September 2016

  • Ich möchte gern einen Toast aussprechen!

    “Ich möchte gern einen Toast aussprechen!“ Drei Mal schlage ich sacht mit der äußeren Kante meines Messers gegen das zarte Sektglas. Ich bin aufgeregt. Wollte so etwas schon immer Mal machen. Ohne „ehms“, sondern mit schönen Worten, wohlgeformten Sätzen, bedacht gewählt. Es wird ruhig. Alle Augen sind auf mich gerichtet. Ich schlucke – meine Finger[…]

  • Rauchschwaden

    27. September 2016
    Rauchschwaden

    „Luise, sie hat deinen Blogbeitrag gelesen, eins und eins zusammen gezählt und wusste, dass wir wieder in Kontakt stehen. Du musst damit aufhören.“ Ich erfinde mich jede Woche neu. Zwei Mal. Mindestens. Täglich strahl’ ich in meine Handykamera und die andere Kamera und dann ist da bestimmt noch eine. Ich schreibe Texte, weil es gut[…]

  • Wann ist das Verkuppeln denn eigentlich aus der Mode gekommen?

    Ich hatte doch mal geschrieben, ich würde hier in Dresden jeden kennen. Ihr wisst schon. Kleinstadt eben. Wenn auch nicht wirklich. Jedenfalls: ich muss das revidieren. Aber fangen wir mal ganz von Vorne an… Ich weiß gar nicht mehr, wann ich sämtliche Datingapps endgültig löschte. Nicht, dass ich so viele genutzt hätte. Na gut, erwischt.[…]

  • Wir haben ein Leben.

    18. September 2016
    Wir haben ein Leben.

    „In ein paar Jahren vielleicht. In ein paar Jahren kann ich ihm vielleicht verzeihen.“ „Ich habe Angst, dass ich das bereuen werde – in ein paar Jahren.“ „Ich kann es kaum glauben, dass wir schon seit zwei Jahren getrennt sind. Wie schnell vergeht nur die Zeit?“ Wir haben ein Leben. Das dauert im besten Fall[…]

  • Aber ich steh auch auf: Plan B.

    12. September 2016
    Aber ich steh auch auf: Plan B.

    „Meine Freundinnen waren zu Besuch. Und sie machten sich einen Spaß daraus, die Einkaufsliste meiner Mutter – damals habe ich noch zu Hause gewohnt – um „XXL Kondome“ zu erweitern. Als ich am nächsten Tag im Unterricht saß, klingelte ständig mein Handy. Meine Mutter. Später erfuhr ich, dass sie nach mehrmaligen Versuchen mich zu erreichen,[…]

  • Das ist Kopfsache.

    4. September 2016
    Das ist Kopfsache.

    Ich habe von einem auf den anderen Tag entschieden, kein Fleisch und Fisch mehr zu essen. In einer Nacht und Nebel Aktion habe ich meine gefüllte Zigarettenschachtel weggeschmissen – nicht irgendwo versteckt – und aufgehört zu rauchen. Und jeden morgen entscheide ich, glücklich zu sein. Ich habe von einem auf den anderen Tag entschieden, kein[…]