Wochenrückblick #23

Wochenrückblick #23

/11. Juni 2017/12 Kommentare

getrunken: Sekt! Mit Oma! Montag Vormittag! Und es war super. Es gab nichts Konkretes, auf das wir angestoßen haben – aber manchmal muss man das Leben einfach so feiern, nicht wahr? gefreut: über einen spontanen Besuch. Meine Lieben, seid spontan! Besucht einander! Umarmt Euch! Es gibt nichts Schöneres! gemacht: und dann musste natürlich Etwas unternommen werden![…]

Read More

Herz und Kopf.

/8. Juni 2017/45 Kommentare
Herz und Kopf.

Ich bin gern zur Schule gegangen. Die Lehrer mochten mich. Ich kam immer mit. Schrieb meist gute Noten. Keine große Anstrengung. Ich hörte zu und schrieb mit und tat das, was von mir verlangt wurde. Irgendwann. Hörte das auf. Irgendwann hatte ich keine Lust mehr. Denn: Ich wusste nie, wieso ich das tue. Wieso ich[…]

Read More

Wochenrückblick #22

/5. Juni 2017/16 Kommentare
Wochenrückblick #22

  gesehen: die letzten Tage in Tokio haben wir noch einige Ecken abgeklappert. Im Gedächtnis geblieben? Ein Manga-Sex-Shop – fragt nicht! Und der wunderschöne Strand mit der unglaublichen Aussicht auf Tokio. geredet: über Gott und die Welt. Eine Woche mit der Besten Freundin. Das tut gut. Ich weiß gar nicht, ob wir jemals so viel Zeit füreinander[…]

Read More

Singlemädchen #3: Date my City

/29. Mai 2017/14 Kommentare
Singlemädchen #3: Date my City

Carrie – was habe ich sie vergöttert. Ihr Talent. Ihren Kleiderschrank. Ihre Ausstrahlung. Und all’ das in New York und mit diesen drei fabelhaften Freundinnen an ihrer Seite. Und die Männer. Der Sex. Die Schuhe. Vogue! Ich wollte so sein wie sie. Ich wollte – all’ das. Und irgendwann verloren wir uns aus den Augen.[…]

Read More

Wochenrückblick #21

/28. Mai 2017/7 Kommentare
Wochenrückblick #21

gefragt: Welcher Wochentag ist heute? Welches Datum haben wir? Wie viele Tage bleiben uns noch? Die Zeit rast. Dieses ganze Jahr, dieser Trip und besonders die letzten Tage sind so schnell an mir vorbeigezogen, dass es mir manchmal schwer fällt, jeden dieser fabelhaften Momente vollends auszukosten. Ein tolles Erlebnis jagt das nächste und immer wieder[…]

Read More

French Kissing

/24. Mai 2017/10 Kommentare
French Kissing

Ungeküsst. Mit 14. Was habe ich mich geschämt. Ich muss grinsen, während ich diese Zeilen tippe – aber es war so. Alle taten es. Ich wollt es. Ein paar Jahre später. Das Date war schrecklich. Wirklich. Es war viel zu heiß und er viel zu schüchtern. Nicht mein Typ. Er konnte nichts dafür. Ein Film. „Willst[…]

Read More

Du kannst mich gern ein bisschen einengen.

/15. Mai 2017/26 Kommentare
Du kannst mich gern ein bisschen einengen.

Ich schlage die Augen auf. Es ist hell. Die Sonne scheint. Die Fenster meines Schlafzimmers sind unheimlich groß und die Decken unheimlich hoch. Und was ich früher so wunderschön und befreiend fand, empfinde ich als leer. Irgendwie befremdlich. Das Bett ganz für mich allein. Will mich aber nicht ausstrecken. Will mich nicht umdrehen. Es ist[…]

Read More

Wochenrückblick #19

/14. Mai 2017/9 Kommentare
Wochenrückblick #19

Gesehen: Vietnam. Seit knapp zwei Wochen sind wir jetzt in Vietnam unterwegs. Wir? Das sind Franzi, Charly und ich. Seit einigen Monaten haben wir uns nicht gesehen und jetzt kosten wir jeden Moment aus. Von Saigon ging es für uns nach Da Lat, Na Trang und aktuell sind wir in Hoi An. Unsere Reiseroute, ein[…]

Read More

Das Bandshirt

/1. Mai 2017/26 Kommentare
Das Bandshirt

Ich kenne kein einziges Lied von Metallica. Wirklich nicht. Also vielleicht schon. Aber mir fällt jetzt gerade keins ein. Trotzdem kaufe ich das Shirt. Es passt super zu meinem neuen Rock, denke ich. 14,95€. Und das ist Scheiße. Weil ich 1. ab jetzt etwas auf meiner Brust trage, von dem ich absolut keine Ahnung habe[…]

Read More

Fallschirm.

/26. April 2017/29 Kommentare
Fallschirm.

„Okay“, sage ich. Er küsst mich. Und ich küsse ihn. Und es ist okay. Wirklich. Keine Ahnung, ob er es so gewollt hat. Vielleicht ein Versehen. Vielleicht wirklich ein unglücklicher Zufall. Aber ich bin das nicht: unglücklich. Ich bin nicht unglücklich. Ich bin okay. Denn: ich hatte keine Erwartung. Keine einzige. Nicht mehr. Keine Vermutung.[…]

Read More