getting ready

/24. Juni 2015/33 Kommentare

IMG_1516

Ich stehe den halben Tag vorm Spiegel. Ich beschäftige mich ja sowieso nur mit meinem Aussehen. Gott, wie kann man so oberflächlich sein. Schon wieder so herausgeputzt.
Das sagen die Leute. Das denken sie. Und das hat sogar meine Mutter gelegentlich von sich gegeben. Eine ganze Weile lang hat mich das sehr verletzt, war ich enttäuscht, dass man mich so einschätzt auf den ersten Blick.
Aber ganz ehrlich? Natürlich ist mir mein Aussehen wichtig. Ich fühle mich unwohl, wenn ich nach meinem Geschmack schlecht angezogen bin. Und ich habe sicherlich zehn mal so viele Beautyprodukte wie ein Otto Normalverbraucher. Aber an und für sich, verbringe ich an einem Durchschnittstag nicht mehr als eine Stunde mit meinem Äußeren.

Mit meiner besten Freundin sieht das, wenn wir feiern gehen, zumeist so aus, dass wir bis Mitternacht im Bett liegen und fernsehen, bevor wir uns dann beinahe panisch den Lidstrich ziehen und verzweifelt vor dem Kleiderschrank stehen. Wenn aber aus zwei Leuten dann noch mehr werden, bricht in unserer süßen Studentenbude dann auch mal gänzlich das Chaos aus.
Und dann gibt es Tage, an denen ich mir das volle Wohlfühlprogramm gönne. Das ist zumeist dann der Fall, wenn mir ein Event bevorsteht oder eine Party, auf die ich mich schon lange freue. Ein Date. Und als wäre der Abend nicht schon schön genug. Hat man im besten Fall vorher noch Zeit um sich fertig machen. Und das kann ich zelebrieren. Ausgiebig.

Wenn ich aber allein zu einer Veranstaltung gehe, dann gibt es zwei Stunden vorher auch nur mich und das Badezimmer. Immer wenn ich für besondere Anlässe alleine in fremde Städte fahren darf, überkommt mich Traurigkeit. Ich kann gar nicht genau erklären wieso, aber ich brauch’ immer ein paar Minuten, bis ich mir eingeredet habe, dass Erinnerungen auch dann schön sind, wenn man sie mit niemandem teilen kann. Ganz für mich allein also. Und so ging es mir auch in der letzten Woche in Berlin.
Dann habe ich mir einen heißen Kakao gegönnt und mich noch mal dreißig Minuten in’s Bett gelegt und den Fluch oder Segen eines Fernsehers genossen. Anschließend eine heiße Dusche, die all’ die Zweifel abwäscht, bevor ich mich in den weißen Bademantel hülle. Dann dauert das Schminken plötzlich drei Mal so lang wie sonst und ich begreife endlich, wieso alle so begeistert vom Contouring sind. Öl in die Haarspitze und Hitzeschutz und mit ganz viel Zeit jede einzelne Strähne locken. Es folgt der schönste Teil: Vor- und Nachteil am Verreisen? Man  kann nur ein bestimmtes Maß an Klamotten mitnehmen, muss sich also zu Hause schon entscheiden, was man an diesem Abend trägt. Für Berlin und den BUNTE New Faces Award FILM habe ich mir eine all black Kombination aus Bluse und Palazzo Hose und zum Ausweichen einen dunkelblauen Leo-Rock eingepackt. Vor Ort fiel mir die Entscheidung nicht schwer. Dazu der neue Schmuck von Leonardo, ich fühlte mich direkt wohl und das Outfit für den Abend war komplett.
Dann klopfte es an der Tür und Nina und ich machten uns auf den Weg in die Nacht … denn dann ging es für uns mit und für Leonardo ins eWerk, wo wir einen wunderbaren Abend verbrachten.  Dort erwartete uns eine Candy Bar, die neben den neusten Kollektionen auch echte Süßigkeiten enthielt. Schöner Schmuck, ein Lebensgefühl, ein Sekt und talentierte Nachwuchsschauspieler – Was und wie das genau abgelaufen ist, erfahrt ihr bei Nina

Und auch das ist Me-Time. Ich finde absolut nichts daran verwerflich, es zu genießen, sich mit seinem Aussehen zu beschäftigen. Das tut gut. Das muss sein.

leonardoIMG_1626 Kopie leonardo1 IMG_1606 Kopie

Bluse – Zara | Hose – Forever21 | Ketten – Leonardo
Fotos – Cindy Vanessa | Photography

Mit freundlicher Unterstützung von Leonardo.

