Wochenrückblick #1

/15. Januar 2017/28 Kommentare

Rückblick1_1

2017 ist im vollen Gange und seit zwei Wochen herrscht auf KleinstadtCarrie.net gähnende Leere. Was war los bei Luise?
Ihr habt es Euch gewünscht und heute legen wir los! Ab sofort wird es wieder einen wöchentlichen Rückblick geben. Lasst mich wissen, welche Kategorien Euch noch interessieren. 

gefeiert: fangen wir direkt mal beim Jahresanfang an. Meine liebste Nacht – Silvester – habe ich mit meinen zwei besten Freundinnen in Prag verbracht. Prag liegt nur etwa eine Stunde von Dresden entfernt. Umso beschämender also, dass ich noch nie da war. Also setzten wir uns am 30. Dezember letzten Jahres in den Bus und verbrachten 3 wunderschöne Tage in der tschechischen Hauptstadt. Was wir erlebt haben und mein Party Make-Up findet ihr in diesem Video.

gelesen: sehr sehr sehr viel! Und zwar wissenschaftliche Texte und Fachliteratur. Denn: es steht die Bachelorarbeit. Aber das wisst ihr sicherlich – denn wie ein frischgebackener Vegetarier erzähle ich überall und jedem, dass ich gerade an der Abschlussarbeit meines Studiums sitze. Deswegen ist es hier auf dem Blog auch aktuell so ruhig. Mein ursprünglicher Plan war es, die Arbeit schnell runterzuschreiben – dafür aber eben alles andere stehen und liegen zu lassen. Das hat jetzt die zwei Wochen über auch super gepasst, allerdings werde ich doch länger als erwartet noch für das Schreiben benötigen, weswegen ich jetzt doch gern nebenbei wieder ein bisschen bloggen möchte.

gegessen: Habe ich unfassbar gesund! Während ich anfangs noch zwei Mal täglich in der Mensa gegessen habe, wurde gerade in der letzten Woche viel gekocht und vorbereitet. Also hieß es: 6 Uhr aufstehen und Food-Prep! Hat erstaunlich viel Spaß gemacht und geschmeckt. Es gab beispielsweise einen Fenchelsalat mit Orange und Granatapfel und vegane Bolognese.

gefreut: habe ich mich über den Schnee! Und das wie ein kleines Kind. Zwar kam ich nie vor um 10 Uhr nach Hause. Aber wenn man dann nachts durch die leeren Straßen spaziert und es plötzlich unfassbar stark anfängt zu schneien. Und wenn man dann noch Nachbarn hat, die – obwohl sie schon im Bett liegen – nochmal ihre dicke Winterjacke anziehen und mit Dir durch die Straßen ziehen und eine Schneeballschlacht veranstalten, dann: kann man sich glücklich schätzen. Sehr sehr glücklich!

geguckt: ganz viele Poetry-Slam-Beiträge. Und dann habe ich mich gefragt, weshalb ich noch nie bei einem gewesen bin. Live muss das ja noch so viel besser sein. Mein aktueller Favorit: Kaleb Erdmann! Unfassbar intelligent und witzig. Youtube kann was – wenn man sich den richtigen Inhalten zuwendet.

getragen: Während ich im Dezember sehr viel schwarz und grau getragen habe, bleibe ich diesen Farben treu – kombiniere aber immer wieder mal rosa und weiß, hellgrau und beige dazu. Typisch KleinstadtCarrie also, nicht wahr? Die „Positive Vibes“ Leggings habe ich übrigens tatsächlich in einem tschechischen Supermarkt (ähnlich wie Real hier in Deutschland) gekauft, hier findet ihr aber ein ähnliches Modell, das ich auch ziemlich cool finde. Außerdem ebenso untypisch geshoppt habe ich bei Pimkie. Ja!, ihr habt richtig gehört. Und ich habe mich in diese Schuhe absolut verliebt.

gehört: Dye My Hair – Alma, Shape of You – Ed Sheeran, After the Afterparty – Charli XCX, Sunset Lover – Petit Biscuit … diese vier. In Dauerschleife. Absolute Liebe und gute Laune.

gewöhnt: Ich habe mir in den zwei Wochen diesen Jahres noch nicht ein Mal die Haare geglättet. Der ein oder andere mag jetzt sagen: Na, wer den ganzen Tag sowieso nur in der Bibliothek sitzt, der braucht das ja auch nicht! Kann doch wohl nicht so schwer sein, darauf zu verzichten. Mag sein, aber für mich – die jeden Tag ihre Haare gestylt hat, war das anfangs eine ziemliche Umstellung, jetzt schon Gewöhnung.

gelernt: Rituale sind großartig!

