Abschied versüßen {Kürbissuppe}

/15. November 2013/45 Kommentare
{Pullover – Tom Tailor }
Freitags habe ich frei. So richtig. Weder Uni noch Arbeit wartet an diesem Tag auf mich und das … genieße ich. Ich nutzen diesen Tag für mich, für Dinge, die sonst immer zurückstecken müssen.

Der Freitag ist mein Tag. Ausschlafen, Lesen, Kochen und Backen, Filme gucken und ganz viel Tee trinken. Zusehen, wie der Regen gegen die Fensterscheibe peitscht und wissen “Heute muss ich nicht mehr raus.”

Den heutigen Tag habe ich genutzt, um zum vierten Mal in diesem Jahr eine leckere Kürbissuppe zu kochen. Und es wird wohl auch das letzte Mal sein. Der Winter steht vor der Tür, verscheucht den Herbst. Und mit einem Teller voll Suppe schmeckt der Abschied auch gar nicht mehr so schlecht.

Das Rezept habe ich mir im Grunde bei Yaminah abgeschaut – hier geht”s zu ihrem tollen Video -  ich püriere das ganze nur noch feiner, damit eine cremige Suppe entsteht und habe diese von Mal zu Mal perfektioniert (für meinen Geschmack!)

Was du brauchst:
90 Minuten Zeit, einen Hokkaido-Kürbis, zwei Kartoffeln, einen großen Apfel, zwei Zwiebeln und zwei Knoblauchzehen. Salz, Pfeffer, Öl und Zimt zum Würzen. Ein scharfes Messer, eine starke Hand und einen Mix-Stab.

Und so funktioniert”s: 

Schneide den Kürbis (Tipp: die Schale kann dran bleiben!), den Apfel und die Zwiebeln in grobe Stücke und lege sie auf ein Backblech. Reibe alles mit einer Öl-Salz-Pfeffer-Zimt Mischung ein und schiebe das Blech dann in den Ofen. Dort bleibt es für die nächsten 30 Minuten und es wird bei 200°C schön warm. (Das riecht schon herrlich!)
Die duftende Mischung in einen großen Topf geben, Knoblauch dazu und so viel Milch und Wasser hinzugeben, dass alles bedeckt ist. Jetzt gern noch mal kräftig nachwürzen. Nachdem das Ganze weitere 30 Minuten köchelte, mit einem Pürierstaab vermixen und gegebenfalls mit Wasser verdünnen.

Join the discussion

45 Kommentare

  • Reply Roxy's Rocks 20. November 2013 at 22:01

    hach ich liebe Kürbissuppe!

  • Reply Anonymous 17. November 2013 at 20:13

    welche farbe trägst du auf den lippen? :D

  • Reply N. 17. November 2013 at 13:13

    Die Farbe steht dir echt gut!! Und die Suppe werde ich demnächst mal ausprobieren (man findet ja noch Kürbisse, oder..?!)
    Bin letztens über deinen Blog gestolpert und finde ihn echt gut!! :) Hast jedenfalls eine neue, treue Leserin :))

    Wünsche dir nen schönen Sonntag,
    N.

  • Reply Anonymous 17. November 2013 at 13:05

    ist bree dein “lieblings-desperate-housewife”? :-)

    • Kleinstadtcarrie 17. November 2013 at 13:34

      oh ich glaube, da könnte ich mich gar nicht entscheiden :o
      Finde sie super, aber irgendwie dürfte auch keine der Frauen auf der Wisteria Lane fehlen. Die Mischung macht’s :-)

  • Reply MucXter 17. November 2013 at 12:54

    Wow das sieht lecker aus. Und du siehst auch super aus. Toller Pulii und schöne Haare :)

    Viele Grüsse,

    Verena von MucXter.blogspot.de

  • Reply Anonymous 17. November 2013 at 09:39

    Liebe Luise!Hast du die Fotos mit dem 50mm1,8 Objektiv gemacht?Benutzt du es häufig?Bitte antworte mir,bitte!Die Bilder sehen klasse aus!Da bekommt man direkt hunger.

  • Reply Ivory 17. November 2013 at 02:39

    Komisch, an Desperate Housewifes habe ich zum Beispiel gar nicht gedacht. Eher an Blair Waldorf (vermutlich bin ich da die einzige^^), aber deine wunderschöne Frisur erinnert mich einfach total an sie.
    Vom Charackter her passt das Bild aber gut zu Bree, da gebe ich meinen Vorkommentatoren (oder so) recht.
    Ohhh, Kürbissuppe. Wie lange habe ich wohl schon keine mehr gegessen? Schick mir mal bitte welche ;).