Join the discussion

33 Kommentare

  • Reply Martina 27. Oktober 2016 at 01:03

    Ich denke auch dass es wichtig ist dass man sich wohl fühlt und ich denke jedem Menschen liegt zumindest ein wenig was an seinem/ihrem Aussehen! 🙂 Auf der anderen Seite denke ich ist weniger immer mehr und etwas mehr Natürlichkeit immer angebrachter, denn sobald man mal ohne die ganzen Schichten Make up und den Zahnaufheller und die gemachten Locken gesehen wird… und das passiert natürlich mal…fühlt man sich dann immer noch wohl?! Wahrscheinlich nicht, denn dann könnten einige Leute die einen sonst nur „top gestylet“
    sehen „erschrocken“ sein. Und das wäre mir persönlich noch peinlicher als einfach im vorhinein schon etwas natürlicher und ehrlicher „rumzulaufen“.
    Es wundert mich nicht dass so einige Leute bei dir denken können du wärst oberflächlich, du zeigst schon sehr offensichtlich, gerne und oft solche „oberflächlichen“ Fotos von dir selbst. Mitten in der kalten Jahreszeit postest du dann zB mal uralte Sommer-Bikinibilder von dir, die dann gar nicht passen – so als ob du schon wieder Lob einholen wolltest und du deine Follower unbedingt wieder daran erinnern müsstest wie du doch im Bikini ausschaust – So wie eben die zehntausend andere Bikinimädels auf FB oder Pinterest oder Instagram eben auch bloß. 😉
    Ich finde es schade, unnötig und auch ein wenig oberflächlich. Denn Schönheit ist zudem sowieso vom Betrachter abhängig, nicht jeder findet dich hässlich aber auch nicht jeder findet dich schön, das geht jedem so. Nicht jeder mag den gleichen Stil, es gibt 7 Milliarden Menschen, und dem Großteil ist die ganze Fashionwelt wohl unbekannt und egal. 😉 Aussehen ist kein Talent, man wird eben damit geboren und es gibt so viele schöne Menschen, allein schon was man auf den Social Media und im TV sieht oder einfach in der Nachbarschaft, da finde ich es immer toll wenn man dann „wirkliche“ wichtigere Talente vorzeigen kann. 🙂
    Nichtsdestotrotz, coole Kette… und vllt kannst du ja in Zukunft auch noch auf deinen anderen Social Media Kontos mehr auf deine Texte eingehen anstatt „unangebrachter“ Bilder zu zeigen, das wäre toll!
    Viele Grüße Marti 😉

  • Reply Maren 20. Juli 2015 at 17:48

    Schöner Post und super Bilder! Das Ganze Outfit gefällt mir mega. Ist die größere Kette eigentlich verdreht oder sieht der Anhänger so aus? Habe die Kette nämlich nirgends gefunden. Liebe Grüße

    • Kleinstadtcarrie 20. Juli 2015 at 21:49

      Danke, Maren 🙂
      Ja, ich habe den Kettenanhänger umgedreht, weil er mir so rum besser gefallen hat 🙂

  • Reply miri 29. Juni 2015 at 22:37

    Die Fotos sind ein Traum! Du bist wirklich wunderschön 😉
    Ich lieeeebe Schminken auch über alles. Für mich ist es die beste Entspannung. Einfach in Ruhe fertig machen, bevor ein stressiger Tag beginnt. Allerdings nehme ich mir inzwischen immer weniger Zeit dafür… weil die Zeit einfach nicht habe 🙁 ich freue mich schon, dass ich sie ab Herbst wieder finden werde und dann wird das fertig machen vor einer schönen party auch wieder zelebriert 😉

  • Reply Jone 29. Juni 2015 at 16:35

    Irgendwie kann ich seit neuestem auf dem Handy keine posts von dir lesen :'( da wird statt deinem Text immer das angezeigt: sorry, this entry is not available in Deutsch.
    Liegt das an meinem Handy oder hat jemand anderes auch das selbe problem?
    Liebe grüße,
    Jone

    • Kleinstadtcarrie 29. Juni 2015 at 16:46

      Hallo Jone,

      geh mal oben im Menü auf deutsch, dann müsste es wieder klappen 🙂

  • Reply Andrea 28. Juni 2015 at 17:04

    So wunderschöne Bilder!

  • Reply Eva 26. Juni 2015 at 19:39

    Tolle Bilder!

  • Reply Kristin 26. Juni 2015 at 06:45

    Erstmal das Outfit steht dir soooo gut !
    Und 2. ou man so komme ich mir auch oft vor – wozu etwas besonderes unternehmen oder tun wenn gerade niemand dabei ist der in 1-2 Jahren mit mir darüber lachen könnte.
    Wir sollten alle lernen Dinge für uns zu tun und jene Momente zu genießen.

