September 2017

  • Mit den (Groß-)Eltern in Dresden

    Unsere (Groß)Eltern? Sehen wir sowieso viel zu selten. Also wieso laden wir sie nicht mal auf einen Wochenendtrip ein? Und mal ehrlich: Berlin (Och nö!) , Köln (Kulturbanausen!) oder München  (zu teuer!) muss nicht sein, oder? Also überrasche deine Oma und Opa oder deine Eltern doch mit ein paar Tagen Kultur und Sonnenschein im wunderschönen[…]

  • Übernachten im Kempinski Hotel Dresden

    Eine meiner schönsten Kindheitserinnerungen? Ich wollte immer eine Eisprinzessin sein – also: Schlittschuhlaufen. Aber nicht irgendwo! Sondern an der wohl schönsten Location überhaupt: im Taschenbergpalais hier in Dresden. Jeden Winter verwandelt sich der Innenhof des Hotels in ein funkelndes Winterparadies. Eisbahn und gemütliche Ski-Hütte laden jeden Tag dazu ein, dem Alltag zu entfliehen und ein[…]

  • Mädelswochenende in Dresden

    4. September 2017
    Mädelswochenende in Dresden

    Seit 7 Jahren nun schreibe ich diesen Blog. Seit mehr als 4 Jahren wohne ich mitten in Dresden. Und immer wieder, mal mehr, mal weniger, fragt ihr mich nach Tipps und Empfehlungen für meine Heimatstadt. Bisher? Habe ich mich bedeckt gehalten. War oft im Klinsch mit der sächsischen Hauptstadt. Fühlte mich nicht immer wohl, nicht[…]

  • Wir haben ein Date – in der Altmarkt-Galerie Dresden

    Die Altmarkt-Galerie? Ein stückweit: mein Dresden. Hier habe ich stundenlange Shoppingnachmittag mit meiner Mama verbracht, als Teenie fleißig mein Taschengeld ausgeben, später mein erstes eigenes Geld verdient und bald werde ich hier mit einem neuen MacBook heraus spazieren. Ich hatte sogar Mal ein Date in der Galerie, weil es draußen so fürchterlich geregnet hat. Auch[…]

  • Wochenrückblick #34

    3. September 2017
    Wochenrückblick #34

    gejammert: die Schmerzen in meinem rechten Handgelenk wurden immer schlimmer. Also war mein erstes To-Do am Montag? Zum Arzt gehen. Diagnose: Sehnenscheidenentzündung. Wie ich es ja bereits vermutet hatte. Aber das von einem Arzt zu hören, war dann doch irgendwie zu viel. Auf dem Heimweg konnte ich die Tränen dann erst Mal nicht mehr halten.[…]

  • Belize Reisebericht – Wie ich mit Haien getaucht bin und andere Aha-Momente

    Die Tage in Guatemala haben uns allen mächtig zugetragen: so viele Eindrücke, so viel Spaß und so wenig Schlaf – wir sind  also sichtlich geschafft, als wir direkt an der Grenze Alex., unseren Tourguide für Belize, kennenlernen. Ein unfassbar leckeres Mittagessen und einen der heftigsten Regenschauer, die ich je erlebt habe (und ich habe schon einige[…]