Ich muss noch mal raus. Raus in den Regen.

/10. Oktober 2016/20 Kommentare

img_5942

Ich will mich einkuscheln. Lauschen, wie der Regen gegen die Fensterscheibe schlägt. Das Licht ausschalten und schlafen. Will die Heizung aufdrehen. Serien schauen. Fliehen.
Ich will …
Aber: all’ die Lorbeeren, auf denen ich mich in den vergangenen Monaten ausgeruht habe, sind aufgebraucht. Ich habe sie förmlich in mich reingestopft. Gierig verschlungen. Wollte fliegen. Bin geflogen. Und: das war großartig. Ich bereue es nicht. Nichts. Aber jetzt ist Schluss damit. Es wird ungemütlich, denn all’ die Lorbeeren, auf denen ich mich in den vergangenen Monaten ausgeruht habe, sind aufgebraucht.

Drei Monate noch. Knapp. Dieses Jahr hat noch knapp drei Monate und ich bin noch nicht fertig. Noch lange nicht. Also heißt es, noch mal los legen und keinen Fehler mehr doppelt machen. Es heißt: aufholen, was ich verpasst habe. Nachholen, was ich versäumt habe. Und erleben, was ich mir vorgenommen habe. Abhaken. Aufstocken. Erinnerungen und Erfahrungen.
Und das heißt eben auch: Abschied nehmen. Weiter ziehen. Nicht zurück blicken. Konzentriert bleiben.
Es gibt eine Ziellinie, auch wenn ich gerade nicht weiß, wo sie sich befindet – aber ganz sicher noch nicht hinter mir. Plötzlich wurde ich es  einfach leid, sie zu suchen. Habe vergessen, dass ich sie mir selbst mit Kreide auf den Asphalt malen kann. Dass der Regen sie dann und wann wegwischt, vergessen lässt, voran treibt. Voran treibt. Nicht ausbremst. Kreide in die Hand nehmen und malen. Selbst festlegen. Selbst entscheiden. Entscheiden!

Ich muss noch mal raus. Raus in den Regen.
Es gibt eine Zeit zum säen. Und ernten.
Und auch wenn ich mich am liebsten nur verkriechen würde. Verkriechen und lauschen. Heißt es jetzt : Säen.
Umgraben und säen.
Und dann wachsen. Hinauswachsen. Über mich hinauswachsen.
Also muss die Couch noch warten. Ich setze mir den Hut jetzt selbst wieder auf. Ich umschließe die Kreide in meiner Jackentasche. Augen auf und durch!
Denn die Ziellinie liegt ganz sicher noch nicht hinter mir.
Ich muss Anlauf nehmen, Koffer packen, Proviant vorbereiten, die Ziellinie auf den Asphalt malen. In den Sand. In den Schnee.
Umgraben und säen. Und wieder malen.
Und dann wachsen. Hinauswachsen. Über mich hinauswachsen.

img_6083 img_6140 img_6081 img_6074 img_6072 img_6071 img_6073 img_5946 img_6128 img_6099 img_6087 img_6135

Hose – Asos
Hut – Accessorize
Pullover – Bershka
Schuhe – Bershka
Lederjacke – Pull&Bear
Uhr – Marc Jacobs
Tasche – Coccinelle

Fotos – Martin Stier

Meine neue Handtasche habe ich übrigens aus der neuen Accessoire-Abteilung im P&C Dresden! Alle Dresdner unter Euch sollten dort unbedingt mal vorbei schauen! Viel Spaß  beim Störbern!

Join the discussion

20 Kommentare

  • Reply Susa 19. Oktober 2016 at 09:28

    Wunderschöne Bilder und ein sehr nachdenklich stimmender Text.
    Mir kommt sofort das Zitat “Der Weg ist das Ziel – und ist er auch noch so steinig” in den Sinn.
    Sehr treffend formuliert, liebe Luise.

    Viele Grüße aus München,
    Susa

    http://www.misssuzieloves.de

  • Reply Britta 16. Oktober 2016 at 03:52

    Liebe Luise,

    ich kenne dieses Gefühl nur zu gut, das du da beschreibst. Selbst merke ich immer wieder, ich bin auf einer Reise aber weiß noch gar nicht genau, wo sich das Ziel befindet. Aber gerade dieses Gefühl liebe ich: Gar nicht wissen, wo ich eines Tages richtig ankommen werde. Mach weiter so!