    Liebste Grüße Kristin von http://kristiwithlove.blogspot.de

  • Reply Lisa 25. Juni 2015 at 21:43

    Wow! ♡ Die Bilder sind wunderschön, Luise. Und wieder mal hast du genau die richtigen Worte gefunden. Ganz toller Beitrag.

    Liebste Grüße,
    Lisa von http://www.confettiblush.com

  • Reply Melanie 25. Juni 2015 at 17:21

    Wow sind das tolle Fotos! Wow bist du schön!
    Ich schreibe fast unter jeden Post den ich Kommentiere, aber ich bin einfach immer wieder überrascht wie gut deine Texte und Bilder zusammen passen!

    • Kleinstadtcarrie 25. Juni 2015 at 20:30

      Danke Melanie, für jeden Kommentar <3

    • Melanie 26. Juni 2015 at 11:21

      Zwischen ’schreibe‘ und ‚fast‘ gehört ein ‚das‘. Dann macht dieser Satz auch wieder Sinn 🙂

  • Reply Louisa 25. Juni 2015 at 14:39

    Ich sehe das genauso 🙂 Mit make-up fühle ich mich einfach viel gepflegter und selbstbewusster, da ist es mir egal was die Lete sagen. Man muss es ja nicht übertreiben, mit zb schwarzem Lidschatten oder so.
    Das sin sehr sehr schööne Fotos, du kleine Schönheit 🙂

    xo,
    Louisa

    http://www.theurbanslang.blogspot.com

  • Reply Jana 25. Juni 2015 at 14:21

    Du siehst sehr toll aus auf den Fotos, vielleicht erwachsener als sonst.
    Ich stimme deinem Text voll zu, denn es ist unsere Entscheidung, ob wir uns hermachen, und nicht die anderer. Zu Hause sitze ich auch mal das ganze Wochenende ungeschminkt, aber sobald ich zur Arbeit gehe, schminke ich mich wieder – einfach weil ich mich damit wohl fühle.

  • Reply Carolin 25. Juni 2015 at 11:26

    Ich sehe das ganz genauso wie du!
    Wenn man selbst nicht mit seinem Aussehen zufrieden ist strahlt man das auch aus und fühlt sich einfach unwohl. Es ist absolut nichts verwerfliches sich mit seinem Ausseheh zu beschäftigen und das Beste aus sich herauszuholen. Das mag auf manche zunächst vielleicht wirklich oberflächlich und arrogant wirken, aber wenn man davon schon abgeschreckt wird, dann weiß ich auch nicht mehr weiter 😀

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.blogspot.de

    • Kleinstadtcarrie 25. Juni 2015 at 11:32

      Hey Caro,

      ach ich freu mich, dass ich mit der Meinung nicht allein dastehe 🙂
      Obwohl ich sagen muss, dass einem das Aussehen auch manchmal egal sein muss – darüber kann ich auch mal einen separaten Blogpost schreiben 🙂

  • Reply Céline 25. Juni 2015 at 11:04

    Wundervoll siehst du aus! Ich denke frau und auch man fühlt sich nun mal besser, wenn man ein wenig in das eigene Aussehen investiert (wenn man das will). Ich gehe ungerne ungeschminkt raus, nicht unbedingt weil ich mein Gesicht ohne Schminke hasse, sondern weil ich den Ritus des Fertig machens genieße. Nicht umsonst laden wir vor großen Events, doch unsere Mädels ein, weil das ganze so Spaß macht! Ich glaube eigentlich spielen wir immer noch alle Verkleiden, nur mit anderen Kostümen. Und das war früher schon mein Lieblingsspiel : )
    Liebe Grüße,
    Céline von http://smultronstaellen.blogspot.co.uk

  • Reply Jenny 24. Juni 2015 at 23:04

    Liebe Luise dieser Post hat mich wirklich sehr berührt! Du hast mir aus der Seele gesprochen. Ich finde es so wundervoll wie du Menschen mit Worten berühren kannst und wie du sie zum nachdenken anregst! Das ist eine ganz tolle Gabe die du hast!

    Ich kann dir wahrlich zustimmen! Ich nehme mir auch für besondere Anlässe sehr viel Zeit um mich fertig zumachen. Ich genieße diese Zeit für mich und es ist Entspannung. Manchmal wenn ich einen schlechten Tag habe oder auch während meiner Klausurzeit, als ich viel lernen musste, habe ich mir immer besonders viel Zeit gelassen um mich hübsch zu machen. Denn das hat mir mein Gleichgewicht gegeben. Ich fühle mich viel wohler wenn ich mit dem zufrieden bin was ich anhabe und ich strahle viel mehr Selbstvertrauen und Stärke aus, wenn ich mich Wohlfühle.

