Süßkartoffel – Rote Beete – Auflauf {Rezept}

Random/24. März 2016/18 Kommentare

IMG_0004 Kopie IMG_0005 Kopie IMG_0030 Kopie

Ich vermisse hier in New York nichts. Fast nichts. Menschen, na klar. Aber ich meine Gegenstände und Habseligkeiten. Bevor ich mich entschieden hatte, für drei Monate über den großen Teich zu fliegen, hätte ich mir nie vorstellen können, mit dem Inhalt nur eines Koffers zu leben. Und als ich dann wusste, dass ich meine Wohnung zurück lassen müsste, hatte ich immer wieder das Bedürfnis, mich an Gegenständen festzuklammern. Auf meinem Dachboden lagern zig solcher Erinnerungskisten; Dinge, von denen ich mich nicht zu trennen wage. Ich habe während meiner letzten Woche in Deutschland so viel in meiner Küche gestanden, wie sonst nie und genoss den Luxus, ein Arbeitszimmer zu haben.
Jetzt: sitze ich in meinem 8qm Zimmer und vermisse nichts.
Es macht Spaß sich eine Küche mit anderen Menschen, Kulturen zu teilen.
Und auch wenn es nervig ist, dass wir früh am Badezimmer anstehen, so habe ich doch noch nicht eine Minute meinem 59qm zu Hause in Dresden hinterher getrauert. Wenn ich das gewusst hätte…

Jedenfalls habe ich, während ich in der letzten Woche in Deutschland so oft in der Küche stand, natürlich alle Vorräte aufbrauchen müssen. Und zum Schluss hatte ich noch Rote Beete und Süßkartoffeln. Fix gegoogelt und dieses Rezept gefunden. Meine minimal abgeänderte Variante und die Fotos aus meiner Dresdner Küche, möchte ich Euch heute zeigen…

Für das Rezept braucht ihr:
ca. 500 gr Rote Beete
1 x große Süßkartoffel
1 x Packung Reibekäse
100gr Frischkäse
200gr Sahne
2 x Knoblauchzehen
Ingwer
Salz, Pfeffer und Kräuter

Und dann kann es auch schon los gehen: Kocht zuerst sowohl die Süßkartoffel als auch die Rote Beete (ich habe hier bereits vorgegarte verwendet) und schneidet beide in etwa 1 cm dünne Scheiben. Während das Gemüse kocht, könnt ihr schon die Sauce für den Auflauf vorbereiten. Dafür müssen einfach alle restlichen Zutaten (außer dem Käse) miteinander vermengt werden – hackt dafür den Knoblauch und ein kleines Stück Ingwer sehr klein und gebt alles in einen Behälter. Wenn das Ganze noch zu dickflüssig ist – einfach mit ein bisschen Wasser verdünnen.
Anschließend schichtet ihr die Rote Beete und die Süßkartoffeln in der Auflaufform, übergießt alles mit der Soße und gebt den Käse anschließend darüber.
Die Form kommt dann für ungefähr 15 Minuten in den  bei 175°C vorgeheizten Backofen. Wenn der Käse goldgelb gebacken ist, könnt ihr das Gericht bereits servieren!
Einfach wie immer, oder? Lasst es Euch schmecken!

IMG_0054 Kopie IMG_0064 Kopie IMG_0097 Kopie IMG_0069 Kopie

You may also like

Join the discussion

18 Kommentare

  • Reply Karoline von Multiperspektiv 3. April 2016 at 15:08

    Es ist grade sehr fatal, dass ich hungrig auf dem Sofa sitze und deinen Beitrag entdeckt habe – jetzt habe ich noch mehr Hunger, haha. Ich werde das Rezept auf jeden Fall ausprobieren, es sieht traumhaft aus!
    Liebste Grüße, Line

  • Reply Cindy 2. April 2016 at 16:55

    Ich liebe Süßkartoffel in allen Variationen, das Rezept wird definitiv mal nachgemacht :)

  • Reply Stefan Prox 31. März 2016 at 11:37

    8 qm gegen 59 qm? Die Frage würde ich mir nicht stellen. Ich würde die 59 qm in Dresden nehmen. Die wollen alle inne Großstadt. Obwohl nach lokalen Maßstäben Dresden eine is. =) Da drüben isses nicht besser als hier. Ich seh es schlechter. Hier bewegt sich mehr.

