Nicht kugelsicher.

/9. August 2016/17 Kommentare

_KM_8175

„In jedem von uns steckt Gut und Böse. Yin und Yang.“ – das sagt der Kellner während unserer Witze. Den ganzen Abend schon bieten wir uns einen Schlagabtausch, flirten und werfen uns blöde Sprüche an den Kopf. Es ist lustig. Ich genieße den Abend mit meinen Freunden, Cocktails und guten Gesprächen.

„In jedem von uns steckt Gut und Böse. Yin und Yang.“
Es ist nicht so, dass ich das vorher noch nie gehört habe. Als ob ich das nicht wüsste.
Aber seit gestern Abend geht mir der Gedanke nicht mehr aus dem Kopf.
Gut und Böse. Und was überwiegt?

Ich habe keine weiße Weste. Absolut nicht.
Und ich erinnere mich zu gut daran, als eine Freundin – das ist schon einige Jahre her – kritisierte, dass ich mich online so brav präsentiere: Vorzeigecarrie. Wo ist der Sex? Wo ist die Affäre? Die Drinks? Tu’ doch nicht so!

Die weiße Weste habe ich vor Jahren abgelegt. Vielleicht, damals als mich meine Mama erwischt hat – rauchend an der Elbe. Mit meinen Freunden. Mit 15.
Vielleicht als ich meiner ersten großen Liebe gesagt habe, dass ich den Sommer mit jemand anderem verbracht habe.
Oder vielleicht damals als,…
Ja, was ist mit den Dingen, Lügen, Taten – bei denen ich nicht erwischt wurde?

Wann hast Du zuletzt gelogen, ohne je aufgeflogen zu sein?
Hast Du schon mal jemandem betrogen ohne es je zugegeben zu haben?
Was war das Böseste, was Du je getan hast?
Wofür hast Du Dich bis heute nicht entschuldigt?

Ich kann mich nicht daran erinnern, in den letzten Monaten aufgeflogen zu sein. 
Und das liegt nicht daran, dass ich heute alles richtig mache, immer ehrlich bin und niemandem mehr weh tue. Sondern daran: dass ich die weiße Weste vor Jahren abgelegt habe. Ich tu’ nicht mehr so, als würde ich alles richtig machen. Weder on- noch offline. Ich bin ehrlich. Manchmal vielleicht zu ehrlich. Schmerzhaft ehrlich.
Ich probiere es gelegentlich, sie wieder überzuwerfen. Die weiße Weste. Und nehme dazu die weiße Fahne in die Hand. Frieden! Vergebung!, rufe ich.
Und dann kommt jemand daher. Und schießt. Auf mich und meine Weste. Nicht kugelsicher. Getroffen. Verwundet. Zu ehrlich. Zu viel Gefühl. Zu viel Vergebung.
Ich hätte Dir nicht wieder vertrauen dürfen –

_KM_8186 _KM_8190 _KM_8286

Rock – Forever21
Oberteil – Zara
Schuhe – Forever21
Tasche – Chloé

Fotos – Simon 

Join the discussion

17 Kommentare

  • Reply Marie 18. August 2016 at 21:51

    Sehr schöner und wahrer Text!

  • Reply Juli 16. August 2016 at 12:32

    WOW!! In deinen Worten könnte man wirklich versinken! Du hast wirklich eine Gabe darin mit Worten umzugehen und damit Menschen zu verzaubern… und ja die gute alte weiße Weste ;) ich glaube, dazu muss man nichts mehr hinzufügen! Vor allen Dingen der letzte Absatz hat genau ins Schwarze getroffen! Liebe Grüße Juli :*

  • Reply Maj-Britt 15. August 2016 at 07:19

    Tja, die weiße Weste legt wohl jeder irgendwann mal ab… aber ich liebe es, wie du darüber schreibst. Deine Überschrift ist mal wieder einmalig!

    Liebe Grüße,
    Maj-Britt

    http://www.dailymaybe.de

  • Reply Katta 12. August 2016 at 12:59

    Wunder wunder wunderbar!

