Einen kühlen Kopf bewahren

/22. Juli 2015/35 Kommentare

jetztschreibtisch2jetztschreibtisch1

Am liebsten schreibe ich im Zug. Lange Zugfahrten beruhigen mich. Regen meine Gedanken an. Sind zumeist Ende einer langen Reise oder schicken mich in ein neues Abenteuer. Züge – so habe ich es mal formuliert – sind mein zu Hause. Irgendwie ein Zufluchtsort. Hier schreibe ich gern Briefe. Und die Tagebucheinträge erkenne ich daran, dass die Schrift ganz kritzelig ist, weil ich dann zumeist auf den Knien schreibe.
Ich schreibe auch gern im Bett – eingekuschelt. Da fühle ich mich wohl. Kann mich öffnen. Frei lassen. Dann schnappe ich mir mein Tagebuch, meinen Füller und eine Tasse Tee. Oder kurz vorm einschlafen. Block und Bleistift liegen immer auf dem Nachttisch.

Es gibt einige Dinge, Texte, Mails – die kann ich nur am Schreibtisch bearbeiten. Das sind natürlich geschäftliche Sachen (meine Güte, klingt das ernst!) und alles, was die Uni angeht (und das ist derzeit ziemlich viel – Prüfungsphase!). Aber auch das online stellen von Blogposts, Bilder bearbeiten und eure Kommentare lesen sind Aufgaben, für die ich einen festen Untergrund brauche. Denn mein Schreibtisch ist zumeist mein Arbeitsplatz. In all‘ den kleinen Schubladen verbergen sich Skripte und Probeklausuren. Auf der anderen Seite Briefe, Rechnungen und dann ist da noch mein pinkes Notizbuch. Am Schreibtisch erledige ich rationale Dinge. 

Aber nicht nur. Ich sortiere am Schreibtisch alle Zitate, die ich mir den Monat über notiert habe. Ich klebe Fotos ein und Erinnerungen.
Und wenn ich bei einem Text nicht weiter weiß, wenn sich meine Gedanken irgendwie nicht weiter drehen wollen, dann setze ich mich an den Tisch und schaue, genau wie Carrie es immer getan hat, aus dem Fenster.
Ich kann gar nicht genau sagen, woran das liegt. Vielleicht ganz einfach an der Tatsache, dass ich meinen Schreibtisch mag. Den habe ich auch bereits seit vielen Jahren und er hat so einige Makel davontragen müssen. Ich mag es, dass er so unfassbar groß ist und ich auf meinem weißen Schreibtischstuhl genug Platz habe, um mich auszubreiten oder, dass ich mich, wenn es brenzlich wird, auch mal kurz darunter verstecken kann. Ich brauch keinen Schreibtisch, der eigentlich ein Schminktisch ist. Auch diese kleinen schicken Designerteile finde ich unpraktisch und absolut verfehlt. Ich brauche Platz und Stauraum und viel Licht.
Was aber besonders jetzt im Hochsommer diesen Arbeitsplatz zu meinem unangefochtenen Lieblingsort der Wohnung macht – und das nicht nur für mich: mein neuer Ventilator von dyson. Nicht schon genug, dass er mir dabei hilft, immer einen kühlen Kopf zu bewahren, sieht er auch noch wirklich stylisch aus. Und aufgrund der zahlreichen Reaktionen meiner Freunde, weiß ich jetzt schon genau, was ihr euch fragt: Kann man da durch fassen? Was denkt ihr denn, kann man?
Ansonsten befindet sich im aufgeräumten Zustand nicht sonderlich viel auf meiner Arbeitsfläche. Das ändert sich allerdings spätestens fünf Minuten danach wieder. Kreatives Chaos, ihr wisst. Was nie fehlen darf? Sind Blumen natürlich. Die machen nämlich, egal wie hoch der Stapel Rechnungen oder wie grau der Himmel ist, gute Laune. 

schreibtischIIjetztschreibtisch5 jetztschreibtisch3 jetztschreibtischjetztschreibtisch4IMG_8331Mit freundlicher Unterstützung von Dyson

Join the discussion

35 Kommentare

  • Reply Tanja 2. August 2015 at 13:59

    Hallo Luise,

    ein sehr schöner Blog. Ich habe ihn gerade erst entdeckt und ein bisschen darin gestöbert. Mir gefällt besonders dein Schreibstil und das Design. Freue mich schon auf die nächsten Beiträge.

