Life Update Dezember 2016

/21. Dezember 2016/35 Kommentare

img_0066

Weihnachtsstimmung? Ja, tatsächlich!
Ich hätte es nicht gedacht, dass sich zwischen all’ den Terminen, Shootings und Abgaben doch tatsächlich ein klein bisschen besinnliche Stimmung bei mir zu Hause eingenistet hat. Und im Herzen. Das liegt einerseits an dieser wunderbaren Deezer-Playlist, die ich, wenn ich in der Straßenbahn, von einem zum nächsten Termin hetztend, so laut aufdrehe wie es nur geht, mitwippe und mich manchmal auch dabei erwische, wie ich mitsinge und über’s ganze Gesicht grinse, wenn sich mein Gesicht in der Fensterscheibe spiegelt. Hört Euch also bitte unbedingt Santa Baby von Kylie Minogue und My Dear Acquaintance von Regina Spektor an und dann sollte die gute Laune garantiert sein. Bei mir hat es auch funktioniert!
Denn – ich mach kein Geheimnis darum, viele von Euch haben es bereits gemerkt: mir ging es in den letzten Wochen nicht besonders. Der (viel zu) kurze New York Trip war wunderschön, aber hat mich leider völlig aus dem Konzept gebracht und das Zurückkommen in den Alltag gestaltete sich für mich unfassbar schwierig. Der Winterblues kam hinzu und somit wurde ich träge und lustlos und melancholisch. …
Aber diese Zeit mit mir selbst tat gut und war nötig – denn dieses Jahr war so aufregend und laut und lustig, dass ich manchmal das Nachdenken vernachlässigt habe. Das Revue passieren. Das Auswerten. Und ich finde das so unfassbar wichtig – das man sich mit sich selbst beschäftigt und sich selbst kritisiert und an sich arbeitet. Ich hatte da einiges nachzuholen und jetzt … geht es mir besser! Viel besser um genau zu sein.

Denn ich habe nachgedacht und überlegt, was es zu ändern gilt in meinem Leben. Was ich ändern kann, was in meiner Macht steht. Und dann habe ich meine Wohnung gekündigt. Spontan. Einfach so. Und ich weiß noch nicht, wo es danach hin geht. Und natürlich ist das in gewissem Maß angsteinflößend – aber auch unfassbar befreiend.
So weiß ich zwar noch nicht, wo ab April mein fester Wohnsitz sein wird, kann Euch dafür aber einige meiner geplanten Reiseziele im nächsten Jahr verraten. Es geht nach Guinea, natürlich: New York, Miami und Tokio! Ein paar weitere Ziele stehen auch schon auf der Liste, aber dazu möchte ich erst mehr sagen, wenn es wirklich fest steht. Im Februar reise ich für 2 Wochen nach Guinea und werde dort mit einem Hilfsprojekt zusammen arbeiten und sicherlich eine Menge ganz persönlicher Erfahrungen sammeln. Aktuell stellt sich mir noch die Frage, ob ich vorproduzieren werde oder den Blog für zwei Wochen lahm lege und danach in Ruhe weiter mache. Interessieren Euch meine Gedanken und Aufnahmen von diesem Projekt? Ursprünglich wollte ich einige Monate nach Afrika – habe mich aber letztebnendes dagegen entschieden, da es für den Blog und somit meinen Job das Aus bedeutet hätte. Daher bin ich umso dankbarer für die zwei Wochen!
Im März mache ich mit meinen New Yorker Mädels meine Lieblingsstadt unsicher! Ihr glaub gar nicht, wie sehr ich mich darauf freue – und werde dann noch ein paar Wochen länger bleiben. Denn während meines letzten Aufenthaltes habe ich einfach gemerkt, dass 10 Tage nicht reichen.
Und Tokio? Meine Beste Freundin geht für einige Monate in die Millionenmetropole und da lasse ich es mir natürlich nicht nehmen, sie dort zu besuchen! Anschließend wollen wir noch zwei Wochen Urlaub machen – hat irgendwer einen Tipp?