  • Reply Alina 11. August 2016 at 23:18

    Wie immer ein wundervoller Text und die Fotos sind soo toll geworden Luise! Das Outfit steht dir unheimlich gut und das Top ist wirklich wunderschön.
    Ganz liebe Grüße <3
    Alina
    http://www.xxiv-diaries.de

  • Reply Melanie 10. August 2016 at 18:17

    Das ist ein schönes Outfit. Vor allem den Rock und die Schuhe finde ich ganz toll!
    Zu deinem Text. Wer von uns hat schon eine weiße Weste? Wir verletzen, werden verletzt, lügen, werden belogen. Und ja, manchmal ist das gar nicht nett und tut immer weh. Aber so ist das eben. Und da ist nichts schlechtes dran.
    Genauso wenig schlecht ist es, dass du lange Zeit hier nichts preis gegeben hast. Musst du auch nicht. Auch jetzt, geht es niemanden etwas an was du machst und nicht machst. Es ist alles allein deine Entscheidung. Was du tust und was du öffentlich preis gibst.

  • Reply Tales Of Jules 10. August 2016 at 13:08

    Wow!
    Die Bilder sind wundervoll geworden und das Outfit ist auch toll.
    Die Bluse mit den Spitzeneinsätzen gefällt mir wahnsinnig gut.

    xx Julia

    http://www.talesofjules.com/

  • Reply Jenny 10. August 2016 at 13:05

    Oh ein richtig schön zu lesender Text :) Wir haben doch alle unsere kleinen Geheimnisse <3

  • Reply Tabea 10. August 2016 at 11:10

    Tolles Outfit und so wahre Worte!
    Liebe Grüße Tabea :)

    https://tabeaahofmann.wordpress.com/

  • Reply Jacky Lee Manning 10. August 2016 at 09:05

    Toller, ehrlicher Post! :-)

    Liebe Grüße
    Jacky

  • Reply Elena 9. August 2016 at 22:49

    Rauchst du eigentlich immer noch?

    • Kleinstadtcarrie 9. August 2016 at 23:39

      Nein :) Habe auch nie richtig geraucht, aber jetzt gar nicht mehr!

  • Reply Carolin 9. August 2016 at 22:49

    Super guter Text! Ich finde ehrlich zu sein, ist echt am wichtigsten. Keiner hat eine weiße Weste und jeder hat schonmal Mist gebaut. Das ist einfach menschlicht und daran wird wohl auch niemand etwas ändern.

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.com/

  • Reply Hannah 9. August 2016 at 17:28

    Richtig schöner und zum Nachdenken anregender Text. Ich denke, dass Niemand eine wirklich weiße Weste hat und dass es irgendwie zum Leben und zum Erwachsen werden dazu gehört, Fehler zu machen oder auch andere zu verletzen. Ich denke auch nicht, dass man versuchen muss seine Weste wieder vollständig rein zu waschen. Das Wichtige ist, dass man mit den Dingen, die man getan und die Sachen, die man gesagt hat, leben kann. Man ist noch lange kein böser Mensch, nur weil man sich mal für das Falsche entschieden hat. :)

    Liebe Grüße, Hannah
    https://ordinaryonebyhannah.blogspot.de

  • Reply CHRISTINA KEY 9. August 2016 at 13:47

    Wow, der Text regt echt zum Nachdenken an! Toll geschrieben, mal wieder!
    Du siehst außerdem fantastisch aus :) Das Oberteil steht dir sehr gut! :)

    Dazu könnte man eine “weiße Weste” sicherlich toll kombinieren! :”)

    XX,

    http://www.ChristinaKey.com

  • Reply Janine 9. August 2016 at 13:30

    Liebe Luise, was für ein schöner Text und die Bilder ebenfalls!
    Der Text hat mich sehr berührt und hinterlässt bei mir ein gewisses Schuldgefühl – geweckt bei der Aussage, ich habe den Sommer mit jemand anderem verbracht.. :s
    Aber Du hast total recht, wir machen alle Fehler, haben keine weisse Weste und Ehrlichkeit ist heute irgendwie so selten gewoerden aber daher auch so schmerzhaft erfrischend und irgendwie angenehm..
    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Janine von http://www.yourstellacadente.com/

  • Reply selin 9. August 2016 at 11:03

    Das ist ein wirklich traumhaftes Outfit, du siehst wunderschön und fraulich aus. Gefällt mir fantastisch.

    Alles Liebe http://www.selinsfashiondiary.blogspot.de