Prom Night Inspiration

/22. Februar 2014/14 Kommentare
Wie ich den Freitag Abend verbracht habe? Mit Sex and the City – natürlich – und ganz vielen Onlienshops. Mein alter Laptop leistete mir dabei Gesellschaft, denn da konnte ich in den Lesezeichen meine Auswahl finden, die ich im letzten Jahr getroffen hatte. Und schwups, fühlte ich mich ein Jahr zurückversetzt – verzweifelt auf der Suche nach einem wirklich schönen Kleid, nach dem Kleid. 
Worum es geht? Abiball, natürlich!
Mich haben zahlreiche, ja unzählige Mails erreicht, mit immer wieder der selben Frage: Wo finde ich ein schönes Kleid? Kannst du mir bitte Tipps geben?
Das gleiche Problem hatte ich im letzten Jahr, war verzweifelt und unsicher. Sollte ich aus China bestellen – das Kleid sieht auf dem Foto so fabelhaft aus!, wird das Kleid rechtzeitig ankommen, wird es passen oder sollte ich doch in eine Boutique gehen? Ich hatte ein einfach zu viele Fragen in meinem Kopf, zu viel Unsicherheit und Zeitdruck! Was ich daraus gelernt habe und was ich heute anders machen würde, erzähle ich euch heute.
  
__________________________________
Vorerst solltest du dir über einige Eckpunkte einig werden: 
Soll das Kleid bodenlang, kurz oder asymmetrisch sein – ich habe mich ,damals wie heute, für lang entschieden – ja! Auch wir kleinen Frauen können bodenlang tragen. Wieso denn eigentlich nicht? Der Abiball ist etwas ganz besonderes, ein Abschlussball, ein Event, welches etwas Besonderes verdient und wann sollen die wunderschönen Kleider dieser Welt eigentlich sonst getragen werden? Außerdem solltest du dir grob überlegen, welche Farbe/Farbfamilie dir wirklich steht – kleine Hilfe dafür: Welche Farbe hat das Oberteil, welches du am häufigsten trägst? Und welche Augenfarbe hast du? – Die entsprechende Komplementärfarbe hebt das Strahlen deiner Augen hervor! 
Und behalte natürlich die Finanzen im Augen! Ich war da letztes Jahr und auch bei meiner heutigen Auswahl wieder etwas übermütig, bereue aber die Investition bis heute nicht. Bereits Wochen vorher habe ich mir das nötige Kleingeld zurückgelegt. 
Aber bitte, tu dir selbst einen Gefallen und verwirf dieses Bild, welches in deinem Kopf existiert, das vom perfekten Kleid, bei dem alles stimmt, jede Naht in deiner Fantasie bereits ihre Farbe hat – genau dieses Kleid deiner Vorstellung wirst du wahrscheinlich nicht finden. 
Sei nicht schon am Anfang so fokussiert, sondern lass dich inspirieren und mitreißen. Schau dir jedes Kleid, welches es anhand deiner Eckpunkte in die engere Auswahl schafft, genau an und verwirf es nicht sofort, nur weil der Ausschnitt nicht ganz so herzförmig ist, wie du es dir wünschst. 
Ich empfehle leichte Stoffe und Farben. Man wird zwar mit und an diesem Abend ein klein bisschen mehr erwachsen, aber wir sind trotzdem alle noch junge Mädchen und Frauen, wollen natürlich frisch und glücklich aussehen – also setzt auf helle Farben, Pastelltöne und einen leicht gebräunten Teint. 
Lass dich nicht erdrücken, sanft fallende Stoffe, die deiner Figur schmeicheln empfinde ich als angebracht. 
Fühl dich einfach wohl – du wirst es beim anziehen spüren, wenn du das richtige Kleid gefunden hast. 

299,95€ Zalando / 199,95€ Zalando60€ River Island / 229,95€ Zalando / 79,95€ Zalando

Ich habe im letzten Jahr mein Traumkleid in einem dieser China-Shops gefunden, mich dann aber aufgrund des Zeitdrucks und der Angst vor schlechter Verarbeitung dagegen entschieden. Aufgrund eines Tipps meiner lieben Freundin Anna, habe ich dann in Hamburg eine Boutique namens Morrywoods in Eppendorf aufgesucht und habe mich verliebt – allerdings direkt in zwei Kleider.  Letzten Endes hat das peachfarbene mein Herz vollends erobert und ich war glücklich – bin es auch heute noch, wenn ich diese tollen Fotos sehe. Das Kleid hat mich 250€ gekostet, was wirklich eine Menge Geld ist. Nehmt das also nicht als Maßstab, es gibt auch preiswertere Kleider in diesem Stil.
Außerdem musste das Kleid noch an meine Figur angepasst werden, an der Taille etwas enger und kürzen lassen musste ich es ebenfalls. Dann saß es perfekt. Also geht unbedingt noch mal zur Schneiderei, wenn ihr euch mit der Passform unsicher seid – nichts ist schlimmer, als den ganzen Abend das Kleid hochziehen zu müssen.