    Viele Grüße
    Tanja

  • Reply Sin 24. Juli 2015 at 11:48

    Also ich bin der Überzeugung, dass man durchgreifen kann! Der Ventilator saugt die (warme) Luft bestimmt von einer Seite an und auf der anderen Seite kommt die gekühlte Luft wieder raus 😀

    Ich finde deinen Bilderrahmen mit den goldenen Herzchen toll, ist das eine Postkarte?

    Liebe Grüße, Sin

    • Kleinstadtcarrie 24. Juli 2015 at 11:53

      Hallo Sin,
      ja genau das ist eine Postkarte 🙂

  • Reply Svenja 24. Juli 2015 at 10:25

    Ich liebe deinen Schreibtisch!!!Total ordentlich,mädchenhaft, aber auch erwachsen und schön 🙂
    Mein eigener Schreibtisch ist auch immer schön aufgeräumt, ich habe niedliche Boxen und Fächer, in denen alle
    wichtigen Dinge ihren Platz finden.
    Falls die Gutschein Bastelei aber angesagt ist, wird es auch mal unordentlich. Aber danach räume ich alles immer schnell wieder auf. Und immer wieder montags…stehen frische Blumen auf dem Tisch 🙂

    Liebe Grüße

  • Reply JohannaHerz 23. Juli 2015 at 21:48

    Hi 🙂
    erst einmal, ich verfolge dich schon sehr lange und freue mich jedes mal über neue Artikel von dir 🙂
    Ich selbst habe es mir angewohnt, einmal für 5 Minuten morgens an meinem Schreibtisch Ordnung zu machen, so kann ich im laufe des Tages konzentrierter arbeiten , wenn ich nur einmal in der Woche oder alle zwei Wochen mal aufräume, dann verliere ich einfach viel zu viel Zeit damit, die richtigen Unterlagen oder das richtige Material zu finden (:

  • Reply Tiger 23. Juli 2015 at 21:30

    Halo Luise,
    einen schönen Arbeitsplatz hast du da 🙂 Ich schreibe auch liebend gerne im Zug! Oder im Bus, oder im Flugzeug. Generell auf Reisen. Ich glaube, das liegt daran, dass der Anfang einer Reise voller Möglichkeiten und das Ende voller neuer Eindrücke ist – das regt die Kreativität an.
    Am Schreibtisch erledige ich auch (fast) nur geschäftliche Dinge. Aber ich glaube nicht, dass das am Tisch liegt – ich bin in den letzten 5 Jahren 4 Mal umgezogen und es war überall, trotz verschiedener Tische, das Gleiche 😉

    Liebe Grüße,
    Tiger
    http://moonshinedancer.blogspot.de/

  • Reply Kerstin 23. Juli 2015 at 19:48

    Würdest du mir verraten, woher du das tolle Mäppchen hast? 🙂
    Schöner Blogpost, Luise!

    • Kleinstadtcarrie 23. Juli 2015 at 19:57

      Das hat mir meine Halbschwester selbst genäht 🙂

  • Reply Cörnchen 23. Juli 2015 at 17:30

    Hihi, ich dachte mir so, hmm auf was will sie hinaus, aber dann war alles klar 😀 Ich bin fest davon überzeugt, dass man durchfassen kann! =)
    Und weiß du in was ich mich auf deinem Schreibtisch verliebt habe? In diesen Belle – Stift <3 So süß 🙂 Wahrscheinlich durch den ganzen Stoff nicht so handlich zum schreiben, aber toll!
    LG Cörnchen

  • Reply Ann-Cathrine 23. Juli 2015 at 16:39

    Liebe Luise,

    ich bewundere es, wie du dein Studium und das Bloggen vereinbarst, und ich nehme dir auch aus diesem Grund gesponserte Beitrage absolut nicht übel. Deine Bilder sind immer überragend und laden wirklich zum Träumen ein. Meiner Meinung nach stellst du mit deinem Blog viele andere Blogger absolut in den Schatten.

    Leider harpert es noch an der Rechtschreibung, wie ich finde. Allein in diesem Eintrag habe ich bei einmaligem Lesen schon fünf Fehler gefunden, den ersten bereits im ersten Abschnitt („zum einschlafen“ -> nominalisiertes Verb!). Liest jemand Korrektur? Vielleicht solltest du die Texte vorher jemandem zum Gegenlesen vorlegen.

