Mein Lieblingslack

/24. Januar 2014/12 Kommentare



Sonntag Abend packte ich aufgeregt und voller Erwartungen meinen riesigen Koffer. Schon Tage vorher habe ich mir die Outfits zurecht gelegt, mit passender Tasche und Kette – ich wollte wirklich nichts vergessen. Diesmal. Und ich hatte wirklich ein gutes Gefühl bei der Sache – die Zahnbürste schnappte ich mir noch bevor ich aus dem Haus eilte , Fusselrolle, Ladekabel und Terminkalender – alles dabei.
Als ich dann im Hotel ankam, den tollen Nagellack von Manhatten in der Goodiebag entdeckte, musste dieser natürlich auch direkt aufgetragen werden – gold und ganz viel Glitzer. Perfekt also für den Abend. Auch am Dienstag  fühlte ich mich mit dieser Farbe noch wohl, war begeistre von den verschiedenen Glitzerpigmenten. Als aber am Mittwoch die ersten Ecken absplitterten und ich silberne Accessoires auswählte brauchte ich etwas neues auf meinen Nägeln.
Ich hatte nun also eine halbe Stunde Zeit, Entspannung. Schaltete den Fernseher ein, legte Handtuch, Wattepads, Nagelfeile und eine neue Farbe bereit, machte es mir, voller Vorfreude – da ich aufgrund meines Jobs so gut wie nie lackiere -, auf dem bequemen Hotelbett gemütlich um mir ganz in Ruhe die Nägel zu machen – und musste feststellen, dass ich etwas vergessen hatte: der Nagellackentferner steht noch im heimischen Badschrank. Eine kurze Panikattacke später – die Zeit war schon zu knapp um in den nächstgelegenen Drogeriemarkt zu flitzen – so erinnerte ich mich an die Nagelsticker, welche ebenfalls bereits im Hotel auf mich gewartet hatten.
Innerhalb von 5 Minuten sahen meine Nägel perfekt aus. Aufkleben, zurechtfeilen und fertig. Ihr glaubt nicht, wie erleichtert ich war, dass die Nägel wirklich ohne Kleber halten.
Nie und nimmer wäre ich auf die Idee gekommen mir Plastiknägel zu kaufen – aber diese von imPRESS sehen wirklich sehr natürlich aus und es ist niemandem aufgefallen, dass diese nicht meine echten Nägel waren. Allerdings musste ich sowohl einen Daumen- als auch Zeigefingernagel auswechseln, was aber kein Problem darstellte, da in jeder Packung 24 Nägel enthalten sind und die niedliche Verpackung optimal in jede Handtasche passt. Allerdings war es äußerst unangenehm sich durch die Haare zu fahren.
Mein Fazit: tolles Ergebnis, für ein oder zwei Tage, statt bis zu einer Woche, wirklich tragbar.
Probiert es doch einfach mal aus – die imPRESS Manicure kann im Douglas ab 7,99€ erstanden werden.

Noch nicht genug von mir und der Fashionweek? Dann schau dir doch gern mal mein Video zu der aufregenden Woche in Berlin an!

Join the discussion

12 Kommentare

  • Reply Jimena 26. Januar 2014 at 16:18

    Da haste ja nochmal richtig Glück gehabt, bestimmt hätte ich den Nagellackentferner auch vergessen 😉 Vielen Dank für diesen tollen Tipp, damit kann nun nichts mehr schief gehen!

    Hier geht’s zu meinem Blog – Über neue Leser würde ich mich sehr freuen!

  • Reply Paula lives, laughs and loves 26. Januar 2014 at 11:39

    ich kenne das gefühl bon künstlichen nägeln, mit denen man sich durch die haare fährt. schön ist anders. daher liebe meine eigenen 🙂

  • Reply Gülcan 25. Januar 2014 at 22:36

    Toller Blogpost. 🙂
    http://youmakemefeelsolalala.blogspot.de/?m=0

  • Reply lena 25. Januar 2014 at 14:38

    oh jetzt hätte ich gerne das ergebnis in natura gesehen! bei mir splittert der nagellack immer schon nach ein paar stunden ab, egal was ich tue! :/ da hört sich das echt nach einer guten alternative an!

    http://gregoryxgregory.blogspot.de

  • Reply Anonymous 25. Januar 2014 at 13:23

    Kann man die Nägel denn auch mehrmals benutzen?

  • Reply Black is beautiful 25. Januar 2014 at 02:01

    Tolller Post und danke für die Idee, ich wollte diese ‚Klebenenden Nägel immer schon einmal ausprobieren, da mir Plastik auch nicht auf meinen Nägeln gefällt!
    Danke für deinen Post, ich werde es jetzt bestimmt einmal probieren..

  • Reply Hana 25. Januar 2014 at 00:10

    Die Nagellacks sind richtig schön!
    Liebe Grüße
    http://remembertoloveit.blogspot.co.at/

  • Reply vankotte 24. Januar 2014 at 21:16

    Eine schöne Idee, ich persönlich greife jedoch trotzdem lieber zum Nagellack. Wieso? Wegen dem Problem, dass du erwähnt hast. Ich fahre mir sehr oft durch die offenen Haare, um sie zu richten. Ich habe solche Nägel auch mal ausprobiert und mir sind ständig Haare darin hängen geblieben, was irgendwann nur noch genervt hat. Für einen Abend mit hochgesteckten Haaren sollte das aber kein Problem sein. Liebe Grüße!

  • Reply Josephine 24. Januar 2014 at 19:07

    Den muss ich gleich mal ausprobieren 🙂

    Wir sollten dich daran erinnern, einen Abiballkleid-Post zu verfassen. Würde mich echt freuen wenn du das umsetzt. Mich würde vor allem interessieren wie du mit dem bodenlangen Kleid klargekommen bist. Ich bin auch so klein wie du und bin mir nicht sicher ob das was für mich ist 🙂
    Liebe grüße.

  • Reply Tina 24. Januar 2014 at 18:56

    Wenn ich mal im Douglas bin werde ich mir die Sticker auf jeden Fall mal ansehen. Toller Post. 🙂

    Liebe Grüße, Tina
    (111kilometer.blogspot.com)

  • Reply Dressed with soul 24. Januar 2014 at 18:51

    Vielleicht ist das wirklich eine Alternative für mich, denn im Nägellackieren bin ich wirklich topschlecht 🙂

    http://www.dressedwithsoul.blogspot.de

  • Reply wdywtoday 24. Januar 2014 at 18:51

    Schönes Video! 🙂