Aber auf der gestrigen Suche habe ich dann dieses Kleid entdeckt und hätte am liebsten einen pubertären Heulkrampf hingelegt – genau dieses Kleid hatte ich im letzten Jahr in meiner Vorstellung und musste es leider verwerfen.
Onlineshops, in welchen ihr sicherlich auch fündig werden könnt sind: Zalando, natürlich!,  unseren Alltime-Favourit Asos, Lipsy London, River Island, Monsoon und Forever Unique.

Und wenn dann die erste Hürde geschafft ist, wartet schon die nächste – die Accessoires. Und kauft diese wirklich nicht vorher – denn das macht den Kleiderkauf nur noch chaotischer.

Die Schuhe – hier kann man sehr viele Fehler machen.
Ich hatte im letzten Jahr 3 Paar dabei – 12cm, 8cm und 0cm Absätze. Ich habe leider erst viel zu spät begonnen nach dem passenden Schuhwerk zu suchen und daher wurde der Shoppingtrip zum Chaos. 
Als wir am großen Tag gegen 15 Uhr bei der Location ankamen, fühlte ich mich auf den zu kleinen, schwindelerregend hohen Schuhen noch selbstsicher und wohl. Aber spätestens nach dem ewigen Aufwand für das Jahrgangsfoto bereute ich bereits meine erste Wahl und schlüpfte in das zweite Paar – schon besser. Entspannter konnte ich meine Rede halten und tanzen. Aber spätestens gegen Null Uhr packte ich dann die kleinen Ballerinas aus der Clutch und tanzte durch die Nacht.
Also lernt bitte daraus und investiert Zeit und Geld in eure zwei Begleiter. Achtet auf eine hochwertige Verarbeitung und tragt sie vorher ein!

Bei der Tasche gilt, natürlich auch bei den Schuhen: an das Kleid anpassen. Hat das Kleid schon Glitzerelemente, dann hier bitte schlichte Elemente verwenden – gerade Schnitte, ohne viel Tamtam.
. Wenn das Kleid schlicht, einfarbig und zart ist, kann man mit die passende Clutch einen toller Eyecatcher sein. Gebt dem Kleid einen Charakter, euren eigenen am besten!
Verzichtet insgesamt doch auf grobe Nieten, auffällige Reißverschlüsse und große goldenen Elemente – das kann schnell billig aussehen und vor allem wenig festlich.

Ebenso habe ich das mit dem Schmuck gehandhabt. Ich trug lediglich eine zarte Kette von meiner Mutter und fühlte mich damit unheimlich wohl. Statementketten, H&M – Armreifen und Ringe, Edelsteinelemte aus Plastik empfinde ich an einem solchen Ball als unangebracht. Tragt nicht so dick auf.

35,12 € Asos / 155€ Ted Baker196,64€ Asos / 35,95€ Stradivarius  / 129,95€ Rebekka Minkoff / 49,16€ Asos
Tragt nicht so dick auf. – Ja, das gilt auch für das Make-up. Ich bin absolut kein Experte auf diesem Gebiet. Und deswegen habe ich das auch jemand anderem überlassen.
Ich habe mir eine Woche vorher bei MAC einen Termin geben lassen und konnte mich dann 2 Stunden am örtlichen Counter entspannen – kein Stress, weil man die Pinsel noch waschen muss, keine Augenringe, weil der Consealer plötzlich alle ist oder die hektische Suche in sämtlichen Handtaschen nach dem Lippenstift. Ich war äußerst zufrieden mit der Beratung und dem Endergebnis. Bei MAC zahlst du 40€ für das Schminken, kannst dir aber in diesem Wert auch Produkte mitnehmen – das finde ich absolut klasse. Und so habe ich mir im letzten Jahr direkt selbst noch ein Geburtstagsgeschenk gemacht.
Meine Haare hingegen habe ich mir selbst gestylt – keine aufwendige Hochsteckfrisur, die können sowieso leider schnell altbacken wirken, sondern lediglich ein paar sanfte Wellen um den Look zu unterstreichen.

______________________________

Wenn ihr euch für eines dieser Kleider entscheidet oder eurer Abiballkleid aufgrund dieses Post gefunden habt, dann würde ich mich total freuen, wenn ihr schon jetzt, oder dann, wenn es soweit ist, ein Bild auf Instagram hochladet und es mit #promwithcarrie hashtagt und mich @Kleinstadtcarrie verlinkt. Ich freu mich auf eure tollen Bilder!

Und jetzt freut euch vor, genießt den Abend und seid nicht traurig, dass die Schulzeit vorbei ist – Das, was danach kommt, ist viel aufregender!