Ich hatte gerade schon die Februar-Pause kurz angesprochen. Und jetzt müssen wir alle Mal kurz ganz stark sein: Anfang des Jahres 2017 wird es hier auf KleinstadtCarrie.net erst Mal ziemlich ruhig. Denn erstes To-Do im neuen Jahr: Bachelorarbeit! Ich will dieses Studium jetzt endlich beenden und dafür gilt es gar nicht mehr sooo viel zu tun. Damit ich mich wirklich 100% auf das Schreiben der Arbeit konzentrieren kann, wollte ich den Blog ursprünglich direkt zwei Monate pausieren lassen – habe es mir mittlerweile aber anders überlegt. Nichtsdestotrotz werden ab Januar erheblich weniger Beiträge online kommen.
Im März wird es dafür aber umso aufregender: ein Relaunch steht an!
Lasst mir dazu also unbedingt in den Kommentaren da, was ihr Euch für KleinstadtCarrie im Jahr 2017 wünscht – also her mit Eurer Kritik zu den Inhalten, Fotos, Videos, Layout und Design, usw. Ich bin gespannt und freue mich total auf Eure Hilfe.

img_0071img_0072img_0081img_0090  img_0119img_0198img_0199img_0201img_9702

Blazer – New Look (hier)
Jeans – BikBok
Oberteil – New Look (hier)
Schuhe – New Look (hier)
Tasche – H&M (ähnliche hier)
Kette – Petra Waldow (hier)
Gürtel – H&M
Uhr – Marc Jacobs

Fotos – Vanessa Thiel

Join the discussion

35 Kommentare

  • Reply Ron 23. April 2017 at 18:49

    Great style ! Great location !

  • Reply Lara 27. Dezember 2016 at 22:41

    Ich würde es ja toll finden, wenn wir mehr deine Alltagsoutfits sehen würden, in deinen Vlogs sieht man das ja schon ab und zu. Wie wäre es mit einem kleinen monatlichen Roundup als Blogpost? Müssen ja keine besonders inszenierten Bilder sein, einfach eins vor dem Spiegel oder so 🙂 und deine Wochenrückblicke zu New Yorker Zeiten vermisse ich auch, die waren so schön, inspirierend und interessant.

    Viele liebe Grüße,
    Lara

    • Kleinstadtcarrie 28. Dezember 2016 at 21:16

      Hey Lara,

      hui also „Spiegelfotos“ werdet ihr hier auf dem Blog wohl nicht mehr sehen hihi
      Aber die Wochenrückblicke – das haben jetzt schon einige gesagt. Ich nehme es mir zu Herzen und überlege mir eine Form dessen, mit der ich zufrieden bin 🙂 Ist also vermerkt für 2017 🙂

  • Reply Krissi 25. Dezember 2016 at 23:50

    Wunderschöne Bilder und ein tolles Outfit – dein Oberteil ist super super hübsch. <3

    Mensch, da steht ja eine ganze Menge bei dir an im nächsten Jahr. Dass du für ein Charity-Projekt nach Guinea reist finde ich super cool. Ich würde mich total freuen, wenn du nach der Reise hier davon berichten und uns auch gaanz viele Fotos zeigen würdest. Um was für ein Projekt handelt es sich denn genau, darfst du das schon verraten?

    Danach geht's ab nach New York – das ist SO COOL. Ich will schon soo lange mal in den Big Apple, aber bis jetzt hat es sich leider noch nicht ergeben. Das muss sich nach meinem Abitur im Frühjahr 2017 aber unbedingt ändern! Wenn es dann so weit ist, darf ich mir doch bestimmt ein paar Insidertipps von dir holen, oder? <3

    Dann auch noch Miami und Tokio? WILL AUCH! In Miami war ich schon zwei Mal und es ist so schön und vielfältig. Ich liebe den Sunshine State aber sowieso. <3
    In Tokio, bzw. überhaupt in Japan, war ich dagegen noch nie. Früher hat mich das auch gar nicht so gereizt, aber mittlerweile würde ich so gerne mal Asien bereisen. Japan, China, Thailand, Singapur/Südostasien – das steht alles auf meiner ewig langen To-Do und Must-See-List.

    Wahnsinn, wie viel du sowohl durch deinen Job als auch privat in der Welt rumkommst. Da kannst du dich wirklich sehr sehr glücklich schätzen, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass du das auch tust. <3

    Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz ganz viel Erfolg beim Schreiben deiner Bachelorarbeit und freue mich schon auf den Relaunch im März. Was ich super gerne hier sehen würde, sind Berichte und Fotos von deinen anstehenden Reisen und – wenn dir das nicht zu privat ist – auch etwas über dein Studium und die Bachelorarbeit. Ich plane, fast genau das zu studieren, was du studierst und bin super neugierig, wie das Medienforschung und -praxis Studium so ist, wie es dir gefallen hat/gefällt und ganz besonders auch, wie es mit den Praktika und vorallem den Berufsmöglichkeiten und -chancen nach erfolgreichem Abschluss des Studiums aussieht. Wie wird es diesbezüglich bei dir voraussichtlich weitergehen? Möchtest du weiterhin hauptberuflich als Bloggerin arbeiten?

