Ich investiere in dein Lächeln.

/2. Februar 2014/43 Kommentare
Vielleicht liegt es an den bevorstehenden Prüfungen, vielleicht auch daran, dass ich angekommen bin oder eben am Frühling, der uns bald abholen wird – ich habe die Liebe zum Detail wiederentdeckt. Also investiere ich wieder in frische Tulpen, kleine Accessoires und in das flüchtige Lächeln meiner Liebsten. Ich schreibe wieder Briefe, kleine Botschaften, trage filigrane Ketten. Ich markiere mir meine Lieblingsstellen in Büchern und hänge das Bild über meinem Bett wieder gerade.
Und das soll nicht wieder verblassen. Stress, Unmut darf meinen Blick nicht mehr trüben. Ich will sehen, was da ist, was ich habe, was wirklich existiert. Ich will nicht mehr unkontrolliert einkaufen und mit prallgefüllten Tüten heimkehren. Ich will sehen was ich habe, längst Vergessenes aus dem Kleiderschrank kramen, neu kombinieren. Den zweiten Ohrring wiederfinden. Das sein, was mich ausgezeichnet hat.
Und was mir besonders gefehlt hat? Die Maniküre. Aufgrund meines Nebenjobs trage ich so gut wie nie Nagellack auf. Habe meine Bestände minimiert. Aus 20 linken Fläschchen wurden 2, die jetzt in meiner Schublade verstauben. 
Über die imPRESS Maniküre habe ich bereits berichtet, aber in der Goodiebag gab es außerdem noch Nagelfolien von Essie, die ich auch unbedingt ausprobieren wollte. Leider war ich hier weniger begeistert: der Auftrag war langwierig und umständlich – leider gab es nur eine geringe Auswahl an Formen und Größen und eben diese waren leider unpassend für meine Nägel. Die Fotos sind gestern entstanden, heute fehlen bereits zwei Folien. Leider reißen die Folien an den Spitzen sehr schnell ein und es sieht schnell ungepflegt aus. Eventuell hätte man dieses Problem mit einer Schicht Klarlack verhindern können. Schade – denn ich muss erst am Donnerstag wieder zur Arbeit. 
Lederjacke – Sheinside / Bluse – Zara / Tasche – Forever21 / Hose – Bershka / Schuhe – Pimkie / Ringe – H&M / Nägel – Essie

Join the discussion

43 Kommentare

  • Reply ekule le 22. Februar 2014 at 17:57

    Ein super schöner Look! Ich mag ganz besonders die Hose, aber auch deine Nägel schauen einfach genial aus…

  • Reply Ti 18. Februar 2014 at 19:55

    Der Nagellack gefällt mir 🙂 Tolle Farbe

  • Reply Anonymous 13. Februar 2014 at 18:37

    Heey, wir, deine Leser, sollten dich daran erinnern, dass du dieses Jahr für die Abiturientinnen einen Post über Onlineshops und deren Kleider machst, weißt du noch? Darüber würde ich mich sehr freuen!

    Liebe Grüße

  • Reply Jimena 12. Februar 2014 at 07:37

    Dein Look gefällt mir wie immer richtig gut, die Hose passt ganz wundervoll zu dir!

    Hier geht’s zu meinem Blog – Über neue Leser würde ich mich sehr freuen!

  • Reply Julia 9. Februar 2014 at 13:07

    Sehr tolles Outfit! Bordeauxrot und schwarz ist eine wundervolle Kombination! 😉 http://www.cosmicconfession.blogspot.de

  • Reply sarahvonh 8. Februar 2014 at 14:42

    Was für ein tolles und detailreiches Outfit!

    Liebst, Sarah

    http://www.sarahvonh.com

  • Reply WhyNot-Sisters 8. Februar 2014 at 11:09

    Dein Outfit trifft voll meinen Geschmack…und dein nageldesign ist ja mal der Hammer.
    Liebste grüße http://whynot-sisters.blogspot.com

  • Reply Aliah K 7. Februar 2014 at 23:27

    WOAH was für eine Hammer Hose! Unglaublich tolles Outfit und tolle Fotos. Siehst wie immer SUPER aus!! :3

    Liebe Grüße
    Aliah
    http://aliahsschreibblog.blogspot.de/
    https://www.facebook.com/AliahsSchreibblog

  • Reply Elizzy 7. Februar 2014 at 16:24

    Richtig Hübsch!

  • Reply Glüx Kind 6. Februar 2014 at 13:53

    Bin gerade zufällig auf deinen zauberhaften Blog gestoßen♥
    Habe dich gleich mal bei bloglovin abonniert!

