Tagträumerin

/23. Mai 2018/11 Kommentare

*Werbung // Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Betty Barclay Fragances.


Ich öffne die Schublade. Wie jeden Morgen. Genau so, wie ich gerade in die Küche geschlurft bin. Langsam. Verschlafen. Ein Schluck Wasser. Routine. Alltag. Es ist ziemlich frisch an diesem Dienstag. Um 7:35 Uhr.
Dann kurz: ein Paar Socken aus der Schublade angeln. Wie jeden Morgen. Nicht spektakulär. Zuerst.
Und mir ist, als wäre mir ein kleiner Vogel entgegen geflogen.
Ich reibe mir das Gesicht.
Aufwachen!, denke ich.

Vogelgezwitscher.
Eine sanfte Brise.
Alle Fenster sind geschlossen?
Ich möchte meinen Morgenmantel aus dem Schrank holen und plötzlich wuchern mir Blüten entgegen. Ich stolpere ein Stück zurück.
Wieder der Vogel.
Und der sanfte Duft von Romantik.
Der Globus fängt an sich zu drehen und ich mit ihm.

Ich sehe meine schwarze Jacke, den Laptop aus dem Augenwinkel.
Realität.
Schleicht sich an.
Und: eigentlich bin ich doch jetzt Berlin.
Schnürstiefel und Karriere.
Doch ich drehe mich weiter und mehr Blüten, mehr Vögel und irgendwie wird es immer einfacher und sanfter und ich such’ den Ort auf der Karte, an dem ich gerade bin – aber finde ihn nicht.

Kein Flugzeug. Keine Eile.
Nur der Moment und ich und die Vögel zwitschern.
Ich dreh’ mich, lass’ mich schließlich fallen und es duftet und ich weiß, dass sich das Kleid, das Blumenmeer, der verwunschene Garten – gleich auflösen werden.
Aber bitte, liebe Fee – gib’ mir noch einen Augenblick.
Knospen öffnen und schließen sich.
Die Kommode zwinkert mir zu, schließt ihre Schubladen.
Der Globus dreht sich immer langsamer.
Die Vögel schließen hinter sich das Fenster.

Es klingelt an der Tür.
Die Realität.
Und der Postbote.


Manche Düfte sind wie Poesie und laden zum Träumen ein, gleichen einer sanften Berührung und eröffnen mit einer flüchtigen Andeutung wunderbare Phantasiewelten – das ist der Anspruch, den das deutsche Dufthaus Mäurer & Wirtz an seinen neuen Duft Betty Barclay Beautiful Eden stellt.
Und ich finde, das ist durchaus gelungen. Von vorn bis hinten überzeugt nicht nur der Duft, das passende Gesicht der Kampagne, sondern auch Verpackung und der kurze Werbespot, der mich schon direkt beim ersten Ansehen abgeholt und zum Träumen verleitet hat.

Ich hatte schon immer eine rege Phantasie und während ich als Kind durch die Altstadt Dresdens spaziert bin oder den Großen Garten unsicher gemacht habe, konnte ich mir nichts Schöneres vorstellen, als eine verwunschene Prinzessin zu sein, die durch Blumenwiesen streift und mit Vögeln sprechen kann.
Diese Tagträume, – werden irgendwie…seltener. Weniger verwunschen, romantisch. Denn da sind plötzlich überall hupende Autos und lange Nächte, Aufregung und Hektik. Da ist so viel Zuversicht und Motivation, dass ich nur noch das erträume, was ich auch wirklich realisieren kann. Dinge, Situationen, Erlebnisse und Meilensteine, die ich erreichen kann, auf die ich hinarbeite. Und dann wird aus dem Traum ganz schnell eine Schlussfolgerung für die Realität und irgendwie fühlt sich das zwar gut, aber auch fordernd an.

Betty Barclay Beautiful Eden – ist leicht und legt sich wie ein sanfter Schleier über das, was hier manchmal so hart sein kann, so ermüdend. Und anstrengend.
Die Kopfnote vereint Birne, Schwarze Johannisbeere und Mandarine, dazu im Herzen Pfingstrose, ägyptischen Jasmin und Maiglöckchen. Abgerundet wird der Duft von Zedernholz,  Sandelholz und Vanille. Das fühlt sich an wie ein luftiges Sommerkleid, ein Strauß Blumen, ein romantischer Spaziergang.
Jeden Morgen ab jetzt. Oder dann, wenn ich eine Portion Phantasie, ein paar Fabelwesen und ein Blütenmeer brauche…


