Wochenrückblick #32

/20. August 2017/24 Kommentare

gelebt: den Alltag. Wow! Und ich fand das ziemlich aufregend. Irgendwie. Oder eher: beruhigend? Wie auch immer. Ich hatte eine gute Woche. Ganz viel Schreibtischarbeit, Shootings, Telefonieren, Planen. Und kochen! Und Tee. Hach, das war wirklich schön mal wieder.

gehört: ich weiß gar nicht, ob ich es Euch schon Mal erzählt habe. Wenn ich arbeite, also all‘ die Aufgaben am Schreibtisch, dann herrscht bei mir absolute Stille. Ich höre dann auch keine Musik.
Wenn ich aber mal welche gehört habe diese Woche, dann war es I like me Better von Lauv oder Friends von Justin Bieber (natürlich).

gescreenshotet: ihr habt Euch neben meinen bisherigen Kategorien ein paar mehr „alltägliche“ gewünscht. Da ich weder Serien noch Filme schaue, dachte ich, ich zeige Euch Mal, was ich mir unter der Woche so in’s Gedächtnis zurück rufen wollte und was ich als so gut empfand, es auf meinem Handy zu speichern. Mein „Screenshot“-Ordner auf dem Handy gleicht einer Motivations- und Selbstliebe-Bibel.
Was haltet ihr von der Kategorie? Interessiert Euch sowas – und direkt dazu immer einige meiner liebsten Instagramer?

w2

getroffen: es gab diese Woche eine Verabschiedung auf Zeit von meiner lieben Patti, ein unverhofftes Wiedersehen und unseren allwöchentlichen Kochabend in dieser Woche schon am Mittwoch statt am Sonntag (es gab diesmal sogar keine Spätzle!)

geredet: über längst vergangenen Schmerz und darüber, wie und ob Rationalität in einer erwachsenen Beziehung wichtig oder fehl am Platz ist. Über Social Media und wieso (aus Sicht von Leuten, die kaum etwas damit zu tun haben), manche mehr, manche weniger erfolgreich sind und was Instagram überhaupt soll. Wir waren beim Palaissommer, wo (u.a.) Richard David Precht über Zukunftsvisionen und bedingungsloses Grundeinkommen gesprochen hat.

geweint: der Erinnerungen wegen.
Man kann Erlebtes nicht rückgängig machen, Gesagtes nicht ungesagt und Getanes nicht ungetan. Aber wenn jemand es probiert, dann ist das ein Geschenk und macht den längst vergangenen Schmerz ein bisschen weniger schlimm.

geplant: das war tatsächlich die Woche des Planens.
Ich hatte für jeden Tag gewisse To-Dos, die alle fleißig abgearbeitet wurden.
Und ich hab wahnsinnig viel für die Zukunft vorbereitet: Wohnungsbesichtigungen, AirBnB in Berlin, Vorträge vorbereitet, Kooperationen ausgemacht, Flüge gebucht, Zeitpläne erstellt. Wir haben am neuen Layout gebastelt – mal wieder und diesmal: wird das was! ich bin zuversichtlich, happy und kann es kaum erwarten, mit dem Blog wieder richtig durchzustarten.

geschnitten: Ich hatte letzte Woche bereits erzählt, dass mir das Bloggen aktuell nicht so viel Freude bereitet. Also, das Schreiben und Shooten und die Ideenfindung – nach wie vor. Aber guten Content zu produzieren und ihn dann auf einer Seite, die kaum funktioniert und veraltet ist, hochzuladen – nicht.
Zumal ich seit Monaten an einem neuen Design arbeite.
Aber genug der Jammerei. Denn auf Grund dessen habe ich mich mehr und mehr dem Video schneiden zugewandt. Und irgendwie macht es mir von Tag zu Tag mehr Spaß. Ich kann gar nicht aufhören. Habe so viele Ideen, tolle Musik und unzählige Sequenzen.

Und etwas, das nicht ganz so aufregend war, wie die anderen Videos, aber stark von Euch angefragt: meine Beautyfavouriten.
Ich hätte nicht gedacht, dass es so etwas noch Mal auf meinem Youtube-Kanal veröffentliche. Aber in diesem Video beantworte ich Euch alle Fragen zu meiner Wimperntusche, Haarpflege und was ich sonst noch so im Badezimmerschrank stehen habe…

geshootet: kein einziges Instagrambild. Also ich habe einige gepostet, klar – aber da ich den Großteil meiner Zeit am Schreibtisch verbracht habe, wollte ich die restliche Zeit wirklich als Auszeit nutzen. Allerdings habe ich ja glücklicherweise genug Fotos aus Mittelamerika und Co., die ich posten kann.

Für die Zukunft haben wir aber gut vorgearbeitet und so haben Martin und ich  beim Yoga im Park und am Flughafen fotografiert. 
Ich habe außerdem auch so viele spannende Shooting-Ideen, aber irgendwie läuft mir ein bisschen die (Sommer)Zeit davon…

gefühlt: …denn, der Herbst kommt auf uns zu. Das merkt man abends, wenn man im dunklen nach Hause geht und es gerade mal 8 Uhr ist. Ein kühler Wind, der die (un)gemütliche Jahreszeit ankündigt. Der Herbst kommt auf uns zu. Langsam.
Und ganz gleich, wem ich das in der Woche gesagt habe, – er erwiderte: der Sommer war ja nicht mal richtig da.
Also … ich hatte zwar das unheimlich Glück dem Sommer hinterherzurennen, aber: Sommer ist doch nicht nur das Wetter, nicht nur Sonnenschein und Temperatur. Sommer ist ein Gefühl. Ein Gefühl von Freiheit und Grenzenlosigkeit.

gelernt: einige Yoga-Posen, wie ich vor Dir selbstbewusst sein kann und das manche Aktionen keine Reaktionen benötigen.

w3

Join the discussion

24 Kommentare

  • Reply Jana 28. August 2017 at 21:03

    Hallo liebe Luise,
    leider habe ich deine Instastory verpasst – woher hast du denn diesen wunderschönen Rucksack ? GlG Jana

  • Reply Mrs Unicorn 21. August 2017 at 11:38

    Ein sehr schöner Beitrag. Wahnsinn wie viel du so erlebst.

