Oktober in Worten

/4. November 2015/16 Kommentare

„Lügen sind hässlich. Ich kann sie riechen. Und manchmal habe ich das ungute Gefühl, ich würde sie magisch anziehen. Vielleicht muss ich selber lügen. Dann bin ich zu sehr damit beschäftigt, mir mein eigenes Netz zu spinnen. Könnte mich darin verlaufen.
Aber du bist mir einige Schritte voraus. Vielleicht erstickst du irgendwann in deinem Kokon. Denn wenn du gehofft hast, dass du befreit herausschlüpfen und wieder strahlen kannst – vergiss es! Lügner!“

„Ich weiß, dass ich das meistern werde –
aber dieses rastlose, erfolgreiche, öffentliche Leben kann auch so schrecklich einsam sein.“

„Aber was bringt es mir, mich hier wieder zu binden? – Ein zu Hause.“

„Du würdest nicht das Selbe für mich tun.
Ich muss aufgeben.“

So was passiert, sagte sie. Natürlich. Aber warum uns? Warum jetzt?
Natürlich passiert sowas. Das weiß ich. Das wissen wir ganz genau. Aber warum?“

„Aber vielleicht war dieser Sommer auch einfach zu großartig.“

oktober_2015

Join the discussion

16 Kommentare

  • Reply Brigitte Lengyel 13. November 2015 at 09:51

    Echt schöne Worte Anni hat recht. Und Oktober ist mein lieblings Monat jetzt geworden…:-)

  • Reply Anni 7. November 2015 at 13:44

    Sehr schöne Worte! Beonders “Du würdest nicht das Selbe für mich tun. Ich muss aufgeben.” Hat mich sehr an eine Zeit erinnert, in der ich mir das immer wieder selbst sagen musste.

  • Reply Peonie 6. November 2015 at 19:59

    ja der Sommer war bei mir auch einfach zu großartig….

    schöner post alles liebe peonie
    http://peonisandrainbows.blogspot.co.at

  • Reply Julia 6. November 2015 at 16:09

    Beim Lesen deiner Worte merke ich richtig, wie ich versunken bin…
    Toll!
    Liebe Grüße
    http://www.champagne-attitude.com

  • Reply Tamara 5. November 2015 at 23:11

    ich würde so wahnsinnig gerne mit dir zusammen arbeiten, du faszinierst mich immer wieder aufs Neue.
    #bester#Lesestoff#imNetz

    Liebe Grüße
    Tamara <3

  • Reply Laura 5. November 2015 at 16:35

    Liebe Luisa, ich verfolge deinen Blog jetzt schon seit ein paar Jahren. Mal mehr und mal weniger intensiv. Eigentlich halte ich auch nicht sehr viel von diesen Social Media Platformen aber dein Blog fasziniert mich jedes mal wieder. Ich liebes es wie du schreibst und deine Gefühle und Gedanken so perfekt zu Papier bringen kannst. Du bist ein wirkliches Talent. Das wollte ich dir schon viel zu lange mal sagen.
    Alles Gute für dich!
    Laura

  • Reply Marmormaedchen 5. November 2015 at 16:17

    Hallo Luise
    Ich lese diese Textfragmente von dir sehr gerne. Sie geben einem manchmal das Gefühl, verstanden zu sein, obwohl du vielleicht ja in einer ganz anderen Situation warst, als du sie formuliert hast. Sie öffnen kleine Fenster in die Vergangenheit und lassen einen mit einem Ziehen im Magen zurück.
    LG Jasi
    http://www.marmormaedchen.blogspot.com

  • Reply Elisabeth 5. November 2015 at 16:16

    Wieder einmal sind es so ehrliche, gefühlvolle und irgendwie poetische Worte aus deinem Tagebuch, deinen Gedanken. Danke, dass du uns stets aufs Neue Einblick gewährst!
    Pass auf dich auf und komm gut durch den November 🙂
    Alles Liebe, Elisabeth

  • Reply Dilara 5. November 2015 at 13:37

    Sehr schön.. wie immer.

    Liebe Grüße Dilara

  • Reply Rebecca 5. November 2015 at 13:04

    Wie immer ein wunderbarer Post mit sehr passenden Bildern!
    Liebste Grüße,
    Rebecca von http://becciqueeen.blogspot.de/

  • Reply Mai 5. November 2015 at 05:48

    „Du würdest nicht das Selbe für mich tun. Ich muss aufgeben.“ – So oft habe ich mir das schon gesagt. Viel zu oft. Aber manchmal erscheint es dann doch als einfach weiter zu kämpfen, weil aufgeben einfach zu sehr weh tun würde. Dann wäre ja alles umsonst gewesen, die ganze Zeit. Die ganzen Tränen.
    Es ist immer wieder faszinierend, wie ich mich in deinen Worten wiederfinden kann. Danke dafür!
    Und ich hoffe, dass es dir bald wieder besser geht. Du hast es verdient.

    Liebste Grüße ♥
    Mai von Sparkle & Sand

  • Reply Greta 4. November 2015 at 22:36

    Liebe Luise,
    ich mag diese Art von Posts immer sehr gerne und kann mich in einigen Zitaten wiederfinden.
    Ich kommentiere sehr selten, aber lese deinen Blog wirklich gerne und das schon seit drei bis vier Jahren. Es macht so viel Spaß, dabei zu zusehen, wie du dich weiterentwickelst und somit auch dein Blog. Danke, dass du uns daran teilhaben lässt und so regelmäßig mit deinen Texten und Fotos versorgst.
    Ich wollte dir hiermit nur mal sagen, dass ich deine Mühe hier zu schätzen weiß!
    Ganz liebe Grüße und einen schönen Tag wünsch ich dir! 🙂

    • Kleinstadtcarrie 5. November 2015 at 19:22

      Greta, es freut mich sehr, dass Du Dir die Zeit genommen hast, mir das zu sagen. Es bedeutet mir wirklich viel!

  • Reply Lisa 4. November 2015 at 20:48

    Genau diese Worte «vielleicht war der Sommer einfach zu schoen» gingen mir durch den Kopf, als ich begann deinen Beitrag zu lesen. Obwohl du nicht viel schreibst, sagst du irgendwie alles und es tut gut sich darin wiederzufinden.

    Lieben Gruß, Lisa von wuestenfuchs