Join the discussion

11 Kommentare

  • Reply Was ich selbst kann, soll, will // Pflichtgefühl oder Tagträumen? - tanzendefarben 20. Juli 2018 at 14:34

    […] Tagträume sind die schönsten Träume. Weil man davon träumt und darüber sinniert, was man gerne wäre oder gerne hätte, als Zustand, meine ich. Ich, ganz persönlich, will so viel. Erfolgreicher bloggen, die eine oder andere Person kennenlernen, Turniere reiten, Jura studieren, mich verlieben, was weiß ich. Und, naja, ihr kennt doch sicher alle die Vorfreude auf etwas Großes, Schönes, Besonderes. Vorfreude ist die schönste Freude. […]

  • Reply Alice 16. Juni 2018 at 18:45

    Deine Worte sind so schön. Und in die Fotos habe ich mich verliebt. Beides trifft diese Stimmung genau, dieses träumerische, den Wunsch, der Realität zu entfliehen. Danke für diesen Beitrag. ♥

  • Reply Tanja 13. Juni 2018 at 11:55

    Diese Zeilen sind einfach nur der Wahnsinn. Das bin ich. Ich liebe das.

  • Reply Alexandra 27. Mai 2018 at 9:56

    Ich muss dir jetzt auch einfach sagen, wie unglaublich toll du Kooperationen umsetzt und vor allem wie grandios deine Texte sind! Dieser Beitrag hat mir super gefallen, obwohl ich Duftbeiträgen normalerweise gar nichts abgewinnen kann. Deshalb finde ich die Zweiteilung von deinem Post sehr gelungen, die zweite Hälfte kann ich dann einfach überfliegen, falls mich das Produkt nicht so interessiert. Und davor einfach genießen, wie du mit deinen Worten zauberst.

    • Kleinstadtcarrie 27. Mai 2018 at 16:32

      Danke Alexandra 🙂

      Genau! So ist es auch gedacht.
      Freue mich sehr über Dein positives Feedback!

  • Reply Mrs Unicorn 24. Mai 2018 at 13:41

    So schön geschrieben. Ich liebe die Fotos.

    Liebe Grüße und schon mal ein traumhaftes Wochenende!
    Celine von http://mrsunicorn.de

  • Reply Fabian 24. Mai 2018 at 12:34

    Hey Luise,

    Was für ein wunderschönes Kleid! Es ist dir wirklich gut gelungen, den Duft mit deinen Bildern zu visualisieren. Das romantisch-luftige Kleid hat sicherlich dazu beigetragen und steht dir fantastisch gut!

    Viele Grüße,
    Fabian von HoseOnline.de

  • Reply Ann-Vivien 24. Mai 2018 at 12:31

    Deine Worte laden einfach stets zum Träumen ein! 🙂

    xx Ann-Vivien
    von http://www.annvivien.blog

  • Reply Dany 24. Mai 2018 at 9:57

    Ich kann mich noch an meinen ersten Duftbeitrag erinnern. Deiner ist dir wahnsinnig gut gelungen. Der Einstieg ist super und wie du einem immer wieder zurück in diese Welt aus einem Blütenmeer ziehst.

    ❤ Dany

  • Reply Pauline 23. Mai 2018 at 20:06

    Wow Luise!
    Ich muss dir mal sagen, dass das die allerbeste „Werbung“ ist, die ich bisher bei Bloggern gesehen habe. Man kann ganz genau spüren, dass du diese Kooperation wirklich mit Herz und Liebe umgesetzt hast und nicht, weil du damit Geld verdienst. So so wunderschön, authentisch und mit mehrwert! Ganz große Klasse! Da können sich viele Blogger dran inspirieren 🙂
    Zuerst habe ich mich allerdings noch gefragt, ob der obrige Text vor den Bildern oder für die Bilder entstanden ist… wie auch immer es war. Sie sind wunder wunderschön!! So schöne Farben, dein Kleid ist ein Traum (woher ist das?) und ich liebe die Kommode und den Globus darauf *-* Bestimmt ein Erbstück oder Flohmarktfund, aber so ein Teil hätte ich später für meine eigene Wohnung auch 😀

    Allerliebste Grüße
    Pauline <3

    https://mind-wanderer.com/category/lifestyle/thoughts/

    • Kleinstadtcarrie 24. Mai 2018 at 10:36

      Liebe Pauline,

      vielen vielen Dank für Deine Worte zur Kooperation! Das bedeutet mir immer besonders viel!

      Das Kleid ist leider uralt und war damals von Forver21. Die Möbel und Deko sind ein Traum, nicht wahr? War auch direkt schockverliebt!

      Ganz liebe Grüße an Dich,
      Luise