Join the discussion

14 Kommentare

  • Reply chrissi 24. März 2016 at 03:28

    LOL was ist denn bitte ein „Chinashop“ ? Oh man 😉

  • Reply MYRIAM S. 3. März 2014 at 18:47

    Hallo! Dein Abiballkleid ist/war wirklich wunderschön! Du hast ja geschrieben du hättest es aus einer Hamburger Boutique gehabt, kannst du mir vielleicht verraten wie die genaue Marke des Kleides heißt? Vielleicht gibt es das ja noch woanders zu kaufen…:) LG

  • Reply lovelyforliving 23. Februar 2014 at 23:04

    Das Kleid, das du anhattest und die Bilder vom Abiball sind wirklich traumhaft! Bei deinen Bildern bin ich echt traurig, dass das bei uns eine etwas lockerere Veranstaltung war. Schließlich hast du recht: Es ist ein besonderer Abend. Der erste Abschluss, Abschiednehmen vom gewohnten Alltag und Freunden und dem großen Leben, das lauthals nach dir schreit.
    xx
    Yvonne

  • Reply Polish-Factory 23. Februar 2014 at 18:18

    Wunderschöner Blog 🙂
    gerade entdeckt und werde ihm jetzt folgen …
    Mach weiter so 🙂

    S. von Polish-Factory

    http://polish-factory.blogspot.de

  • Reply Nea 23. Februar 2014 at 17:36

    Finde es ein bisschen schade das du nur so wenige Kleider präsentierst.. vier finde ich ein bisschen mager:/ Aber ansonsten ein toller Post!

  • Reply Vivien S. 23. Februar 2014 at 13:12

    Schöner, ausführlicher Beitrag, besonders für die Zielgruppe, die genau jetzt diese Gedanken plagen! 🙂
    Ich selbst hatte zeitgleich mit dir Abiball, also letztes Jahr, aber auch für mich war ein Tipp dabei: das mit MAC finde ich ja absolut klasse. Ich meine, wenn man eh vorhat, sich einen neuen Lippenstift und vielleicht ein Puder zu leisten, kann man das ja direkt verbinden und sich für einen wichtigeren Termin dort dann im Grunde „kostenlos“ schminken lassen.
    Super Idee.

    Liebe Grüße, Vivien von Mrs. Brightside

  • Reply Kamerakind 23. Februar 2014 at 09:17

    Schöner, ausführlicher Post, super!
    Meine Schulzeit liegt zwar weit hinter mir, aber im September steht eine Hochzeit an (die erste seit 12 Jahren) und ich bin noch etwas ratlos.
    Soll ja schick sein, aber wie schick?! Also ich schätze ich werde mich mit den drei anderen Frauen zum Kleidershopping verabreden, dann kommen wir alle in etwa gleich schick.

    http://www.kamerakind.blogspot.de

  • Reply Anonymous 22. Februar 2014 at 20:19

    Wow. Das ist eindeutig der schönste und umfangreichste Post, den ich zu diesem Thema lesen konnte. Ich sage daankee! Bei mir dauert es zwar noch 4 Jahre, bis ich diesen Tag erleben werde, ich habe mir deinen Post jedoch gleich als Lesezeichen gespeichert. 🙂

  • Reply Judith 22. Februar 2014 at 19:49

    Schöner Post, danke! Ich denke ich schau ihn mir Ende Juni noch einmal an, wenn ich dann wirklich meinen Abiball habe 🙂 Das mit Mac werde ich mir aber auf jeden Fall merken. Und traurig bin ich auch nicht, ein wundervoller sommer liegt vor mir. <3

  • Reply Kristina D 22. Februar 2014 at 19:24

    Was für ein toller Post, damit wirst du vielen Mädels weiterhelfen können. Du sahst einfach zauberhaft aus in deinem Abendkleid!

    Liebe Grüße Kristina von KD Secret
    PS: Momentan kann man auf KD Secret einen DefShop Gutschein im Wert von 75,-€ gewinnen.

  • Reply Johanna 22. Februar 2014 at 18:59

    Toller Post !
    Ich habe erst in 2 Jahren meinen Abiball, aber so wie ich mich kenne, wird das auch eine ewige Suche, weil ich so wählerisch bin.
    Dein Kleid finde ich sehr schön und die Farbe ist einfach nur wundervoll !
    Liebst Johanna
    http://lavieestbellecherie.blogspot.com

  • Reply Anonymous 22. Februar 2014 at 15:10

    Ein wirklich wunderschöner Post!! :))

  • Reply Roxy's Rocks 22. Februar 2014 at 14:21

    Tolle Inspirationen und wundervolle Kleider!

  • Reply LIKE-A- LEO 22. Februar 2014 at 13:55

    Hey du hast echt ein tollen Blog . Deshalb muss ich dir jetzt einfach ein Kommi machen und auch ein bisschen Werbung für meinen Blog .) Hoffe das du mal rein guckst seit gestern offen .

    http://like-a-leo.blogspot.de/

    Würd mich freuen von dir zu hören 🙂