Wochenrückblick #23

/11. Juni 2017/12 Kommentare

getrunken: Sekt! Mit Oma! Montag Vormittag! Und es war super.
Es gab nichts Konkretes, auf das wir angestoßen haben – aber manchmal muss man das Leben einfach so feiern, nicht wahr?

gefreut: über einen spontanen Besuch. Meine Lieben, seid spontan! Besucht einander! Umarmt Euch! Es gibt nichts Schöneres!

gemacht: und dann musste natürlich Etwas unternommen werden! Ganz klar! Denn Wander- und Unternehmungslust kann man auch zu Hause stillen – das hatten wir ja letzte Woche schon. Also wollte ich wandern gehen. Und die Sächsische Schweiz ist ja gleich um die Ecke! Als ich Ben fragte, ob er zum Fotografieren mitkommen wolle, schlug er direkt „Sonnenaufgang!“ vor.
Na okay! Es ist einfach wunderbar verrückte, motivierte und spontane Menschen um sich zu haben! Ein Segen! Wenige Stunden später also saßen wir zu viert im Auto und fuhren dem Morgen entgegen..

gesehen: den schönsten Sonnenaufgang in der Sächsischen Schweiz. Das Elbsandsteingebirge liegt nur eta 45 Minuten entfernt von Dresden entfernt und trotzdem war ich seit über 10 Jahre nicht dort – ich weiß: Eine Schande! Aber jetzt haben wir es endlich geschafft und es sind sogar einige tolle Fotos dabei entstanden. Ich freue mich riesig darauf, sie Euch alle zu zeigen.
Jedenfalls: macht das auch! Viele von Euch schreiben mir in letzter Zeit, dass sie beneiden, was ich alles unternehmen und sehen kann. Und ich weiß, dass all‘ die Reisen in ferne Länder nicht jedem möglich sind! Allerdings gibt es gerade auch in Deutschland so viele schöne Dinge zu entdecken und zu erkunden und ich bin mir ganz sicher, dass auch bei Dir in der Nähe ein Ausflugsziel auf Dich wartet, dass mit Auto oder Bus und Bahn zu erreichen ist!

Photo 09-06-2017, 3 16 27 PM

gekauft: einen neuen Blazer bei Zara. Und ich bin verliebt!
Ansonsten soll mein Hab und Gut allerdings auf ein Minimum reduziert werden. Ich arbeite daran. Täglich. Die Frage ist nur: Wohin damit? Klamotten verkaufe ich bei Mädchenflohmarkt (schaut doch gerne Mal in meinen Kleiderschrank!) – Was empfehlt ihr für Anderes (Möbel, Technik, Haushaltsgeräte,…)?

geschnitten: meine Haare. Wann immer ich ein paar Tage in Dresden bin, müssen solche Dinge erledigt werden: Arztbesuche, Banktermine und natürlich ein neuer Haarschnitt! Besonders nach einer so langen Zeit am Meer ist das immer besonders dringend. Seit einige Zeit nun schon gehe ich zu Miriam, die mittlerweile bei „Die Kopfmacher“ am Körnerplatz arbeitet. Für mich gibt’s keine bessere Friseurin! Sagt Ihr einen lieben Gruß, wenn ihr vorbei schaut!

gegrillt: endlich wieder! Die Grillsaison ist eröffnet und am Freitag Abend waren wir alle satt noch bevor das Unwetter begonnen hatte …

gefühlt: In den letzten Tagen habe ich mich schon wieder unheimlich gehetzt gefühlt. Die Zeit vergeht viel zu schnell! Ich bemühe mich sehr die Lockerheit und Gelassenheit der letzten 7 Wochen in Thailand und Co. beizubehalten, aber es fällt schwer. Denn es gibt so vieles zu tun und so vieles zu erleben. Ich habe so viele Interessen und Aufgaben und Träume, dass es nicht immer einfach ist, alles unter einen Hut zu bekommen – ohne vollkommen und immer ausgebucht zu sein.
Aber so ist es meistens wenn ich in der Heimat bin. Und ich möchte mich nicht beklagen – ganz im Gegenteil: ich erlebe auch hier wunderbare Dinge, darf Teil großartiger Projekte sein. Die To-Do-Liste ist endlos und ich muss ja auch ehrlich zugeben, dass mir das konzentrierte und stundenlange Arbeiten wirklich gefehlt hat. Ich meine: natürlich, ich bin Bloggerin und kann von der ganzen Welt aus arbeiten – und von diesem Luxus mache ich ja auch nicht zu selten gebrauch – nichts desto trotz ist es etwas anderes zu Hause meinen Arbeitsplatz zu haben und 10-12 Stunden täglich durchzupowern. Und: ich liebe beides!

w1

gedacht: es geht mir ziemlich viel im Kopf rum und ein Text nach dem anderen kommt auf’s Papier! Es ist unheimlich befreiend so vieles jetzt in Ruhe verarbeiten und formulieren zu können. Neue Inspiration! Neue Gedanken! Einige von Euch haben mich bereits darauf angesprochen und mich gefragt, was passiert sei, dass ich heute so viel entspannter und glücklich bin als je zuvor. Auch dazu werden einige Beiträge folgen. Teilweise erkenne ich mich selbst nicht wieder – aber in einem positiven Sinne!

gelernt: Gelassenheit und Glücklich sein – nicht in dieser Woche allein, aber wieder ein Stück weit. Das Leben ist fabelhaft und das tägliche An-mir-Arbeiten tut unheimlich gut.

geschnitten: ich sitze täglich daran die zigtausenden Dateien aus Vietnam irgendwie sinnvoll aneinanderzureihen. Dabei raus kommen? Meine Vietnam-Vlogs, von denen ihr bereits zwei auf meinem YouTube-Kanal ansehen könnt! Ich freue mich wenn ihr vorbeischaut und ein Abo oder Kommentar da lasst – ich bin sehr gespannt auf Euer Feedback.

