Kommt ein Vogel geflogen,…

/10. Mai 2015/16 Kommentare

Ich habe über Freundschaft geschrieben. Über Liebeskummer. Meinen Gefühlen für verschiedenste Familienmitglieder Ausdruck verlieren. Ich habe über Erfolg und Niederlage geschrieben. Über Freundschaft. Meine Gedanken zum Träumen, über Ängste über die große Lieber verewigt. Aber bisher habe ich noch nie über die Person geschrieben, die es am meisten verdient hat.
Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll. Ich weiß nicht, wie ich zusammen fassen soll, was Du mir gibst. Ich weiß nicht, ob es überhaupt Sinn macht, all` das aufzuschreiben. Eine Umarmung, ein gemeinsamer Tag wäre sicherlich so viel mehr wert – aber meine Worte, schwarz auf weiß, sind jetzt in diesem Moment, das einzige, was ich Dir senden kann. Also will ich es versuchen, meinen Gefühlen, meiner Anerkennung Ausdruck zu verleihen. Ich hoffe, dass sich dieser Text anfühlt wie eine Wiedersehens-Umarmung. Wie ein Blumenstrauß.

Wenn ich Dich ansehe, dann sehe ich eine Frau, die weiß was sie will – eine Frau die unsicher ist. Ich sehe jemanden, der kämpfen kann wie ein Löwe – der beschützt werden muss. Ich höre die sanftesten Worte, Lobeshymnen – ich höre strenge Worte, ermahnend.
Ich bin 20 Jahre alt und wir leben heute mehr als 300km voneinander entfernt. Das ist schmerzlich. Aber die Entfernung, die Zeit hat es mir möglich gemacht, dich aus einer ganz anderen Perspektive zu sehen. Denn viel zu schnell vergisst man, dass eine Mutter nicht nur eine Mutter ist. Ich habe dich als Frau kennengelernt. Und das war interessant. Lehrreich. Mitreißend. Hat mich an mancher Stelle wütend gemacht. Und besonders eins: stolz. Danke, dass Du mich auch daran hast teilhaben lassen. Danke, dass Du so mutig warst, Schwäche zu zeigen.

Ich kenne dich länger, als jeden anderen Menschen auf dieser Welt. Und Du kennst mich vielleicht sogar ein bisschen besser als ich mich selbst.
Ich kann nicht zählen, wie oft du mich in den Arm genommen hast. Kann nicht beschreiben, wie viel Kraft du mir gegeben hast. Kann niemals wett machen, was Du für mich gegeben hast. Und das muss ich auch gar nicht. Das ist bedingungslose Liebe.
Ich muss es nicht niederschreiben, was genau Du geleistet hast, was du für uns gekämpft hast. Das weißt du selbst viel zu gut. Aber weißt du wirklich, was Du geleistet hast? Weißt Du, dass Du dafür verantwortlich bist, dass wir heute stark sind, gesund, vernünftig. Du bist stolz auf mich. Das sagst Du mir so oft es geht.

Wegen Dir bestehe ich in unserer WG-Küche immer auf eine Tischdecke.
Von Dir habe ich die Fähigkeit zu vergeben, aber nicht zu vergessen.
Man geht nicht im Streit auseinander.
Dank Dir habe ich eine eigene Stimme. Du hast mich ausreden lassen. Du hast mich meine eigenen Erfahrungen sammeln lassen. Du hast mich fliegen lassen. Obwohl es das Schwerste für dich war. Und ich werde immer zurück kommen.

Kommt ein Vogel geflogen,
setzt sich nieder auf mein‘ Fuß,
hat ein‘ Zettel im Schnabel,
von der Mutter ein‘ Gruß.

mama

Join the discussion

16 Kommentare

  • Reply Jenny 17. Mai 2015 at 14:20

    Wow was für wundervolle Worte.

  • Reply befreundet 11. Mai 2015 at 18:28

    Soo schön geschrieben!!!
    Deine Mama wird gerührt sein!!

  • Reply nathalie 10. Mai 2015 at 22:27

    wie süß 🙂
    auf dem ersten bild sieht deine mutter total aus wie du! 🙂
    LG*

    Nathalie von Fashion Passion Love ♥

  • Reply Marmormaedchen 10. Mai 2015 at 22:24

    Hee du!
    Ein sehr persönlicher, wunderschöner und tiefer Post.
    LG Marmormaedchen
    http://www.marmormaedchen.blogspot.com

  • Reply Alissa 10. Mai 2015 at 22:14

    Was für wunderbare Worte für deine Mama! Wenns sie das liest, wird sie sicher – zurecht – zu Tränen gerührt sein.
    Liebe Grüße
    Alissa
    http://www.alissaloves.wordpress.com

  • Reply Liz 10. Mai 2015 at 21:09

    Was für berührende Worte … richtig schön!

    Liebe Grüße,
    Liz

  • Reply U. 10. Mai 2015 at 21:06

    Danke. Ich bin glücklich.

  • Reply Lisa 10. Mai 2015 at 20:56

    Mal wieder ein super schöner Blogpost von dir. Du schreibst wirklich immer wieder mit unglaublich viel Gefühl – das merkt man als Leser immer und immer wieder.

    Liebe Grüße Lisa
    http://hellobeautifulstyle.blogspot.de/

  • Reply Judith 10. Mai 2015 at 20:03

    Oii wie schön! Auf dem linken Foto sieht deine Mama fast so aus wie du jetzt 🙂

  • Reply Lisa 10. Mai 2015 at 20:00

    Du hast eine wunderschöne Mama 🙂

  • Reply Lena 10. Mai 2015 at 19:53

    fast geweint, hast du toll geschrieben! Ohne meine Mama wäre ich vollkommen verloren.

  • Reply Samieze 10. Mai 2015 at 19:13

    Wirklich unglaublich toll geschrieben! <3

  • Reply Elena 10. Mai 2015 at 19:12

    Wow!

  • Reply Lizzy 10. Mai 2015 at 19:11

    Deine Mama hat sich sicher über die Worte gefreut
    🙂 Sie ist total hübsch – jetzt weiß man woher du deine Schönheit hast ( 😀 haha ich bin ein Schleimer)
    http://laviedelizzy.blogspot.de/

  • Reply Elisa 10. Mai 2015 at 17:55

    Wahnsinn, wie schön ist das geschrieben.
    Deine Mama kann sich richtig glücklich schätzen so eine tolle Tochter zu haben.
    Alles Liebe aus München, Elisa ❤
    http://www.youcausemetrouble.blogspot.com