Julia 2. August 2018 at 21:46

    Ich bin gespannt wie es weitergeht..auf deine neuen Projekte und auf den Blog..aber ich bin sicher das wird wunderbar! 🙂

    Und Logo! Bring bitte die Themenwoche über den Umzug ..freu mich drauf!

  • Reply Pauline 2. August 2018 at 16:16

    Was für ein ereignisreicher Monat! Und auch wenn wir davon vielleicht hier nicht so viel mitbekommen haben, gabs ja trotzdem was bei Instagram zumindest 🙂 Aber ich muss auch sagen, desto mehr freue ich mich jetzt darauf einen Beitrag von dir zu lesen und bin schon so so gespannt auf die ganzen weiteren Blogpost, die du angekündigt hast (du scheinst ja wirklich unheimlich viel vorgeschrieben zu haben!)
    Auch deine Wohnungserfahrungen würde ich gerne hören 🙂

    Liebste Grüße
    Pauline <3

    https://mind-wanderer.com/2018/07/31/tropical-summer-feelings-july-2018/

    • Kleinstadtcarrie 8. August 2018 at 12:18

      Liebe Pauline,

      ich habe wirklich sehr viel vorgeschrieben – aber manchmal fehlt mir dann doch irgendwie der letzte Kick all‘ das auch zu veröffentlichen.

      Alles Liebe,
      Deine Luise