    Liebe Grüße
    Jenny

  • Reply Luna-Mae 24. Juni 2015 at 22:08

    Es ist keines Weges verwerflich, sich mit seinem Aussehen zu beschäftigen. Ein gewisses Übermaß tut manchmal gut! Ich finde es furchtbar, wie Menschen aufgrund ihres etwas mehr geschminkten Gesichts in Schubladen gesteckt werden, in welche sie nicht hinein gehören.

  • Reply lisi 24. Juni 2015 at 21:56

    ich glaube es ist oft einfach auch viel neid dabei, wenn leute sagen, jemand würde sich zu viel zeit für sein Äußeres nehmen…

  • Reply Kate 24. Juni 2015 at 20:32

    Ich liebe dein Post einfach. Der Text ist wiedereinmal wunderbar und die Fotos wunderschön.
    Ich nehme mir auch immer viel Zeit mich fertig zu machen. Es ist mir wichtig wie ich aussehe und das soll man auch sehen.

    x Kate
    http://www.the-little-day-dreamer.blogspot.com

  • Reply Elena 24. Juni 2015 at 19:47

    Klasse Fotos!

  • Reply Lynn 24. Juni 2015 at 19:34

    Ich glaube dieser ist einer meiner Lieblingsposts von dir! Hast es genau auf den Punkt getroffen – danke 🙂

  • Reply Sandy 24. Juni 2015 at 19:15

    Ein wunderbarer Beitrag. Ich fühle mit dir und finde die Einstellung klasse! Doch was ist, wenn man keine Zeit hat für sich selbst Zeit zu nehmen?
    Der Stress und die fehlende „Me-Time“ steht mir oft ins Gesicht geschrieben. Es gibt Tage an denen ich mich Pudelwohl fühle und es gibt Tage, an denen ich mich nur unter einen Pulli verkrümel- ganz und gar nicht schick. Vielleicht kennst du das ja- wie würdest du dieses „Tief“ überwinden?

  • Reply Johanna 24. Juni 2015 at 19:06

    Das Outfit steht dir super, der Schmuck ist der Hammer und du hast mal wieder hinreißend ausgesehen. 🙂
    Gefällt mir sehr 🙂

    Liebe Grüße
    Johanna von http://dream-factory-of-my-world.blogspot.de/

  • Reply Sonja 24. Juni 2015 at 18:30

    Ich finde es auch superwichtig, dass man sich für sich selbst hübsch macht. Ich genieße dass dann auch richtig und nehme mir viel Zeit dafür, wenn es etwas besonderes sein soll. Aber auch so tut es doch einfach mal gut, ganz entspannt zu Duschen, sich einzucremen und die Nägel zu machen. Wir sind heute so oft im Stress oder hängen vor dem PC mit dem Gefühl nichts geschafft zu haben, dass ich diese Zeit immer so wertvoll finde. Ich entspanne richtig und tue MIR etwas Gutes. Davon sollen andere doch dann halten, was sie wollen und sich mit dem beschäftigen, was für sie eben diesen Effekt hat.

    Wie immer auch wieder klasse Bilder 🙂

    Liebe Grüße
    Sonja
    http://www.one-fiftytwo.blogspot.com

  • Reply Anni von Positiviphy 24. Juni 2015 at 18:26

    Jede Frau und auch jeder Mann darf im Badezimmer so lange brauchen wie sie oder er es möchte – warum auch nicht! Wir lassen ja auch den Läufer so lange joggen wie er will oder den Serienjunkie mehrere Stunden pro Tag fernsehen – es ist alles völlig richtig, wenn es einen glücklich macht! Du machst das also genau richtig 🙂

  • Reply Lisa 24. Juni 2015 at 18:17

    Ein wirklich super toller Post und so super tolle Bilder.

    Liebe Grüße Lisa
    http://hellobeautifulstyle.blogspot.de/

  • Reply Alissa 24. Juni 2015 at 17:03

    Ich finde du hast genau die richtige Einstellung dazu <3
    http://www.alissaloves.wordpress.com

  • Reply The Pink Heart Girl 24. Juni 2015 at 16:55

    Ein toller Post! Ehrlich gesagt, machst du dich ja nur für dich selbst schön udn nicht für andere. Da sollte es dir egal, was andere von dir denken. :-*

  • Reply nathalie 24. Juni 2015 at 16:54

    wie immer super schöne bilder liebe luise 🙂
    LG*

    Nathalie von Fashion Passion Love ♥