Join the discussion

12 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu Aline Cancel Message

  • Reply Tabea 12. Juni 2017 at 14:20

    Toller Wochenrückblick! Bei Dir ist ja echt immer was los 😉
    Übrigens muss ich Dir Recht geben. Einfach vor die Tür – dort kann man immer etwas unternehmen. Ich bin gerade dabei, bei meinen Fototouren Hamburg besser kennenzulernen. Und da wohne ich immerhin schon ein Leben lang 😉

    Liebe Grüße,

    Tabea
    http://tabsstyle.com

    • Kleinstadtcarrie 12. Juni 2017 at 15:18

      Liebe Tabea,

      aah wie cool! So schön, wenn man das Erkunden dann noch mit seinem Hobby verbinden kann. Ich wünsche Dir viel Spaß 🙂

  • Reply Nicole 12. Juni 2017 at 08:45

    Danke für diesen schönen und unglaublich motivierenden Wochenrückblick!
    Gerne mehr davon…man merkt dir jedenfalls sehr an,wie happy du im Moment und in diesen Jahr überhaupt bist.
    Ich würde gerne mehr darüber lesen,wie du es geschafft hast dort hin zu kommen.
    Bei dir ist immer alles sehr inspirierend…
    Lg Nicole

    • Kleinstadtcarrie 12. Juni 2017 at 15:18

      Liebe Nicole,

      es sind einige Postings zum Thema glücklich sein und werden in Planung – bald geht’s los 🙂

  • Reply Charli 12. Juni 2017 at 08:33

    Welch ein schöner Rückblick, liebe Luise!
    Ich mag deine Entwicklung sehr und hoffe, dass ich diese Gelassenheit nach überstandener Pubertät auch mal erreiche. 😉
    Und ich finde es super, dass du die deutschen Reiseziele anpreist. Wir wissen es leider oft nicht zu schätzen wie schön es auch bei uns ist. Ich glaube sogar, dass das Reisen einem dabei hilft, denn sonst idealisiert man immer das Unerreichbare. Naja, das ist wohl überall so. Wir haben das schon so oft bemerkt, dass man auf einer Reisen selbst bei schlechtesten Wetter die schönsten Dinge entdeckt und in der eigenen Stadt nie auf die Idee käme, sie bei Regen zu geniessen. Ich habe dies mal mit meinen Eltern gemacht und es ist immer noch eine tolle Erinnerung. Genau daran musste ich bei deinem Post denken. Danke dafür!
    Bei uns liegt der Harz gleich um die Ecke, da war ich noch nie zum Sonnenaufgang. Wird in den Sommerferien nachgeholt. 😉
    LG Charli von https://frischgelesen.de

    • Kleinstadtcarrie 12. Juni 2017 at 15:20

      Liebe Charli,

      Sonnenaufgang im Harz?! Klingt super! Kommt jetzt auch auf meine Liste 🙂

  • Reply Aline 11. Juni 2017 at 23:00

    Schöner Wochenrückblick und ich hab es auch sehr genossen, dass du uns diese Woche so oft in deiner Instastory mitgenommen hast 🙂

  • Reply Kathleen 11. Juni 2017 at 21:43

    Als ich deine Insta Story zur Sächsischen Schweiz gesehen habe, war ich total beeindruckt und geflasht. Das muss bestimmt ein unglaublicher Moment gewesen sein, dort den Sonnenaufgang zu erleben.
    Ich finde auch, dass man immer etwas mit seinen Liebsten machen sollte und besonders ein Besuch bei den Großeltern darf dabei nicht fehlen.

    Liebe Grüße
    Kathleen von http://www.kathleensdream.de

  • Reply Lisa 11. Juni 2017 at 21:23

    Das ist ein wirklich super toller Wochenrückblick. Finde es immer so spannend zu sehen was alles passiert ist.
    Ich wünsche Dir einen tollen Sonntag Abend.
    Liebe Grüße Lisa <3
    http://www.hellobeautifulstyle.blogspot.de

  • Reply Belinda 11. Juni 2017 at 19:08

    Hallo,
    Das mit den schönen Reisezielen kann ich genau so unterschreiben! Viel zu oft zieht es einen in die Ferne, dabei liegen in Deutschland so viele (unterschiedliche) interessante und wunderschöne Landschaften und Städte mehr oder weniger direkt vir unserer Haustür!

    Gerade als Studentin bemühe ich mich, mich immer daran zu erinnern und für den Urlaub lieber in Deutschland Ziele zu suchen. Enttäuscht wurde ich dabei eher noch nicht 😉 und die großen, fernen Reiseziele sind dann an der Reihe wenn ich einen festen Job und ein geregeltes (etwas höheres) Einkommen hab 🙂

    • Kleinstadtcarrie 11. Juni 2017 at 19:15

      Sehr gut 🙂 Und genau: Deutschland hat einiges zu bieten! Und das Wetter spielt ja aktuell auch mit.

  • Reply Jasmina 11. Juni 2017 at 14:28

    Ich finde diese Idee mit dem Wochenrückblick einfach so niedlich 😀 da hattest du aber mal eine aufregende Woche.