    Ich wünsche dir einen schönen zweiten Weihnachtsfeiertag morgen und ganz viel Kraft und Energie für das Recherchieren für deine Bachelorarbeit und natürlich das Schreiben selbst. <3

    Ganz liebe Grüße,
    Krissi von the marquise diamond
    http://www.themarquisediamond.de/

    • Kleinstadtcarrie 26. Dezember 2016 at 11:39

      Liebe Krissi,

      danke für Deinen ausführlichen Kommentar 🙂 Das hilft mir total weiter!!
      Nach Guinea geht es mit Misside Guinea, ein ganz kleines Hilfprojekt, dessen Initiatoren mit so viel Liebe und Leidenschaft hinter dem Projekt stehen, dass es mich umgehauen hat und ich unbedingt mitmachen wollte 🙂 Aber dazu folgen ausführlichere Beiträge auf jeden Fall.

      Zu New York ist schon einiges online – aber das will ich auf jeden Fall ausbauen und Euch mit noch mehr Tipps versorgen! Darauf kannst Du Dich verlassen.

      Auch zur Bachelorarbeit sind Beiträge geplant und da immer noch so viele Fragen zum Studium kommen, auch dazu 🙂
      Ich werde weiterhin selbstständig arbeiten und das als Bloggerin, Texterin und in der Unternehmens-/Marketing-/Social Media-Beratung!

      Liebe liebe Grüße an Dich und erholsame Feiertage <3

  • Reply Laura 23. Dezember 2016 at 21:41

    Hast du dir verdient. Und wenn du es ankündigst, ist es sogar noch besser. Danke dafür! 🙂
    Ich würde gerne ein paar Tipps zu deinen Outfitposts lesen. Ich finde das immer so schwierig mich draußen fotografieren zu lassen. Jetzt nicht für einen Blog oder so, sondern einfach auch mal so von meinem Freund. Aber irgendwie gucken die Leute so doof immer haha. Und was kann man noch so für Posen machen?
    🙂 Das wäre interessant!

    • Kleinstadtcarrie 25. Dezember 2016 at 11:58

      Also das blöde Gucken – einfach ignorieren oder drüber Lachen. Das hört glaube ich nie auf und die Leute haben die lustigsten Gesichtsausdrucke, wenn sie einem beim Shooting beobachten. Vanessa und ich lachen nur noch drüber 🙂

      Und das mit dem Posing: Tipps kann ich da gar nicht so richtig geben. Ich mag es immer so natürlich wie möglich. Also mache ich eine Bewegung (Laufen, Drehen, Kaffee trinken,..) und während dessen werden ganz viele Fotos gemacht <3

  • Reply Melanie 23. Dezember 2016 at 10:32

    Erst mal, tolles Outfit! Ich finde deine regelmäßigen Life Updates super. Klar, bekommt man schon immer ein bisschen mit was so passiert. Aber hier redest du auch oft drüber, was in naher Zukunft bei dir ansteht.
    Zu deinem Blog, wären Gastbeiträge für dich eine Option? Dann würde es nicht ganz so ruhig hier werden. Andererseits, kann ich natürlich verstehen, dass du das nicht möchtest, da man einen einheitlichen Stil in deinem wieder Blog erkennt und das eben dein Blog, dein Baby ist.

    • Kleinstadtcarrie 25. Dezember 2016 at 11:59

      Hey Melanie,

      ich hatte tatsächlich drüber nachgedacht.
      Mal schauen, vielleicht finde ich ja die richtigen Blogger noch dafür 🙂