    Ansonsten: Mach‘ bitte weiter so! Dein Blog ist wirklich etwas Besonderes. 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Ann

    • Kleinstadtcarrie 23. Juli 2015 at 18:39

      Hallo liebe Ann,

      danke für Deinen lieben Kommentar.
      Ich lasse seit Kurzem immer(!) jemandem Korrektur lesen. Und bin mir bewusst, dass ich daran noch zu arbeiten habe!
      Gebe mein bestes und hoffe, dass es zukünftig nicht mehr vorkommt.

      Liebe Grüße
      Luise

  • Reply Helena 23. Juli 2015 at 12:41

    Liebe Luise,
    ich hab dich schon immer für deinen Schreibtisch bewundert. Er ist einfach so inspirierend und ich bin total verliebt. Ein geordnetes Chaos ist für mich auch immer sehr sehr wichtig und ich könnte auch stundenlang an meinem Schreitisch verbringen! 🙂
    Den Ventilator finde ich klasse! Er sieht nicht nur unheimlich cool aus sondern ist für die heißen Tage ein echter Segen!

    Liebste Grüße von Helena <3
    http://letsmakeanewtomorrow.blogspot.de

  • Reply Kristin 23. Juli 2015 at 08:18

    Ich hätte auch so gerne wieder einen Schreibtisch – mein Mann predigt mir seit Jahren, dass ich sowas ja eh nicht brauche – aber ich arbeite weiter an meiner Überzeugungskunst 🙂
    Der Post ist wundervoll.

    Liebste Grüße, Kristin von http://kristiwithlove.blogspot.de

    • Kleinstadtcarrie 23. Juli 2015 at 15:19

      Kristin, kauf Dir doch einfach selbst einen 🙂

  • Reply Melanie 23. Juli 2015 at 07:58

    Dein Post hat mich dazu gebracht meinen Schreibtisch und das drum herum zu verändern. Nicht unbedingt jetzt. Und wahrscheinlich dauert das auch noch ein wenig. Aber ich bin motiviert meinen Arbeitsbereich schöner und einladender zu machen. Damit ich auch wieder Spaß daran habe an ihm zu arbeiten 🙂
    Außerdem finde ich es richtig toll dass du in letzter Zeit so fleißig Kommentare beantwortest! Finde dann bekommt man auch gleich wieder das Gefühl dass es dich Interessiert was deine Leser schreiben 🙂
    Liebe Grüße lasse ich dir da.

    • Kleinstadtcarrie 23. Juli 2015 at 15:19

      Melanie,
      ich freue mich sehr, dass Ihr das merkt, dass ich mir wieder mehr Mühe gebe auf alles einzugehen 🙂
      Die letzten Monate waren unheimlich stressig und dann habe ich öfter gedacht „okay, ich stelle den Kommentar schon mal online und beantworte ihn dann später..“ – daraus ist leider viel zu oft nichts geworden! Aber jetzt gebe ich mein bestes 🙂
      Viel Spaß beim Umräumen und Verändern!

  • Reply Kathi 22. Juli 2015 at 23:49

    Hey Luise,
    einen echt wunderschönen Arbeitsplatz hast du da, die bunten Farben machen einem sofort gute Laune 🙂
    Woher hast du denn deine unfassbar coole goldene Ananas! Ich musste sofort grinsen beim Anblick, wirklich super schön! Und auch wenn mir eine Blumenvase gefällt, bei dir wäre ich so frei gewesen und hätte die Blumen gleich in die Teekanne gesteckt 😛
    Dass in diesem Post etwas Gesponsertes angesprochen wird, finde ich überhaupt nicht schlimm. Viel mehr finde ich es so cool, dass ich mir überlege, mir ebenfalls einen so hübschen Ventilator für die heißen Tage in Granada zu bestellen.
    Liebe Grüße
    Kathi

    • Kleinstadtcarrie 23. Juli 2015 at 15:17

      Hallo liebe Kathi,

      vielen Dank für Deinen lieben Kommentar 🙂
      Die Ananas habe ich bei H&M Home entdeckt und musste einfach zuschlagen hihi