    Liebe Grüße und noch eine tolle Woche.
    Celine von http://mrsunicorn.de

  • Reply Jenny 21. August 2017 at 11:29

    Liebe Luise,

    ich lese immer sehr gerne deine Wochenrückblicke. Sie sind so ehrlich und authentisch und regen sehr zum nachdenken an. Ich hebe sie mir immer für Montag auf damit ich mich auf den Montag freuen kann. <3

    Liebe Grüße
    Jenny

    http://www.staedtebummlerin.com

  • Reply Kathleen 21. August 2017 at 10:06

    Nicht nur in deinen anderen Beiträgen schaffst du es mich zu fesseln mit deinen Worten. Auch bei deinen Wochenrückblicken bin ich beim Lesen einfach nur gefesselt und freue mich jede Woche auf den neuen Beitrag.
    Ich merke auch immer mehr, dass der Herbst sich allmählich nähert. Jede Jahreszeit hat etwas ganz besonderes an sich und versprüht einen gewissen Charme, allerdings muss ich dir recht geben, dass der Sommer ja eigentlich noch gar nicht richtig da gewesen ist. Und das ist wirklich sehr schade. Aber vielleicht wird der Herbst ja umso schöner. 🙂

    Liebe Grüße
    Kathleen von http://www.kathleensdream.de

    • Kleinstadtcarrie 21. August 2017 at 10:17

      Liebe Kathleen,

      das freut mich wirklich so sehr zu lesen 🙂
      Ich war mir mit den Wochenrückblicken immer ein bisschen unsicher: Ist das wirklich interessant?
      Aber Euer positives Feedback motiviert mich total <3

      Ich glaube das wird ein wunderschöner Herbst!

  • Reply Iris 21. August 2017 at 09:49

    Ich fand ja auch, dass der Sommer da war, auch wenn er bei mir anders als erwartet verlief. Nichtsdestotrotz freue ich mich jetzt unglaublich auf Herbst.

  • Reply Alli 21. August 2017 at 09:49

    Ich finde die Screenshot-Kategorie super! Habe selbst auch so einen Ordner und finde es einfach schön, da zwischen durch mal reinzuschauen.
    Wie immer ein toller Wochenpost 🙂

    • Kleinstadtcarrie 21. August 2017 at 10:16

      Sehr cool 🙂 Ich mach‘ das auch so oft <3 Liebe das!

  • Reply MoKoWo 20. August 2017 at 21:21

    Es macht einfach nur Spass, deinen Wochenrückblick zu lesen.

    Viele Grüße vom MoKoWo Blog

  • Reply Kim 20. August 2017 at 20:59

    Toller Post! Deine Wochenrückblicke sind irgendwie schon zu einem kleinen Ritual am Sonntag für mich geworden 🙂
    Die neue Kategorie gefällt mir übrigens auch gut!

    Liebe Grüße,
    Kim
    http://maybetoday.de

  • Reply Sarah 20. August 2017 at 17:19

    Liebe Luise,
    ich bin wie immer begeistert von deinem Wochenrückblick. Die Kategorie „gescreenshotet“ gefällt mir sehr gut – ich finde, sie passt auch super zu deiner inspirierenden und motivierenden Einstellung und zeitgleich gibst du etwas Persönliches preis. I like it!
    Liebe Grüße
    Sarah

    • Kleinstadtcarrie 21. August 2017 at 00:25

      Liebe Sarah,

      super, dann werde ich das Mal so beibehalten 🙂

  • Reply Lila 20. August 2017 at 16:21

    Deine Wochenrückblicke sind mit Abstand die besten! Kurz und knapp, aber trotzdem persönlich und immer mit Mehrwert 🙂
    Liebe Grüße, Lila

    • Kleinstadtcarrie 20. August 2017 at 16:54

      Hey Lila,

      ah wie cool! Das freut mich sehr. Danke 🙂

  • Reply Dany 20. August 2017 at 15:28

    Ein toller Satz -das manche Aktionen keine Reaktionen benötigen- Danke dafür.
    Ein schöner Wochenrückblick.

    Liebe Grüße
    Dany von http://www.danyalacarte.de

  • Reply Annie 20. August 2017 at 14:25

    Wie immer schöner Rückblick aber hä? Der Name deiner Seite beruht auf Carrie Bradshaw aber du schaust keine Serien?

    Liebe Grüße

    • Kleinstadtcarrie 20. August 2017 at 14:26

      Hey Annie,

      naja, das muss ich Euch ja nicht jede Woche erzählen 😀
      Im Wochenrückblick geht es ja um die letzte Woche.
      Aktuell schaue ich kein SATC, nein 🙂

  • Reply Lena 20. August 2017 at 14:09

    Diese Wochenrückblicke gehören eindeutig zu meinen Lieblingskategorien auf dem Blog. Man kommt einen kleinen Eindruck in dein tägliches Leben und ein bisschen Inspiration und Denkanstöße für die kommende Woche 🙂

    • Kleinstadtcarrie 20. August 2017 at 14:26

      Liebe Lena,

      das freut mich total.
      Mir gefällt er auch von Mal zu Mal besser – konnte mich ja anfangs gar nicht damit anfreunden :))