Life Update October 2016

/30. Oktober 2016/14 Kommentare

img_8856 img_8855

Drei Monate sind vergangen. Seit ich in New York in den Flieger gestiegen bin und nur wenige Stunden später wieder in Deutschland ankam.
Drei Monate. Und so lange hat es auch ungefährt gedauert, bis ich wieder angekommen bin. So richtig. Zu Hause. Im Alltag. In Dresden. Was ich momentan so treibe und wie es weiter geht? Was mich aktuell beschäftigt und was in diesem Jahr noch passieren wird? Darüber möchte ich heute schreiben..

Was ganz oben auf meiner Agenda steht ist: meine Bachelorarbeit. Ich bin mittlerweile im 7. Semester (studiere Medienforschung/-praxis und Politikwissenschaft), habe meine letzte Prüfung bestanden und werde in diesem (hoffentlich) letzten Semester meine Bachelorarbeit schreiben. Ein Thema habe ich bereits gefunden und sobald ich die Arbeit beim Prüfungsamt angemeldet habe, bleiben mir genau drei Monate für die Umsetzung des Themas. Und aktuell drücke ich mich darum noch ein bisschen, denn dann heißt es: Bibliothek! Lesen! Forschen! Schreiben! Und: der Blog wird, wieder ein Mal, zurück stecken müssen. Also das ist es, was ich vermute. Und natürlich um jeden Preis zu umgehen versuche. Aber das heißt: eine Menge Arbeit. Und Nachtschichten.
Aber das ist okay. Ich liebe das, was ich tue.
Aber: ich kann es nicht immer.
Und ich komme langsam an einen Punkt, an dem ich das versteh und akzeptiere.
Dieser Blog hier, Kleinstadtcarrie, der ist nicht wie andere – und wird es auch nie sein. Dieser Blog hier lebt von seinen Texten und diese Texte sind ich. Das hier bin ich. Und dann gibt es Zeiten, in denen kann ich nicht schreiben. Oder in denen kann ich immer nur das selbe schreiben. Weil meine Gedanken dann jeden Tag, jede Minute, jede Sekunde um das selbe Thema kreisen. Dieser Blog hier ist echt. Das hier bin ich. Und dann gibt es Phasen, da kommt mehr und es gibt Phasen, da wird weniger kommen.
– und manchmal frustriert das. Ehrlich. Zumal ich mich in den letzten Wochen doch sehr vom Konkurrenzkampf der Szene erdrückt gefühlt habe. Natürlich stellt man sich nach fast 7 Jahren Bloggen die Frage, wieso einen auf ein Mal so viele „überholt“ haben. Mittlerweile bin ich aber eben an dem Punkt, an dem ich für mich entschieden habe, dass KleinstadtCarrie.net keine reine Werbeplattform ist (obwohl es mir unfassbar viel Spaß macht, eine Geschichte um ein Produkt zu schreiben, – so entstehen nämlich auch Beiträge, die ich sonst nie geschrieben hätte, das inspiriert) und das ich kein Mädchen bin, dass 24/7 aufgetakelt sein möchte – für einen Instagrampost. Nichtsdestotrotz arbeite ich nach wie vor daran, den Blog täglich besser und bekannter zu machen. Aber eben mit anderen Mitteln…
Es wird zum Beispiel bald einige neue „Formate“ geben und ich denke darüber nach, feste Tage einzuführen, an denen auf jeden Fall ein neuer Beitrag online kommt. Außerdem wird der Blog nun nach und nach auf Englisch übersetzt – es war so merkwürdig, das erste Mal einen meiner Texte auf einer anderen Sprache zu lesen. Aber auch total schön. Hinzu kommt ein neues Layout – das wird aber noch ein bisschen dauern! Aber es wird großartig, so viel kann schon gesagt sein.
Außerdem strecke ich die Fühler gerade auch noch etwas weiter aus – ich liebe und lebe den Blog, aber es gibt noch so viele andere Dinge, die mich interessieren. Und ich liebe es mit anderen, kreativen und ambitionierten jungen Leuten zu arbeiten, andere Projekte zu unterstützen. Da bin ich gerade auch sehr eingespannt und arbeite an zwei tollen Start-Ups mit, was mich wirklich total stolz macht!
Ziemlich viel Arbeit also …
Und das nicht nur bei mir, sondern auch bei meinen Freunden. Gerade beginnt eine total spannende Zeit bei uns allen. Das Studium nähert sich dem Ende und – wie nach dem Abitur – stehen einem so viele Türen offen. Bloß jetzt ist man viel mutiger! Das macht total Spaß und es tut so gut zu sehen, wie die Menschen, die mir im Leben wichtig sind, ihren Weg gehen. Ihr glaubt gar nicht, mit wie viel stolz mich das erfüllt. Auch wenn das leider immer wieder bedeutet: Abschied zu nehmen.

