Zeitumkehrer

/14. Juli 2014/24 Kommentare

IMG_9615

Ich liebe es zu reisen. Das habe ich besonders in den letzten Tagen wieder erkannt. Ich bin gerne unterwegs. Beschäftigt. Das liegt wohl einerseits an der Tatsache, dass ich immer noch in einer Kleinstadt lebe, andererseits daran, dass es so gut tut, die Welt zu erkunden. Menschen beobachten. Hetzen und verweilen. Fremden Sprachen lauschen und so viel verstehen. Reisen inspiriert, motiviert. Kann mir heute nicht mehr erklären, wieso ich mich lange Zeit so gefürchtet habe die Welt zu erkunden. Wenn ich euch also etwas raten kann, dann: Reist! Erkundet die Welt! Erweitert euren Horizont!
Lerne im Flugzeug für meine Prüfung. Vom Bahnhof zur Präsentation. Ich brauch das. Wir brauchen das. Es gibt so viele wunderschöne Orte auf diesem Planeten. So viele wunderschöne Menschen. Wir sollten es uns als Ziel setzen, so vielen wie möglich davon zu begegnen. Bahnhöfe, Flughäfen, Kanäle, Strände, Lachen. Der Lärm der Stadt. So unterschiedlich. Wir haben die Möglichkeit. Nutzen wir sie. Gate 69.
Aber egal wie viel mir all das gibt. Es schlaucht. Es laugt aus. Ich lächle, auch wenn es mir nicht gut geht. Aber dann geht es mir besser. Lächeln tut gut. Reisen tut gut. Meine Augen strahlen zwar viel heller. Aber es gibt noch so viele andere Dinge zu erledigen. Ich habe abgenommen. Augenschatten. Weitermachen. Will hier sein und dort zur gleichen Zeit.  Ich muss. Zeitumkehrer! Das Leben hat so viel zu bieten. Will nichts verpassen. Hetzen und Verweilen. 

Aber derzeit ist da niemand, der mich ausbremst. Meine Hand hält. Der mir zeigt, wie weich mein Bett zu Hause ist. Du bist irgendwo am anderen Ende der Welt. Hast mich neugierig gemacht. Du machst es möglich.
Und dann kuschle ich mich in meine Lieblingsstrickjacke. Die passt immer. Die beruhigt. Wärmt. Und gibt mir dieses wohlige Gefühl. Dann fühlt es sich manchmal so an, als würdest du hinter mir stehen. Mir den Rücken nicht nur aus der Ferne stärken. Ich spüre deinen warmen Atem in meinem Nacken. Nach Hause kommen. Zu Dir. Du kuschelst mich ein. Hältst deine starken Hände auf meine Ohren. Dann höre ich den Lärm nicht mehr, keine Gedanken. Nur du und ich.
Du fehlst mir. Jeden Tag. Ich bin stark. Ich sage, es sei gar nicht so schlimm. Ich habe ja so viel zu tun. Aber es ist schlimm, wenn ich mich nicht mehr erinnern kann. Will dich streicheln. Diese eine weiche Stelle an deinem Rücken. Will mich von dir kitzeln lassen und so sehr lachen, dass ich kaum noch Luft kriege. Ich will mich streiten und versöhnen. Keine Lust mehr auf What’s-App. Will Pizza essen. Nicht kleckern! Beruhig dich. Küss mich! Und jetzt halt mich so sehr du kannst. Kann es kaum erwarten bald auf der anderen Seite der Erde anzukommen. In deinen Armen. Zu Hause.

blaueswunder2 IMG_9669_2048 IMG_9730 IMG_9734_2048 Kleid – Bershka (aktuell reduziert) / Strickjacke – NoName / Schuhe – Accessorize / Tasche – Choies
Fotos – Goes Right Through Photography / Frederic Bloch

Join the discussion

24 Kommentare

  • Reply Tinchen 8. September 2015 at 18:57

    Wunderschöner Text. Lese schon
    lange deinen Blog mit :)
    Bit allem die Gefühls Kategorie gefällt mir gut.
    Auf vox fand ich sich auch gut :D
    Dachte immer du Seist singel seid kurzem aber nach dem Text bin ich veriwrrt. :)

    Mach weiter so!!!