  • Reply Marmormaedchen 22. Juli 2015 at 20:18

    Hee du!
    Eine ganz süsse Ecke hast du dir da eingerichtet mit sehr, sehr hübschen Details und viel Liebe.
    Ich finde auch, dass ein Schreibtisch grosszügig sein muss und brauche auch sehr viel Platz. Allerdings brauche ich langsam mal etwas Neues – meiner ist schon ein bisschen älter und lottert wohl bald mal.
    LG Marmormaedchen
    http://www.marmormaedchen.blogspot.com

  • Reply Naelle - Once in Paris 22. Juli 2015 at 19:58

    ein toller post 🙂 wunderschöne fotos!! ich sitze am schreibtisch nur, wenn er aufgeräumt ist haha 🙂

    Lg aus Frankreich !

    http://www.once-in-paris.com

  • Reply Laura 22. Juli 2015 at 18:50

    Hallo Luise, ich finde deine Bilder con deinem schreibtisch total schön. Ich hoffe schon lange auf ein Post über deine Inneneinrichtung. Ich wurde mich freuen wenn es häufiger so welche post gibt
    Woher ist der kalender? Und dein Notizbuch?
    Liebe grüße
    Laura

    • Kleinstadtcarrie 22. Juli 2015 at 22:30

      Laura, da habe ich gute Nachrichten für Dich – in nächster Zeit sind einige solcher Posts geplant 🙂

      Der Kalender ist von Kikki.K und das Notizbuch ist ein ganz simples, das ich dann selbst beklebt habe!

      Liebe Grüße an Dich

  • Reply The Pink Heart Girl 22. Juli 2015 at 18:25

    Die Liebe steckt in jedem Detail :-* http://www.thepinkheartgirl.blogspot.de

  • Reply Lisa 22. Juli 2015 at 17:16

    Ein wirklich toller Post und ich finde den Verntilator super klasse :))
    Ich hätte aber auch mal total lust eine Post über deine Organisation am Schreibtisch zu lesen oder auch ein paar Bilder von deinem Schreibtisch in ganzem.

    PS: Meine besten Ideen kommen mir immer wenn ich im Flugzeug sitze.
    Ganz liebe Grüße Lisa
    http://hellobeautifulstyle.blogspot.de/

  • Reply Geraldine 22. Juli 2015 at 16:59

    Also ich hätte da mal gleich zwei Fragen.
    Woher hast du das Bild mit den Blumen (Oberstes Foto rechts, rechts oben in der Ecke, über dem Engel)? Und woher hast du diesen unglaublich coolen Die Schöne und das Biest – Stift?
    Übrigens finde ich die Fotos sehr schön ^^.
    Liebe Grüße

    • Kleinstadtcarrie 22. Juli 2015 at 17:50

      Hallo Geraldine,

      das Bild habe ich einfach mal auf Tumblr gefunden und auf Leinwand drucken lassen 🙂
      Den Stift habe ich vor einigen Jahren im Disney Land gekauft!

      Beste Grüße
      Luise

  • Reply dani 22. Juli 2015 at 16:08

    Der Ventilator ist cool. Schade, dass du weder Infos über Geräusche, Preis, Farben etc. gibst. So bringt mir der Post nicht viel… Die Bilder sind aber sehr hübsch!

    • Kleinstadtcarrie 22. Juli 2015 at 16:38

      Danke vorab für Deinen Kommentar 🙂
      Und diese ganzen Angaben sind einfach deshalb nicht enthalten, weil a) KleinstadtCarrie.net keine Werbeplattform sein soll und ich b) eher das Gefühl habe, dass solche auffälligen werblichen Inhalte störend für viele meine Leser sind.

      Aber ich kann Dir natürlich gerne noch ein paar Infos geben.
      Der Ventilator liegt mit 319€ im hochpreisigen Bereich – kann dafür aber auch einiges. Geräusche sind sehr ruhig und ich habe absolut keine Probleme nebenbei zu arbeiten oder zu schlafen. Insgesamt gib es 10 unterschiedliche Stufen und du kannst das Gerät mit einer Fernbedienung super und bequem auch vom Bett aus bedienen. Insgesamt ist der Ventilator aber wirklich eher für den Schreibtisch geeignet, da selbst Stufe 10 nicht extrem stark ist und man die Abkühlung am Ende meines Zimmers (ca. 5 Meter) nicht mehr spürt. Es gibt außerdem die Möglichkeit einzustellen, dass sich der Ventilator nach 15, 30 oder 45 Minuten von selbst ausschaltet. Die Farben sind ja auf den Fotos – denke ich – super zu erkennen!
      Alles was ich sagen kann: ich würde das Gerät nicht mehr hergeben!