Ach und: wer öfter als ein Mal alle drei Monate so ein Life Update von mir haben möchte, der sollte meinen Youtube Kanal abonnieren. Dort gibt es zwei Mal wöchentlich einen VLOG und es gibt auch ein paar Hörbücher zu finden, kam ja doch ziemlich gut an im letzten Blogpost! Danke!

ll 1 img_8891 img_8879 img_8902

Stiefel – Asos
Pullover – Zara
Rock – H&M
Uhr – Marc Jacobs 
Top – Zara 
Tasche – Accessorize
Kette – Nakd
Schal – Zara

Fotograf –  Martin Stier

Join the discussion

14 Kommentare

  • Reply Elena 14. November 2016 at 01:31

    Finde solche Life Updates von dir sehr schön! <3

  • Reply Mahsa 7. November 2016 at 08:31

    schöne Fotos :-)
    LG Mahsa

  • Reply Janine 4. November 2016 at 15:12

    Liebe Luise, wie schön ein Life Update von Dir zu lesen und natürlich wünsche ich Dir alles alles Gute und viel Erfolg für die Bachelorarbeit :) Ich bin gespannt, Deinen Blog auch auf englisch zu lesen. Übrigens, was für ein Zufall, ich habe mich entschieden, meinen Blog spätestens nach Neujahr auch zweispachig zu führen.
    liebe Grüsse und hab ein schönes Wochenende
    Janine von http://www.yourstellacadente.com/

  • Reply Gina 2. November 2016 at 10:54

    Erstmal wünsche ich dir viel Erfolg für deine Bachleorarbeit! ♥ Vielleicht magst du ja irgendwann, wenn sie abgegeben und bewertet wurde etwas über dein Thema verraten? Es wäre auch sehr interessant etwas über die Startup’s zu erfahren, aber wenn du diese vom Blog trennen möchtest, kann ich das natürlich auch verstehen.

    Und nun zu deinen Worten über den Blog.
    Ich weiß nicht, wie lange ich dir schon folge, aber auf jeden Fall hast du da noch alleine in der Kleinstadtwohnung gewohnt und der Header war diese niedliche Häuserzeile. Und ich folge dir schon so lange, weil deine Art zu schreiben und Themen anzusprechen einzigartig ist. Du beschreibst nicht nur Szenarien, du durchlebst sie (ob nun körperlich oder in deinen Gedanken) und lässt uns als deine Leser daran teilhaben und irgendwie auch mit dir wachsen. Und du berührst so oft mit deinen Worten und hast in der ein oder anderen Seele bestimmt schon so einiges bewegt.
    Selbst der ein oder andere “sponsored post” tut dem ganzen keinen Abbruch, weil du trotzdem eine Geschichte erzählst und nicht nur platt ein Produkt bewirbst.
    Ich hoffe, dein Erfolg hält noch lange an und wird nur noch größer, weil noch mehr Menschen dein Talent entdecken.

    Alles Gute für dich & die nächste Zeit!

    • Kleinstadtcarrie 2. November 2016 at 14:51

      Liebe Gina,

      ich werde Euch sicherlich das Thema irgendwann verraten – klar :)
      Und über die Start-Ups wird es auch zu lesen geben, wenn ihr Euch dafür interessiert total gern!

      Und: Danke für Deine Worte. Wirklich. Das bedeutet mir so viel und ich brauch das einfach ab und an mal: ganz genau zu wissen, dass ich den richtigen Weg gehe. Danke für Deine Treue und für’s begleiten!!

      Alles Liebe,
      Luise

  • Reply Sylvia 2. November 2016 at 10:03

    Oh sehr spannend! Ich bin gespannt was sich nach der Bachelorarbeit ändern wird bei dir. Da ich nie studiert habe, ich für mich der letzte “Schnitt” schon ziemlich lange her :)

    Liebe Grüsse

    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at/

    • Kleinstadtcarrie 2. November 2016 at 14:52

      Hey Sylvia,
      da bin ich auch sehr gespannt, aber plane auch schon verschiedenes :) Freue mich darauf!