    Lg

    • Kleinstadtcarrie 8. September 2015 at 22:12

      Hey Tinchen,

      ich bin auch single – der Text ist schon etwas älter :-)

  • Reply Bettina 25. Juli 2014 at 16:59

    Hallo :)

    ich muss das jetzt mal loswerden ich lese deinen Blog schon seit einiger Zeit und er ist wirklich DER wahnsinn!
    ich habe selbst die letzten Tage selbst angefangen zu Bloggen und du bist echt ein riesen Vorbild für mich!

    :)

  • Reply Emmi 22. Juli 2014 at 17:05

    Klar, dass man in einem so lernintensiven Stuidum wie das der Politikwissenschaften, es sich leisten kann, im Flieger für die Prüfung zu lernen ;) Was glaubst du wie viele Mensche gerne ein bisschen die Welt erkunden wollen, es aber aufgrund ihrer finanziell eher spärrlich aussehenden Lage nicht umsetzten können?
    Schön für dich, dass Mama und Papa dir alles fein bezahlen und du sogar Zeit hast, um über jeden banalen sh*t zu “schreiben”, während andere für ihr Studium büffeln müssen.
    Prost!

    • Kleinstadtcarrie 23. Juli 2014 at 08:55

      also, Emmi…ich habe derzeit 2 Jobs und Mama und Papa haben für diese Reise keinen Cent bezahlt. Und ja, bei 4 Stunden Flugzeit jeweils hin und zurück, da kann man schon mal lernen. Schade, wie missgünstig du bist. Aber ich lass mir das nicht vermiesen.
      Man braucht nicht viel Geld, um die Welt zu bereisen. Mitfahrgelegenheiten, Couchsurfing und tolle Sparangebote gibt es zur Genüge.

      Ich hoffe, dass du trotzdem ein fröhlicher Mensch bist :-)
      Alles Liebe
      Luise

  • Reply Jana 19. Juli 2014 at 00:17

    Ich erlebe gerade das gleiche und du drückst es auf eine wunderbare Weise aus! Danke!

  • Reply Maria 18. Juli 2014 at 15:49

    Schöne Bilder und schöne Worte! Mehr braucht man dazu nicht zu sagen ;-)

    Liebe Grüße, Maria

  • Reply Flora 18. Juli 2014 at 09:51

    Ich glaube es ist das erste Mal, dass ich einen Kommentar auf einem Blog schreibe.
    Ich kenne deinen Blog zwar schon länger, fand ihn früher aber zu mädchenhaft.
    Aber jetzt ist die Art wie du deine Worte verpackst einfach bezaubernd, teilweise sprichst du mir wirklich aus der Seele. Großes Lob dafür!

  • Reply Anna 17. Juli 2014 at 20:58

    I love your outfit! you look so great <3
    anyway here's a very nice photos :)

    xoxo,
    Anna

    annsthing.blogspot.com

  • Reply Juliane 17. Juli 2014 at 12:36

    Die Gefühle die du da beschreibst kenne ich nur zu gut. Könnte da auch ein Lied von singen. Mein Freund und ich führen seit einer halben Ewigkeit eine Fernbeziehung. Sich zu vermissen bleibt da leider nicht aus…
    Ansonsten bin ich auch vom Reisefieber infiziert. Ich habe schon viel von der Welt gesehen, bekomme aber auch nicht genug. Reisen ist (m)eine Passion. Ich hoffe du siehst noch viele Orte und begegnest noch vielen tollen Menschen.
    Deine Bilder sind übrigens wunderschön.

    ♥♥♥
    xoxo Juliane

  • Reply vreeni 15. Juli 2014 at 21:42

    So zauberhaft – der Look, das Kleid, die Bilder – sieht super aus.