    Liebst, Jane
    von Shades of Ivory

    • Kleinstadtcarrie 17. November 2013 at 13:35

      hihi, wie niedlich :))

      Okay, hier ein Teller voll Suppe nur für Dich <3

  • Reply Anonymous 16. November 2013 at 22:36

    also mich erinnerst du auch total an lena gercke :D

  • Reply Nele 16. November 2013 at 22:10

    du erinnerst mich voll an Bree von DH :-) ein tutorial für die frisur fände ich schön :)
    liebe grüße http://Derscherbensammler.blogspot.com

    • Kleinstadtcarrie 16. November 2013 at 22:35

      das war der Plan, hihi :) <3

      Ich schau mal, was sich machen lässt :*

  • Reply Anonymous 16. November 2013 at 16:22

    du siehst mit der frisur aus wie eine desperate houswife ;)
    finds so cool dass du dich mit der farbe dem kürbis angepasst hast :D

  • Reply Ariana Röthlisberger 16. November 2013 at 09:52

    Die Suppe sieht wirklich lecker aus – aber ich muss mich den anderen anschliessen – das Bild von Dir toppt die Suppe bei weitem! Die Frisur ist richtig genial und die Farbe steht Dir total gut!
    Liebe Grüsse
    Ariana

  • Reply Christina Sandra Stiehl 16. November 2013 at 09:01

    Auch ich würde mich über eine Frisur-Anleitung freuen! Sieht wirklich unglaublich toll aus!!!!!!!
    Liebe Grüße

  • Reply eleonora 16. November 2013 at 00:02

    Mmh, das sieht richtig lecker aus! Und dein Foto ist auch super schön ;-)

    Liebe Grüße,
    Eleonora

    ♥ eleonoras blog ♥

  • Reply Chanel 15. November 2013 at 23:19

    Wir hatten zufällig noch einen dieser Kürbisse da& ich hab es heute einfach gleich mal ausprobiert :)
    schmeckt super!:)
    Und das outfit ist genauso schön:)

  • Reply Chanel 15. November 2013 at 23:18

    Ich habe das Rezept heute ausprobiert! (Hatten zufällig noch so einen kürbis da) Ich lass sie noch bis morgen ziehen, schmeckt aber schon super!:)
    und wie du aussiehts; Top!

  • Reply Lisa 15. November 2013 at 22:42

    Du siehst total niedlich in dem Pulli aus! :) Schöner Post ♥
    Liebe Grüße
    Lisa ♥

  • Reply Julia 15. November 2013 at 22:13

    bei mir gabs heute auch direkt noch mal gebackenen kürbis mit kartoffeln, so lecker!

  • Reply Anela 15. November 2013 at 22:02

    Ich hatte dieses Jahr leider nur ein Mal Kürbissuppe, dafür kommt jetzt die Zeit der Maronensuppe, yummie!
    Und die hast irgendwetwas an dir, sodass du immer sehr elegant aussiehst…ich liebe das erste Bild von dir, es ist wirklich wunderwunderschön!

  • Reply Anonymous 15. November 2013 at 21:09

    Wow, das Bild sieht toll aus! Könntest du mal eine Tutorial zu der Frisur machen?

  • Reply RinaSmile 15. November 2013 at 21:02

    Toll, Kürbis ist echt ein leckeres Gemüse! ;-)
    Das Rezept hört sich super lecker an!

    Liebe Grüße & ein schönes Wochenende,
    Rina :)<3

  • Reply Svetlana 15. November 2013 at 20:50

    Interessantes Rezept :)
    Schmeckt bestimmt gut :)

    Ich mache meine Suppe immer mit Gemüsesuppe, da ich keine Milch darf ;)

    Liebst
    Svetlana von Lavender Star

  • Reply le fantasme 15. November 2013 at 20:49

    Der Pullover steht dir total ♥

  • Reply Katta 15. November 2013 at 20:39

    nomnom <3

  • Reply Charlotte 15. November 2013 at 20:13

    du siehst auf dem ersten bild richtig richtig schön aus, die farbe steht dir und die haare ebenfalls! :)

  • Reply fashionleaderandkitchenhero 15. November 2013 at 20:02

    Mhhh, die sieht aber lecker aus. Ich liebe Suppen. Mag auch gerne Möhren in Verbindung mit Kürbis.
    Lecker!!!
    liebe grüße greta von
    http://fashionleaderandkitchenhero.blogspot.de/

  • Reply mariecocomademoiselle 15. November 2013 at 19:42

    Sieht super lecker aus!
    Muss ich doch gleich mal ausprobieren.