  • Reply Krissi 2. November 2016 at 01:44

    Was für ein schönes Outfit, du siehst toll aus! <3
    Du studierst Medienforschung/-praxis? Das ist das, was ich höchstwahrscheinlich auch studieren möchte, bzw. Medienwissenschaft/-praxis. Ich wusste gar nicht, dass man das in Dresden studieren kann. Ich habe die Uni Tübingen im Auge. :)
    Wie gefällt dir das Studium? Hast du Spaß an den Lehrredaktionen?

    Ich liebe deine Texte, also das, wovon kleinstadtarrie.net lebt. Du hast ein riesengroßes Talent fürs Schreiben – du solltest es definitiv weiterhin nutzen. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg beim Schreiben deiner Bachelorarbeit, das packst du! <3

    Ganz liebe Grüße,
    Krissi von the marquise diamond
    http://www.themarquisediamond.de/

    • Kleinstadtcarrie 2. November 2016 at 14:53

      Hey Krissi,

      ja, das kann man tatsächlich hier studieren. Das Studium hat mir “okay gefallen”, wenn man das so sagen kann. Für meinen Geschmack zu wenig Praxis.. ist halt eine Universität, ja – aber der Name des Studienganges trügt da leider ein bisschen. Würde es wahrscheinlich nicht noch Mal studieren. Allerdings muss auch gesagt sein, dass ich nie 100% mit Gedanken bei dem Studium war, sondern immer sehr viel Zeit und Kraft in den Blog gesteckt habe. Bin also eher so ein “nebenbei studieren typ”.

  • Reply Polina Malina 2. November 2016 at 00:10

    Deine Ideen klingen wirklich toll und ich bin sehr gespannt auf deren Umsetzung! Und ich habe auch gemerkt, dass dein Blog – im Gegensatz zu vielen anderen in den letzten Jahren nicht an Werbematerial überflutet ist und nicht alles in einer rosaroten Instagramwelt endet, bei der die Person dahinter völlig entfremdet erscheint bzw der Inhalt thematisch sehr beschränkt wird. Mach weiter so! :)

    Viele Grüße

    Polina

  • Reply Rebecca 1. November 2016 at 19:54

    Wie immer, tolle Fotos! Die Overknees stehen dir so super gut, muss mir jetzt auf unbedingt welche für den Herbst/ Winter zulegen!
    Liebste Grüße,
    Rebecca von http://becciqueeen.blogspot.de

  • Reply katy fox 1. November 2016 at 18:45

    toller beitrag ich freue mich schon auf die veränderungen :) und ja dein blog ist anders als alle anderen die ich lese :) ich mag deine texte und die art wie du schreibst totla gerne

    glg katy

    http://www.lakatyfox.com

  • Reply Anne 1. November 2016 at 15:17

    Ich find’s super! Ich freue mich auf deine neuen Ideen, wie auch immer sie aussehen werden ;)
    Ich finde es toll, dass du dein Potenzial nutzt und es auslebst. Das macht dich nicht nur glücklich, sondern bereichert zudem noch die Menschen in deiner Umgebung. Deine Texte inspirieren mich, begleiten mich durch den Tag und ich komme immer wieder gerne hierher zurück ♥

    Ich wünsche dir ganz viel Erfolg weiterhin!
    Liebe Grüße
    Anne

  • Reply Nicole 1. November 2016 at 13:17

    Mir gefällt dieser Post sehr. Warum? Weil er persönlich ist und wie an einen “Freund” geschrieben wurde.
    Ich lese vorallem die Blogs gerne, die von “normalen” Menschen geschrieben werden. Du könntest ich sein. Die Klamotten die Du trägst, können tatsächlich auch etwas für mich sein. Ich könnte es mir leisten sie zu kaufen und zu tragen.Das mag ich. Für mich sind viele viele Fashion/Kosmetik/Lifestyle Blogs/Youtube-Kanäle und Printmedien viel zu weit weg von meiner realen Welt. Ich trage nun mal keinen Lidstrich, welcher bis zu den Augenbrauen reicht oder kaufe mir keine 13 Designertaschen im Wert von insgesamt 15000 € im Leben. Mich interessieren nicht die Probleme von Brad Pitt sondern die, von ganz normalen und reellen Menschen. Das finde ich viiiiel Spannender…weil es mir sehr viel näher ist!