  • Reply Chiara 30. März 2016 at 16:52

    Toll schaut das aus! <3

    Chiara

    http://www.culturewithcoco.com

  • Reply Carolin 27. März 2016 at 02:48

    Das Rezept hört sich unglaublich lecker an, ganz nach meinem Geschmack <3
    Werde das in nächster Zeit auf jeden Fall mal testen :)

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.blogspot.de

  • Reply Christina 26. März 2016 at 13:06

    Wow, das sieht ja unglaublich lecker aus! Ehrlich gesagt habe ich noch NIE Süßkartoffeln gegessen, aber das sollte ich anscheinend schleunigst mal ändern. Danke für die Inspiration!
    Liebe Grüße
    Christina von ufer-los.blogspot.de

  • Reply Nilishi 25. März 2016 at 23:35

    Das klingt super lecker, werde ich auf jedenfall mal nachmachen!

    Liebe Grüße,
    Nili von Mindbroken.de

  • Reply Linda 25. März 2016 at 20:53

    Ein Rezept absolut nach meinem Geschmack! Sollte ich auf jeden Fall mal ausprobieren.

    Ganz liebe Grüße

    Linda | http://heelsandhypes.blogspot.de/

  • Reply Lari 25. März 2016 at 16:22

    Wow! Wie lecker das aussieht. Würde mir noch mehr Rezepte von dir wünschen. Das ist ja in letzter Zeit leider zu kurz gekommen.
    Liebe Grüße
    Lari

    • Kleinstadtcarrie 26. März 2016 at 04:42

      Hey Lari,

      ja, wird auch erst Mal nicht mehr leider – hier in NY habe ich aktuell leider nicht die Möglichkeiten :(

  • Reply Anne-Catherine 24. März 2016 at 23:24

    Mhh das klingt so lecker! Ich liebe beide Zutaten. Mit roter Beete esse ich sonst auch sehr gerne Ziegenkäse und Salat. Das schmeckt auch sehr gut. Und die Süßkartoffeln kann man auch wunderbar als Süßkartoffel Chips mit selbstgemachter Guacamole zubereiten. :)
    Liebe Grüße, Anne-Catherine
    http://www.fashcation.com

  • Reply Tabea 24. März 2016 at 20:31

    Mit einem Rezept hatte ich jetzt irgendwie gar nicht gerechnet, aber überzeugen kannst du mich mit diesem Auflauf auf jeden Fall!
    Ich finde rote Rüben nämlich total klasse und alles, was man mit Käse überbacken kann, hat mein Herz sowieso schon erobert ;)
    Liebe Grüße

    • Kleinstadtcarrie 25. März 2016 at 02:39

      Hey Tabea,

      ja so aller zwei Monate zeige ich Euch mal ein Rezept haha :)

  • Reply Rebecca 24. März 2016 at 18:10

    Das sieht super lecker aus! Und dazu noch gesund – perfekt! Würde mich über mehr solcher Rezeptideen von dir sehr freuen :)
    Liebste Grüße,
    Rebecca von http://becciqueeen.blogspot.de/

  • Reply Franziska Elea 24. März 2016 at 15:38

    Bin zurzeit auch so verrückt nach Süßkartoffeln, vor allem als Pommes :D Toller Post mal wieder <3

    Liebste Grüße,
    Franziska
    franziska-elea.de

  • Reply Vanessa 24. März 2016 at 14:32

    Wow. Das sieht super lecker aus!! Liebst, Vanessa

  • Reply Anni 24. März 2016 at 12:12

    Ich liebe Süßkartoffeln!!! Hast du schonmal Süßkartoffelspalten im Ofen gemacht und dazu eine Sauce aus: 1/2 Zitrone 5 – 10 EL Joghurt (je nach Geschmack) + Pfeffer & Meersalz? Das ist sooo unglaublich gut und total bezahlbar! Leider nichts für Veganer, aber die könnten beispielsweise Humus oder Guacamole als Dip machen :) Man kann dann zum Beispiel noch einen Salat dazu machen, wenn man es als richtiges Hauptgericht essen möchte.