Rückblick1

Join the discussion

28 Kommentare

  • Reply Krissi 22. Januar 2017 at 22:39

    Sehr schöne Bilder, liebe Luise. Freut mich, dass ihr drei Hübschen eine gute Zeit in Prag hattet. Die Grimassen-Selfies von euch oben im „We rise by lifting others“ Bild sind super cool. 🙂

    Über den Schnee habe ich mich auch total gefreut. Im Skiurlaub (über Silvester in Frankreich) hatten wir unten im Tal weniger Schnee als hier Zuhause. 😀 Am letzten Wochenende hat es so doll geschneit und das sah so wunderschön aus, einfach zauberhaft. Ich habe direkt mein Handy gezückt und das ganze in Bildern und Videos/Snaps festgehalten. Aber im Endeffekt sah es im Real life am allerschönsten aus, weshalb ich das Handy dann weggelegt, mich ans Fenster gestellt und die vielen total schnell fallenden Schneeflocken beobachtet habe. Das war teilweise fast hypnotisierend, aber so schön. <3

    Oh jaa, "Shape of You" ist so ein gutes Lied. Aber noch mehr mag ich "Castle on the hill" – dieser Song ist so wunderschön. Ed Sheeran kann's halt einfach.
    Kleiner Musiktipp von mir: Hör dir mal "Issues" von Julia Michaels an. Vom Klang her etwas außergewöhnlich, aber ich liebe es. <3

    Ganz liebe Grüße,
    Krissi von the marquise diamond
    http://www.themarquisediamond.de/

    • Kleinstadtcarrie 23. Januar 2017 at 10:51

      Oooh, das Lied ist schöööööön <3

  • Reply Melanie 19. Januar 2017 at 11:50

    Unbedingt mehr Musikempfehlungen! Dein Geschmack ist grandios.

    Viele Grüße 🙂

    • Kleinstadtcarrie 20. Januar 2017 at 10:34

      Juhu, gibt es am Sonntag wieder 🙂

  • Reply Emily 18. Januar 2017 at 12:48

    Hey Luise! 🙂
    Ich liebe deine VLOGS und dieses hier hat mir besonders gefallen 🙂
    du und deine Freundinnen, ihr seid einfach so sympathisch und herzlich, es macht echt Spaß zuzugucken und vielleicht gehts für mich auch irgendwannmal nach Prag, wer weiß!
    Ich wünsche dir ein erfolgreiches 2017! 🙂

    • Kleinstadtcarrie 18. Januar 2017 at 16:11

      Liebe Emily,
      vielen vielen lieben Dank <3

  • Reply Lisa 15. Januar 2017 at 21:36

    Huhu Luise!

    Ach, das mit der Bachelorarbeit kommt mir nur zu bekannt vor. Ich schreibe gerade meine Diplomarbeit und vernachlässige dadurch das Bloggen auch sehr, obwohl ich nicht so musterhaft bin wie du und überhaupt nicht vorankomme. Das wissenschaftliche Arbeiten liegt mir überhaupt nicht. Vielleicht weil ich von Natura ein kreativer Mensch bin, der es liebt, Gefühle und Gedanken niederzuschreiben. Vielleicht gelingt mir deswegen das wissenschaftliche Formulieren überhaupt nicht. Wie geht es dir denn dabei? Hast du beim wissenschaftlichen Arbeiten auch so eine Blockade oder geht es dir leichter von der Hand, da du ja selbst ein sehr kreativer, gefühlsbetonter Mensch bist, der unglaublich tolle Gedanken und Texte niederschreibt. Auf jeden Fall wünsche ich dir ganz viel Erfolg und dass du dann endlich den Bachelor in der Tasche hast 🙂

    Liebste Grüße
    Lisa

    PS: Poetry Slams sind super. Musst du dir unbedingt mal live ansehen 🙂

    • Kleinstadtcarrie 16. Januar 2017 at 11:44

      Hey Lisa,

      also ich muss sagen, dass es mir tatsächlich doch echt leicht fällt, wissenschaftlich zu arbeiten/zu schreiben. So empfinde ich es zumindest, was mein Prüfer dazu sagt, ist natürlich eine andere Frage 😉

      Liebe Grüße und viel Erfolg weiterhin!!

    • Lisa 16. Januar 2017 at 12:14

      Oh, danke für deine Antwort. Das ist schön zu hören. Dann wünsche ich dir, dass du auch weiterhin noch so gut vorankommst. Ach, deinem Prüfer wird es bestimmt passen. Wenn du dir unsicher bist, kannst du ihn bestimmt schon vorher ein bisschen reinlesen lassen. Zumindest ist es bei uns so, dass wir diese Möglichkeit je nach Betreuer haben 🙂

      Danke 🙂 den Erfolg kann ich echt gebrauchen :D. Aber ich denke, wenn ich dann alle empirischen Daten mal zusammenhabe, wird es einfacher 🙂

      Dir auch noch viel Erfolg 🙂

  • Reply Ivory 15. Januar 2017 at 18:27

    Die Leggins ist definitiv ziemlich cool, vor allem von der Farbe her. Manchmal kann man in Supermärkten echt gute Fänge machen :-D.
    Ich war bisher auch noch nie in Prag, obwohl ich schon häufig darüber nachgedacht habe. Wer weiß, vielleicht wird es 2017 ja etwas!