    Würde mich freuen, wenn du einmal bei mir vorbei schauen würdest…
    Liebe Grüße
    Kathi von dasgluexkind.de

    P.S. Bei mir gibt es übrigens gerade ein Give Away!

  • Reply Anonymous 6. Februar 2014 at 13:40

    Liebe Luise,
    zunächst muss ich sagen, dass du ein tolles Mädchen bist 🙂
    Dennoch haben mir deine Texte und Outfits früher viel besser gefallen.
    Natürlich wirst du erwachsen und entwickelst dich weiter und kannst nicht ewig rosa und flauschig bleiben – trotzdem hat man das Gefühl, als wärst es nicht mehr du, was du uns in der letzten Zeit zeigst.
    Es ist die „Masse“, in der du derzeit schwimmst. Warum bist du so mainstream geworden? Warum kleidest du dich so wie „alle“? Lederjacke, midi Ringe, Totenköpfe…….als würde man es nicht genug sehen.
    Warum bist du nicht mehr die zarte Luise?

  • Reply vreeni mänke 5. Februar 2014 at 08:39

    Hammer Outfit…toller Post.
    Und ich fühle so mit dir. Hoffe der Frühling kommt bald und pustet noch mehr…
    Groetjes
    Vreen von freak in you

  • Reply Maria 4. Februar 2014 at 12:06

    Musst du auf Arbeit auch deine Taschen zeigen wenn du gehst und sowas?

  • Reply Anonymous 4. Februar 2014 at 10:04

    und schön auf dem TU-Campus ablichten lassen 😛

  • Reply baglovin 3. Februar 2014 at 20:55

    Tolles Outfit und tolle Nägel!

    Liebst,
    Katja
    baglovin.de

  • Reply Kamerakind 3. Februar 2014 at 19:31

    Auf den Fotos sieht die Folie aber toll aus 😉
    Ich mag auch so kleine, schöne Details in der Wohnung, bei Schmuck, … leider geht das viel zu oft im Alltagsstress verloren.

    http://www.kamerakind.blogspot.de

  • Reply Katta 3. Februar 2014 at 18:00

    Wunderbar. Ein Blogeintrag der wirklich klasse ist.
    Gefällt mir wirklich sehr gut! 🙂 <3

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

  • Reply Anonymous 3. Februar 2014 at 16:12

    Könntest du bitte bald einen Post über Abiballkleider machen? Welche Online Shops schöne Kleider haben usw. Es ist zwar noch ein bisschen Zeit bis zum Abiball, allerdings wäre es für die Abiturientinnen gut, frühzeitig darüber Bescheid zu wissen. 🙂

  • Reply Elena 3. Februar 2014 at 15:50

    Schöner Post! 🙂
    Kannst du vielleicht verraten, wie du es mit der Qualität der Fotos wieder hingekriegt hast?

    Love,E.

  • Reply Sonja Zimmer 3. Februar 2014 at 13:16

    oh, dein post brachte mir gänsehaut – und du hast sowas von recht.
    ich bin auch jemand, der die kleinen dinge im alltag übersieht, vergisst, nicht achtet 🙁 – und irgendwann tuts mir leid, meistens wenn es zu spät ist.
    wie kann man sich nur selber daran immer wieder erinnern? hast du einen tipp vllt?
    lg sonja

  • Reply Lady-Pa 3. Februar 2014 at 12:27

    deine nägel schauen top aus

    Lady-Pa

    xoxo

  • Reply Anonymous 3. Februar 2014 at 11:09

    Meinst du nicht, das „The difference lies in the details“ falsch ist? Ich bin mir ziemlich sicher das man „The difference is in the detail“ heißt…

    • Kleinstadtcarrie 3. Februar 2014 at 17:37

      ne, kannst auch so in englischsprachiger Literatur nachlesen 🙂 Aber deine Version ist sicherlich auch nicht falsch 🙂

  • Reply ueberPunkteundKaros 3. Februar 2014 at 10:30

    Dein Outfit gefällt mir gut! Mag besonders die vielen Ringe, die du trägst – bin da leider immer viel zu faul für 🙁
    <3

  • Reply Lauras Sterne 3. Februar 2014 at 10:07

    Tolle Bilder, toller Text! Wir alle sollten uns ab und an mal wieder auf die Details besinnen!
    Alles Liebe
    Laura
    http://laurassterne.blogspot.de/

  • Reply Catswithpoppies 3. Februar 2014 at 00:33

    Wunderbares Outfit!

    Liebe Grüße
    Natalia

  • Reply Elise Dujardin 2. Februar 2014 at 22:59

    Love your outfit!