    Groetjes,
    Vreeni von freak in you

    PS: Hast du Lust beim “look of the month” mit zu machen? Thema: Zeig deinen liebsten Beach-Look. Alle Info´s zur Teilnahme findest du hier: look of the month

  • Reply Manon 15. Juli 2014 at 14:41

    Reisen ist wirklich etwas, was man heutzutage so viel verpasst. Durch meinen 8-monatigen Aufenthalt in Kanada und USA ist mir klar geworden, wie wunderschön das Reisen sein kann und man erlebt wirklich so viel in so einem kurzen Zeitraum wie im eigenen bislang Leben nicht… Ich bin seit 2 Monaten wieder in Deutschland und hab schon wieder Fernweh. Nur leider muss ich mich jetzt auf meine Zukunft konzentrieren. Irgendwann will ich ja auch arbeiten um wieder reisen zu können.

  • Reply Maria 15. Juli 2014 at 14:16

    Ich liebe es auch zu reisen. Das gibt einem ein richtiges Freiheitsgefühl. Ich freue mich jetzt schon richtig auf meine Paris-Woche ab nächsten Montag :-) Ganz liebe Grüße,
    mariaxdelrey.blogspot.de

  • Reply Jeany 15. Juli 2014 at 12:48

    Unglaublich schöner Text, wirklich sehr inspirierend! <3

    http://vogueetvoyage.com

  • Reply Carina Svl 15. Juli 2014 at 12:29

    Traumhaft schöne Fotos!

  • Reply Elena 15. Juli 2014 at 01:02

    Wunderschöner Text und wunderschöne Fotos!

  • Reply Vanessa 14. Juli 2014 at 23:18

    Dieser Text ist mal wieder so inspirierend und einfach wunderschön. Ich liebe deine Art zu schreiben, wie du deine Gefühle ausdrückst, all deinen Emotionen beim Schreiben freien Lauf lässt. Da erkenne ich mich selbst wieder.

  • Reply Samieze 14. Juli 2014 at 22:42

    Wunderschöne Kulisse! Und das Outfit steht dir sehr gut, vor allem die Farben!
    Liebe Grüße Samieze

    http://www.samieze.com

  • Reply dasmiau 14. Juli 2014 at 22:29

    Ich liebe deine Fotos.. besonders dein Lachen finde ich wunderschön.

  • Reply Ronja 14. Juli 2014 at 19:44

    Tolle Fotos! Großes Kompliment an dich und deinen Fotographen!
    xoxo, Ronja
    http://www.sothisiswhat.com

  • Reply Jasmin 14. Juli 2014 at 18:17

    Ach Luise! Das ist ja wunderschön! Sehr berührend…und diese Fotos! Was für ein Augenschmaus! Ich bin so froh, dich kennen gelernt zu haben. So viel Talent in einem so jungen Mädchen. Hut ab Kleines und ich hoffe, man sieht sich bald mal wieder :-*

    http://www.whatefinesus.com

  • Reply Jasmin 14. Juli 2014 at 17:15

    Sehr schöner Post. Der Text lässt mich meinen Freund auch gerade vermissen, zurzeit crusist er irgendwo auf dem Mittelmeer rum und gerade bei solchen Ereignissen wie gerade die WM ist vermissen echt blöd! Bleib stark & fühl dich gedrückt <3

  • Reply Svenja 14. Juli 2014 at 17:12

    Ich finde jeden deiner Texte so toll, irgendwie inspirierend und zum Nachdenken anregend, ich lese sie einfach so gern :) Und dazu noch diese unglaublich schönen Bilder!
    Ganz liebe Grüße,
    Svenja

  • Reply Vivienne 14. Juli 2014 at 16:27

    Mal wieder einfach wunderschön geschrieben und die Bilder passen perfekt!
    Die Stimmung, das Licht & natürlich DU – wunderhübsch!

    Liebste Grüße

    Vivienne