    Liebe Grüße,
    Britta von milesawayfromsauerkraut.wordpress.com

  • Reply Melissa 15. Oktober 2016 at 10:41

    schöne Fotos :-))

  • Reply Kristina 13. Oktober 2016 at 19:02

    Ich konnte mich an der tollen Tasche gar nicht satt sehen, so wunderschön finde ich sie! Wow!
    Der rote Lippenstift steht dir wirklich gut, auch wenn du ja sonst mehr der “Nude-Typ” bist. Dein all black-Look in Kombination gefällt mir super :)
    Für mich ist dieses Jahr so schnell vorbeigegangen, dass ich wohl auch nochmal raus in den Regen muss…

  • Reply Christina 13. Oktober 2016 at 17:59

    Liebe Luise,
    das ist mal wieder ein wunderschöner Post von dir! :) Ich lieeebe es einfach deine Texte zu lesen und mich dabei einfach in eine Kuscheldecke zu wickeln. Und Kaffee dazu natürlich.

    Love,
    Christina ♥
    cinapeh.blogspot.de

  • Reply Brini 13. Oktober 2016 at 09:17

    Das Outfit und die Bilder sind wirklich wunderbar. Aber vor allem dein Text hat es mir echt angetan, sooo toll geschrieben. Ich sende dir ganz viel Motivation und Durchhaltevermögen :)
    LG
    Brini
    BrinisFashionBook

  • Reply CHRISTINA KEY 12. Oktober 2016 at 17:21

    Super schöner Look! :)
    Die Tasche gefällt mir ganz besonders und Luise?
    Roter Lippenstift sieht einfach bezaubernd an dir aus! :) ♥♥♥

    XX,

    http://www.ChristinaKey.com

    • Kleinstadtcarrie 13. Oktober 2016 at 12:22

      Hey Christina, vielen vielen Dank für Deine lieben Worte! Bin bei rotem Lippenstift immer noch etwas zögerlich – aber sowas ermutigt mich dann :)

  • Reply Kristina 12. Oktober 2016 at 09:00

    Ich liebe deine Texte! Du bringst es immer so schön auf den Punkt. Und die Bilder sind wunderschön!
    Vielen Dank für dein kleinen Motivationsschub ;) Mach weiter so!
    Liebe Grüße

  • Reply Janine 11. Oktober 2016 at 17:29

    wieder einmal ein toller Text von Dir und ein super schickes Outfit :D
    Liebe Grüsse
    Janine von http://www.yourstellacadente.com/

  • Reply Andrea 11. Oktober 2016 at 11:43

    Wie immer ein sehr schöner Beitrag und tolle Bilder!

  • Reply Cora 11. Oktober 2016 at 09:36

    Die Tasche ist so wunderschön! <3
    Lg Cora

  • Reply Nena 10. Oktober 2016 at 20:17

    Das Outfit ist wunderwunderschön! :)

    Liebe Grüße,
    Nena

    http://www.nenangyn.com

  • Reply kati 10. Oktober 2016 at 18:42

    ein richtig toller Text, der mir sehr viel gibt, danke!:)
    außerdem natürlich super schöne Bilder, dein Outfit ist toll :)
    liebst kati <3

  • Reply Anne 10. Oktober 2016 at 17:46

    Liebe Luise, perfekte Motivation zum heutigen Semesterstart, Danke dafür! Viel Erfolg beim Kreidemalen. Auf dass du die Linie nicht zu weit von dir entfernt aber auch nicht zu nah an dir selbst ziehst.
    Liebe Grüße Anne

  • Reply Kim 10. Oktober 2016 at 16:50

    Klasse Post und fabelhafte Bilder!
    Ich wünsche dir einen guten Start in die Woche!
    Liebe Grüße, Kim.

    http://maybetoday.de/wordpress

  • Reply Alena 10. Oktober 2016 at 16:35

    So ein schönes Outfit! Ich finde Schwarz steht dir unheimlich gut & auch die roten Lippen mag ich richtig gerne ;-)

    Der Text ist wieder mal klasse, aber das sind wir ja nicht anders gewöhnt! Ich hoffe du schaffst all das was du dir noch vorgenommen hast!

    Liebst,
    Alena
    lookslikeperfect.net

  • Reply Alina 10. Oktober 2016 at 16:32

    Ein wundervoller Text, liebe Luise! Und die Bilder sehen toll aus, so stilvoll.

    Ganz liebe Grüße <3
    Alina
    http://www.xxiv-diaries.de