    Liebste Grüße
    Jane von Shades of Ivory

  • Reply selina 15. Januar 2017 at 18:17

    schöner post 🙂
    ich saß am montag ne ganze weile hinter dir in der slub und hab gelernt, hatte dann überlegt dich anzusprechen aber wollte nicht beim bachelorarbeit schreiben stören 😀

    • Kleinstadtcarrie 16. Januar 2017 at 11:44

      Hey Selina,

      hihi Du Süße 🙂

    • selina 16. Januar 2017 at 20:33

      Du hast mich übrigens dazu inspiriert hierher zu ziehen und hier zu studieern, was bis jetz echt die beste Entscheidung meines Lebens war, und noch zu ergänzen, du bist in echt wirklich noch schöner als auf Bildern und wirkst total lieb, lass dir bitte niemals von jemandem was anderes einreden 🙂

    • Kleinstadtcarrie 17. Januar 2017 at 13:54

      Liebe Selina,

      es freut mich total, dass Du nach Dresden gekommen bist – durch mich inspiriert. Wow!

      Oh wow, – ich weiß gar nicht was ich sagen soll. Ich weiß nicht, wie Du darauf kommst. Aber vielen vielen Dank <3

  • Reply Andrea 15. Januar 2017 at 18:16

    Leider haben wir gar nicht so richtig Schnee, das wäre auch mal toll… ein schöner und spannender Rückblick! Schaue gleich mal in das Video rein.

  • Reply Lila 15. Januar 2017 at 18:02

    Ohh, ich hab die Wochen- bzw. Monatsrückblicke soo vermisst. Das ist echt ein tolles Format! Freut mich, dass es jetzt wieder kam 🙂
    LG Lila

    • Kleinstadtcarrie 16. Januar 2017 at 11:45

      Und ich freue mich, wenn es Euch freut 🙂
      Dachte immer, dass solche Beiträge eher langweilig sind! Danke für das positive Feedback!

  • Reply Lisa 15. Januar 2017 at 16:58

    Ein wirklich super toller Wochenrückblick und es ist schön das du wieder da bist.
    Wünsche dir noch einen tollen Sonntag.
    Liebe Grüße Lisa <3
    http://www.hellobeautifulstyle.blogspot.de

  • Reply Stefanie 15. Januar 2017 at 14:54

    Hey Luise,

    schön das du wieder „da“ bist :)!!!
    Da ich dir aber auf Instagram und Snapchat folge, sehe ich ja auch so immer ein bisschen was von dir ;)!

    Ich wünsche dir weiterhin viel Kraft und Erfolg beim schreiben deiner Bachelor Arbeit und das du es bald hinter dir hast!

    Liebe Grüße
    Stefanie
    http://anie1990.blogspot.de

  • Reply Lena 15. Januar 2017 at 14:52

    Haha, wie lustig. Gerade während ich diesen Blogpost lese, läuft bei mir Petit Biscuit mit eben diesem Lied. Ich liebe das auch so sehr ♥

    Freut mich, dass du das neue Jahr so produktiv starten konntest und weiterhin noch viel Erfolg bei deiner Arbeit 🙂

  • Reply Dany 15. Januar 2017 at 14:11

    Ja das Thema Haare ist immer so eine Sache. Wir verstehen uns zwar aber Liebe ist es immernoch nicht 🙂 und so probiere ich immer noch aus. Leider können sie nicht reden und mir sagen was sie gerade brauchen. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg für deine Bachelorarbeit, hau sie alle von den Socken!

    PS. Wochenrückblick ist eine super Idee.

    Lg Dany von http://www.danyalacarte.de

  • Reply Susi 15. Januar 2017 at 14:05

    juhu, auf die Wochenrückblicke freue ich mich total 🙂
    dir sind ein paar niedliche Tippfehler unterlaufen, kann das sein? oder gibt es froschgebackene Vegetarier & vagener wirklich? 🙂
    Poetry Slams sind wirklich ganz toll! ich habe mich schon mal gefragt, warum du noch nie an einem teilgenommen hast 😀 ich finde deine Texte und die Hörspiele haben wirklich großes Potenzial bei den Slams 🙂

  • Reply Finja 15. Januar 2017 at 13:26

    Viel Erfolg bei der Bachelorarbeit & mein bester Freund war damals Mendeley, googlen lohnt sich.
    Lg finja | http://www.effcaa.com

    • Kleinstadtcarrie 16. Januar 2017 at 11:46

      Kenn‘ und nutze ich 🙂
      Aber danke!

  • Reply Hannah J. 15. Januar 2017 at 13:14

    Hallo liebe Luise,

    ein toller Wochenrückblick! 🙂
    Ich liebe Poetry Slam und war auch schon oft live dort. Dieses Jahr waren ja auch die Deutschen Meisterschaften des Poetry Slams in Stuttgart. *-*
    Kaleb Erdmann muss ich mir gleich mal anschauen. Kennst du „Fee“ schon?

    Liebe Grüße und ich drücke dir ganz fest die Daumen für deine Bachelorarbeit,
    Hannah

    • Kleinstadtcarrie 16. Januar 2017 at 11:47

      Hey Hannah,

      ich „kenne“ Fee, – bin aber nicht ihr größter Fan, muss ich sagen 🙂

      Liebe Grüße an Dich <3