  • Reply nathalie 22. Dezember 2016 at 13:54

    die bilder sind echt klasse geworden 🙂
    LG*

    Nathalie von Fashion Passion Love ♥

  • Reply Mika 22. Dezember 2016 at 09:35

    Das hört sich doch mal nach nem Plan an! Für den Japanaufenthalt empfehle ich auf jeden Fall einen Abstecher nach Kyoto und nach Hiroshima. Hiroshima mit seiner tragischen Geschichte ist trotzallem eine Stadt mit unheimlich positiver Ausstrahlung und eine einzigartige Mahnung für Frieden statt Rache. Ein Besuch im Museum im Zentrum macht betroffen, aber es gab mir so viel zu denken mit und ist mir noch heute, Jahre später, extrem prägend in Erinnerung. Ich kann es wirklich jedem ans Herz legen! Noch gibt es außerdem die Möglichkeit, mit Überlebenden der Atombombe zu sprechen, in ein paar Jahren wird das wohl nicht mehr möglich sein… Also nutzt die Chance;)
    Kyoto als die alte Kaiserstadt hingegen bietet traditionelle japanische Kultur und Architektur. Verbringt mindestens eine Nacht in einem traditionellen Hotel, am besten mit heißer Quelle (onsen), schlaft im Kimono und Futons auf Reismatten und probiert die Küche. Und dann gaaaanz viele Tempel anschauen!
    Wenn es noch etwas tropisches feeling sein soll, dann ab nach Okinawa!

    Ich wünsche dir auf jeden Fall jetzt solchen mal viel Erfolg und natürlich Spaß im nächsten Jahr! Mach was du willst, wie du willst und wann du willst, dann kann nichts schiefgehen.
    Alles Liebe,
    Mika

    • Kleinstadtcarrie 23. Dezember 2016 at 00:16

      Mika, tausend Dank für die Tipps! Werden wir auf jeden Fall noch mal nachlesen, wenn wir die Reise planen 🙂

  • Reply Mister Matthew 21. Dezember 2016 at 23:52

    Hey Hey 🙂

    Ich bin tatsächlich auch langsam in Weihnachtsstimmung, auch wenn die Sache mit Berlin mich ein wenig gedämpft hat. Ich freue mich riesig auf Heilig Abend und die kommenden Feiertage. Mir tut das irgendwie immer sehr gut, wenn Familie und Freunde so gehäuft vor Ort sind. 🙂

    Die Bilder sind echt klasse! 🙂

    Liebe Grüße,

    Matthew <3

    • Kleinstadtcarrie 22. Dezember 2016 at 01:28

      Danke Matthew 🙂 Wir sehen uns ja morgen!! Freu mich 🙂

  • Reply Nadja 21. Dezember 2016 at 23:33

    Hallo Luise,
    das klingt alles sehr, sehr schön. Ich verfolge dich auch schon sehr lange und wäre super interessiert was Urlaub angeht und auch über dein Projekt in Afrika würde ich gerne mehr erfahren. 🙂 Ich mag deine Art zu schreiben sehr gerne und auch deine Bilder finde ich immer super schön 🙂
    Manchmal finde ich es etwas zu viele Bilder auf einmal.. Ich würde mir wünschen, dass einige Shootings vllt auf mehrere Postings aufgeteilt sind.. wenn es sich um Mode-Shoots handelt, aber das ist nur ein ganz kleiner.. Öh.. Kommentar dazu 😀
    Ansonsten freu ich mich, wenn alles so weiter geht wie du es machst, weil genauso mag ich deinen Blog!
    Ganz liebe Grüße und ein tolles, besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr! <3

    • Kleinstadtcarrie 22. Dezember 2016 at 01:29

      Ach tatsächlich? Zwei mal das selbe Outfit?? 🙂 Für mich wäre es super – nämlich weniger Arbeit 😀

    • Nadja 22. Dezember 2016 at 19:12

      Also mich würde das nicht stören und ich finde dann hat man einfach mehr von den schönen Bilder.. muss ja jetzt auch nicht unbedingt dann der direkt folgende Post sein, aber wenn du Anfang des Monats Bilder verwendest und dann Ende des Monats nochmal, wäre das doch recht schön, finde ich.. 😀 Aber zugegeben ich bin jetzt auch eher weniger an den Outfits interessiert, als an der Geschichte hinter den Bilder, an das was die Bilder aussagen, was man interpretieren kann.. Vielleicht sehen das andere schon wieder anders. 😀
      Liebe Grüße 🙂

  • Reply Monique 21. Dezember 2016 at 23:02

    Hallo Luise ,

    weiter so! Mache Dinge, bei denen du denkst sie sind richtig für dich. Diese, die dir Spaß machen und/oder dich weiter bringen. Keiner wird dir böse sein, wenn du dich eine Zeit auf deine Zukunft konzentrierst. Ich bin lange ein stiller Mitleser deiner Blogbeiträge gewesen und natürlich auch der Videos aus New York. Mich inspirieren die Einblicke und Erfahrungen die die mit uns teilst.
    Mach bitte weiter so!
    Nimm uns mit!
    Teile deine Erkenntnisse, Gedanken, Geheimnisse .. und New York mit uns!

