April 2018

  • Monatsrückblick März & April

    Hinfallen. Und wieder aufstehen – darauf kommt es an. Sagt man. Aber: fallen ist so einfach. Fallen ist so leicht. Für jemanden. Auf jemanden. Oder einfach nur so. Man fällt. Gravitation. Vielleicht soll es so sein?  Und aufstehen: das ist so mühsam. Kräftezehrend, – Kräfte, die beim Aufprall zerschellt sind. Und es fühlt sich an, als[…]

  • Bin ich Blogger oder Mensch? oder: Wie man mir eine Perlenkette umhing

    „Du teilst sehr viele persönliche Inhalte. Sei es auf deinem Blog in beinah poetischer Form oder auf Instagram mit alltäglichen Bildern und Situationen. Wo ziehst Du die Grenze, Luise?“ Danach, so oder so ähnlich formuliert, wurde ich in meinem Leben bereits oft gefragt. Sei es während Interviews zu meinem Bloggerdasein, von Freunden, Familie oder während[…]

  • Seit wann haben wir ein Nudelholz?

    Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit FUN FACTORY. Miranda wohnt seit knapp 3 Jahren in New York. Das kleine Zimmer auf der 53rd Street kann sie sich gerade so leisten – was vor allem daran liegt, dass es nur eine Pappwand ist, die sie von ihrer Mittbewohnerin trennt. Wer nach New York kommt ist[…]

  • Eine friedliche Kampfansage – was ich aus einer Lungenentzündung gelernt habe

    Es ist still. Ich – bin Stille gewohnt. Aber diesmal: ist es anders. Ich bin still. Ich atme tief ein. Oder: es ist vielmehr ein Versuch tief einzuatmen. Ein Schmerz. Nicht im Herzen. Diesmal nicht in meinem Kopf. Keine Erinnerung. Kein Verlangen. Keine Sehnsucht. Schmerz. In meiner Brust. Weil ich nicht atmen kann. Ich stehe[…]