  • Reply Rauschgiftengel 2. Februar 2014 at 22:28

    Ich glaube ich weiß was du da beschreibst, der bevorstehende Frühling ist es, der diesen frischen Wind in den Kopf bringt. Mir geht es ganz ähnlich, heute habe ich meine ganzen Schreibtischschubladen ausgeräumt und ausgemistet, letzte Woche habe ich ein neues Schuhregal gekauft und mir einige Gedanken über meine Wohnzimmerdeko gemacht und für morgen habe ich mir mal wieder ein DIY vorgenommen, dass ich schon sooo lange mal umsetzen wollte. 🙂 Schön ist das! 🙂

  • Reply Anonymous 2. Februar 2014 at 22:19

    Darf ich fragen, warum du deine Nägel für deinen Nebenjob nicht lackieren darfst? Ich sehe den Sinn dahinter nicht wirklich; schön lackierte bzw. gepflegt Fingernägel sehen doch toll aus… 🙂

  • Reply Claudia Brudny 2. Februar 2014 at 22:12

    Tolles Outfit und sehr schöne Fotos 🙂 Liebe Grüße

  • Reply Ivory 2. Februar 2014 at 22:02

    Wie recht du hast. Manchmal verliert man im Alltag den Blick für das Wesentliche.
    Dein Outfit gefällt mir sehr auch sehr gut, ich liebe Weinrot zu derben Lederjacken.

    Liebst
    Jane von Shades of Ivory

  • Reply Melissa Blanca 2. Februar 2014 at 21:25

    Tolle Bilder! 🙂 Und wie Recht du hast…bevor man wieder mit prall gefüllten Tüten nach hause kommt, sollte man lieber mal in den Tiefen des Kleiderschrankes nachschauen! Deinen Post nehme ich mir mal zu Herzen und werde mal schauen was meine bereits vorhandenen Sachen so hergeben!
    Lg und noch ein tolles Wochenende…
    Melli
    fashionargument.blogspot.com

  • Reply Elena T 2. Februar 2014 at 20:59

    Wow ich liebe dieses Outfit! Sehr schöne Fotos.
    Wenn es die Lederjacke auf sheinside noch gibt, MUSS ich sie nachkaufen. 🙂

    LG Elena
    justsundays.blogspot.de

  • Reply giselaisback 2. Februar 2014 at 20:59

    Die Nägel sind ja der Hammer! <3

  • Reply Anna im Wunderland 2. Februar 2014 at 20:40

    Was für ein schöner Look — und wundervolle Details! Dein Text gefällt mir auch total gut, ich sollte mir an deiner Detailliebe ein Beispiel nehmen…

  • Reply lena 2. Februar 2014 at 20:21

    hm schade, die goldenen pünktchen fand ich eigentlich ganz süß!

    http://gregoryxgregory.blogspot.de

  • Reply Betti Sieg 2. Februar 2014 at 20:11

    Da haben wir beide den gleichen Vorsatz. Man sieht zu wenig das, was eigentlich vor der eigenen Nase ist. Ich habe mir den Vorsatz gesteckt, in jedem Tag das schöne am ende des Tages zu sehen.
    Dein Stil ist wie immer wunderschön, und das sage ich nicht, weil ich mich hier einschleimen möchte. Du bist eine äußerst inspirierende Person für mich und ich freue mich über jeden neuen Post von dir. weiter so! 🙂

  • Reply Dressed with soul 2. Februar 2014 at 19:52

    Danke, Dein Post bringt mich zum Lächeln 🙂 Wunderschönes Outfit und ein wieder sehr gefühlvoller Text, das zeichnet Dich auf jeden Fall aus <3

    Liebe Grüße, Rena

    http://www.dressedwithsoul.blogspot.de

  • Reply Anonymous 2. Februar 2014 at 19:40

    Du hast so ein hübsches Gesicht 🙂

  • Reply Miriam 2. Februar 2014 at 19:22

    Was für einen Nebenjob hast du denn, wenn du keinen Nagellack tragen kannst? Ich finde die nagelfolie steht dir wirklich gut, schade dass sie so schnell abgehen…

    • Anonymous 6. Februar 2014 at 17:44

      Ich meine, sie arbeitet bei Hollister 🙂

  • Reply Kristina D 2. Februar 2014 at 19:18

    Was für wundervolle Bilder und der Nagellack ist ja der Hammer!

    Liebe Grüße Kristina von KD Secret
    PS: Bis zum 02.02.14 kann man auf KD Secret ein Hahnentritt-Kleid gewinnen.