    Ich kenne kaum jemanden, der so gut Gefühle in Buchstaben und Sätze verwandeln kann.

    Das macht dich aus!

    Schöne Weihnachten und ein „erfolgreiches“, neues Jahr.

    xoxo
    monique

  • Reply Carolin 21. Dezember 2016 at 20:13

    Liebe Luis,

    erst einmal vielen Dank für dein Update!
    Ich finde es richtig das du dich im Januar erst einmal auf deine Bachelor Arbeit konzentrieren willst. Ich glaube uns treue Leser wirst du damit nicht verlieren. 🙂
    Deine Reisen klingen ja mega spannend, da freue ich mich schon auf die Berichte.
    Und das du 2 Wochen nach Guinea gehst. Das finde ich sehr interessant – bitte berichte davon!
    Ansonsten finde ich deinen Blog so gelungen wie er ist. Atemberaubende Bilder, die besten Texte die ich je irgendwo gelesen habe und immer tolle Themen!
    Hab frohe Weihnachten und komm gute ins neue Jahr ! Du bist klasse (auch wenn ich dich nicht kenne.) 😉
    Caro :*

    • Kleinstadtcarrie 22. Dezember 2016 at 01:29

      Danke Caro 🙂
      Für Dich auch ein frohes Fest <3

  • Reply Joana 21. Dezember 2016 at 19:24

    Liebe Luise,
    das klingt nach einem aufregenden Jahr 2017! 🙂 Ich freue mich für sehr für dich und auch auf deine Beiträge im nächsten Jahr! 🙂 Ich bin gespannt was du dann alles zu berichten hast. Und hoffe du nimmst uns quasi ein kleines bisschen mit auf deinen Reisen! 🙂
    Liebe Grüße, Joana

  • Reply Lea 21. Dezember 2016 at 17:24

    Im großen und ganzen kann ich nur sagen: mach genau so weiter! Ich liebe deine Texte denn ich finde mich teilweise in ihnen selbst wieder. Vielleicht kannst du einen wöchentlichen Review Beitrag über deine vergangene Woche schreiben. Sowas finde ich immer sehr interessant, du machst ja sowas auf YouTube aber ich persönlich kann mit Videos nicht so viel anfangen. Außerdem würde ich mich über Reiseberichte freuen!
    Alles gute für dein neues Jahr! Xx

    • Kleinstadtcarrie 21. Dezember 2016 at 19:49

      Hey Lea,

      achso? Ich dachte immer, solche Wochenrückblicke sind relativ langweilig für Euch. Wenn es doch einige interessiert kann ich das gerne wieder machen 🙂

  • Reply Jenny 21. Dezember 2016 at 16:22

    Liebe Luise,

    ich finde solche Einblicke so wundervoll. Vielleicht kannst du ja ab 2017 ab und an mal so einen kleinen Einblick geben wie es aktuell bei dir steht, was deine nächsten Ziele sind (aber natürlich nur so viel wie du uns auf deine Reise mitnehmen möchtest) 🙂 Ich lese deinen Blog jetzt wirklich schon seit Jahren und bin immer noch so begeistert von dir <3

    Ich wünsche dir jetzt schonmal ein tolles Weihanchtsfest mit deiner Familie <3

    Ganz liebe Grüße
    Jenny

    • Kleinstadtcarrie 21. Dezember 2016 at 19:50

      Hey Jenny,
      also so ein Life-Update gibt es ja in jedem Monat eigentlich 🙂

      Danke für Deine lieben Worte und Deine Treue 🙂

      Für Dich auch wunderschönes Weihnachtsfest <3

  • Reply Nina 21. Dezember 2016 at 16:07

    Wunderschöne Fotos & ja, deine Posts der letzten Zeit haben durchsickern lassen, dass etwas nicht stimmt. Deshalb freut es mich nun sehr zu lesen, dass es dir besser geht. Deine Reisepläne für das kommende Jahr klingen sehr vielversprechend und aufregend. Ich hoffe, du wirst eine tolle Zeit haben!