  • Reply Vivian 22. Juli 2015 at 15:37

    Erst dachte ich „Cool, endlich ein Post über deine Schreibtisch-Organisation“, aber als ich beim Lesen an die Stelle mit deinem neuen Ventilator gekommen bin, war eigentlich schon klar, dass es sich hier um einen gesponsorten Post handelt, der leider nicht viel Inhalt bietet, sondern eben darauf aufgebaut ist, den Ventilator zu bewerben. Schade. Sonst lese ich deinen Blog wirklich gerne und freue mich wieder auf weitere nicht-gesponserte Posts.
    Liebe Grüße

    • Julia 22. Juli 2015 at 16:19

      So geht es mir leider auch! Ich habe bei Facebook die Ankündigung gelesen, es ginge im neuen Post um „Schreibtischorganisation“. Die Einleitung finde ich toll, beim Zug fahren geht es mir genau so. Ich fühle mich in Zügen auch immer sehr aufgehoben. Dann wurde dieser Post allerdings relativ dünn.. Wir wissen nun: du magst deinen Schreibtisch, du erledigst bestimmte Dinge daran und er sieht ganz bezaubernd aus. Aber ich hätte mir noch mehr gewünscht! Wie organisierst du deinen Schreibtisch? Wofür nutzt du diese zwei kleinen Büchlein? Womit schreibst du gern? usw.
      Ich finde, bisher hast du alle Artikel, die gesponsert sind ganz gut eingebunden, unauffällige Produktplatzierungen kannst du doch eigentlich ganz gut! Warum jetzt so ein dünner Post? So gezwungen, dass Jeder merkt, dass du nur einen Post brauchtest um den Ventilator unter zu bringen…
      Schade!
      Ich freue mich auf den nächsten Post ohne offensichtlich gesponsorte Produkte sondern mit mehr Luise.
      Viele Grüße

    • Kleinstadtcarrie 22. Juli 2015 at 16:34

      Hallo Julia,

      also ich hatte keinen Druck oder ähnliches. Ich hätte für den Auftrag auch noch 4 Wochen Zeit gehabt – daher ist das jetzt hier nicht gezwungen oder schnell dahin geschrieben.
      Es gibt aber einfach zu meinem Schreibtisch absolut nicht mehr zu sagen.
      Die Bücher habe ich euch auch schon oft vorgestellt, sogar in Videoform. Daher lieber mal ein kürzer Beitrag mit schönen Bildern und kein doppelter Content. Oder wäre euch das lieber? 🙂

      Ich danke Dir dennoch für Deine konstruktive Kritik!
      Luise

  • Reply Rena 22. Juli 2015 at 15:35

    So schön, Dein Schreibtischplatz! Da werde ich ja gleich beim Anschauen inspiriert 🙂 Ich schätze meine Schreibtische zum Arbeiten (daheim und in der Arbeit) auch sehr, und mir helfen diese festen Plätze immens, meine Arbeit konzentriert und fokossiert zu machen. Ziellose Dinge wie im Internet-Surfen, mache ich dagegen am liebsten auf der Couch oder draußen.
    xx Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

  • Reply eleonora 22. Juli 2015 at 15:29

    Dein Schreibtisch sieht super schön aus, da macht das arbeiten sicher Spaß und gelingt gleich viel besser 🙂 Ich mag Zugfahren übrigens auch sehr, finde das sehr entspannend nach einem langen Arbeits- oder Unitag.

    Liebe Grüße,
    Eleonora

    eleonorasblog.com

  • Reply Kerstin 22. Juli 2015 at 15:21

    Ich finde dein Schreibtisch sieht unheimlich toll aus. Ich muss mich ja dort immer wohlfühlen – wenn der zu chaotisch ist dann lenkt das mich nur beim lernen/arbeiten ab. Deshalb Daumen hoch für dein ordentliches Chaos.

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com/

    • Kleinstadtcarrie 22. Juli 2015 at 15:23

      Danke Kerstin 🙂
      Das ist aber noch nicht das kreative Chaos, von dem ich sprach hihi – das sieht (leider) ganz anders aus!