    Viel Erfolg bei deiner Bachelorarbeit und mach dir keinen Kopf darüber, dass du zu der Zeit weniger postest. Es geht um etwas Wichtiges & ich denke, das verstehen alle. Auf den Relaunch freue ich mich schon und ich kann ehrlich sagen, dass du einfach so weiter machen kannst, wie bisher – ich LIEBE deinen Blog! Vielleicht könntest du hier und da etwas mehr Beauty-Content einfließen lassen, nur ein kleiner Wunsch. Mich interessiert dieses Thema sehr. Neben Worten.

    liebste Grüße,
    Nina ♥

  • Reply Michelle 21. Dezember 2016 at 13:36

    Nur nicht aufhören!

  • Reply Katharina 21. Dezember 2016 at 13:01

    Von Tokio aus kommt man super nach Taiwan. Da hab ich ein halbes Jahr verbracht und das Land total lieben gelernt 🙂 Ansonsten kann ich Bali (die weniger touristischen Orte), Malaysia und Philippinen (da warst du aber ja schon mal :)) und ganz besonders Vietnam empfehlen! <3 Ich hab in der Zeit einen Reiseblog geführt, wenn du dort mal schauen möchtest: http://www.whereiskatha.wordpress.com

  • Reply Anne 21. Dezember 2016 at 12:43

    Hallo Luisa!

    Ich lese deinen Blog nun schon lange und sehr gern und hoffe natürlich, dass es trotz deines Studiums und deiner Reisen hier weitergeht. Ich mag besonders deine Texte gepaart mit Outfits und wünsche mir natürlich ganz viele davon im nächsten Jahr 🙂
    Noch spannender finde ich allerdings deine Vlogs und bei deinen anstehenden Reisen bieten diese sich ja förmlich an 😉
    Klasse, dass du nächstes Jahr nach Japan reisen kannst. Ich liebe Tokio! Ich würde euch empfehlen, noch durch Japan zu reisen, wenn ihr einmal dort seid. Mir haben Kyoto und Okayama besonders gut gefallen. Aber auch Hiroshima und Nagasaki sollen sehr sehenswert sein. Und zum Abschluss baden in Okinawa wäre bestimmt auch super!

    Viele Grüße aus Dresden,
    Anne

    • Anne 21. Dezember 2016 at 12:44

      Oh nein, die Rechtschreibhilfe hat deinen Namen falsch geschrieben 🙁 LuisE meine ich natürlich!

  • Reply Dany 21. Dezember 2016 at 12:23

    Liebe Luise, ja ich würde gern etwas zu deinem Hilfsprojekt in Guinea lesen. Und ich freue mich auch weiterhin wenn du mich- uns an deinem Leben, deinen Reisen und Erfahrungen teilhaben lässt. Dafür erstmal ein riesen DANKE. Bleib vom Schreiben her wie du bist, ehrlich und gefühlvoll. Ich bin schon sehr gespannt wo es dich wohnungstechnisch hinverschlägt. Ich kann es sehr gut nachvollziehen, aber wir haben uns gegen das Wegziehen entschieden. Ich finde deinen Schritt sehr mutig und freue mich für dich. Was deinen Blog betrifft, lasse ich mich einfach überraschen. Ich bin mir sicher es wird super. Gefallen tut er mir auch so sehr gut.

    Ich wünsche Dir eine wunderschöne Weihnachtszeit, einen guten Rutsch ins nächste Jahr und das sich alle deine Wünsche für das nächste Jahr erfüllen. Viel Erfolg bei deinen Vorhaben und Ideen. Du bist das Mädchen von Nebenan, das man einfach gern haben muss. Und auch wenn wir „noch“ in der gleichen Stadt wohnen und uns trotzdem noch nie gesehen haben fühlt es sich schön an, an deinem Leben auf diese spannende Art und Weise teilhaben zu können.

    Liebe Grüße Dany von http://www.danyalacarte.de/

    Ps. du warst und bist eine tolle Inspiration für mich!

    • Kleinstadtcarrie 21. Dezember 2016 at 19:52

      Was für ein schöner Kommentar!
      Vielen lieben Dank 🙂

  • Reply Marmormaedchen 21. Dezember 2016 at 12:12

    Hallo Luise
    Klingt nach einem sehr spannenden Jahr. Ich bin gespannt, was da noch kommt und wünsche dir alles Gute für deine Bachelor-Thesis.
    Übrigens sehr schöne Fotos!
    LG Jasi
    http://www.marmormaedchen.ch