    Deine Frisur ist ja richtig toll! Vielleicht kannst Du ja mal einen Post dazu machen?
    Ganz liebe Grüße
    Marie

    mariecocomademoiselle.blogspot.de

  • Reply Anonymous 15. November 2013 at 19:42

    Du bist so unglaublich hübsch auf diesem Bild!
    Der pulli steht dir! :)))))

  • Reply Anonymous 15. November 2013 at 19:32

    Das erste Bild hat mich sofort an Bree von Desperate Housewifes erinnert :D Du siehst wunderhübsch aus!
    Ich liebe Kürbissuppe und probiere gerne verschiedene Rezepte aus. Mit ein bisschen Curry schmeckt sie am besten ;)

  • Reply Anonymous 15. November 2013 at 19:25

    wie hast du diese tolle frisur hinbekommen?

  • Reply Anonymous 15. November 2013 at 18:53

    Deine Frisur sieht so schööön aus!
    Kannst du vllt mal ein Video mit einer Anleitung zum Nachmachen drehen?
    Wäre echt super, denn ich ertappe mich so oft dabei, wenn ich mir morgens wegen mangelnder Ideen mal wieder einen langweiligen Pferdeschwanz binde ;)

    Gruß, eine treue Leserin!

    • Anonymous 15. November 2013 at 21:31

      Ja bitte bitte mach das :)

  • Reply SummerLee 15. November 2013 at 18:31

    Das sieht verdammt lecker aus und du siehst herzallerliebst aus! Senf ist so gar nicht meine Farbe, aber zu dir und deinen blonden Haaren sieht das wirklich toll aus! LG Summer

  • Reply carinasvl 15. November 2013 at 18:29

    Oh die Suppe sieht so lecker aus! Habe noch nie Kürbissuppe selber gemacht, aber mit dem Rezept werde ich es mal ausprobieren. Außerdem sehen deine Haare richtig toll aus! Würde das selber so nie hinbekommen *-*

  • Reply Rauschgiftengel 15. November 2013 at 17:49

    Mit dem ersten Bild könntest du glatt auf einem Kochbuch oder -magazin Cover auftreten! Tolle Frisur! Und ja, dein Look lenkt mich total vom Rezept ab! :)

  • Reply Gina Lovesu 15. November 2013 at 17:41

    Sieht superlecker aus! Muss ich unbedingt mal ausprobieren. :)
    Du bist so wunderschön!
    Alles Liebe und ein wundervolles Wochenende♥

    healthyfeelingfitspo.blogspot.de

  • Reply Lala 15. November 2013 at 16:52

    Sieht lecker aus, darauf hätte ich jetzt auch Lust :D Und der Pulli ist voll schön <3

  • Reply Anonymous 15. November 2013 at 16:07

    Ich glaube du hast vergessen zu erwähnen dass die Kartoffeln mit in den ofen sollen, aber das kann sich eigtl jeder denken ;) danke für das Rezept! :)

  • Reply Annika Schmidt 15. November 2013 at 16:01

    sieht super aus, mache auch ab & zu selber kürbissuppe.
    & wow, ein look so ganz ohne rosa steht dir ja wohl auch richtig gut.

    ich wünsch dir einen schönen restlichen freien freitag

    liebste grüße anni von http://annimierdame.blogspot.de/

  • Reply Dressed with soul 15. November 2013 at 15:56

    Klingt total lecker! Ich habe kürzlich eine ganz ähnliche Kürbissuppe gekocht, allerdings habe ich die Äpfel separat gedünstet und unpüriert in die fertige Suppe gegeben. Mein Sohn, der Kürbissuppe normalerweise über alles hasst, war derart begeistert davon, dass er den Rest der Suppe am nächsten Mittag restlos verputzt hat, obwohl ich diesen Rest eigentlich als Vorspeise für unser Abendessen vorgesehen hatte :)

    Liebe Grüße, Rena

    http://www.dressedwithsoul.blogspot.de

  • Reply *isabella-cherie 15. November 2013 at 15:32

    sieht super lecker aus und du sehr hübsch :)

    Liebst, Isabella ♥

    http://www.isabella-cherie.blogspot.com

  • Reply Miriam 15. November 2013 at 15:30

    Ich habe dieses Jahr leider gar keine Kürbissuppe gegessen, aber in Norwegen scheint das einfach nicht üblich zu sein…

  • Reply Faiybelle 15. November 2013 at 15:27

    Ah ich liebe Kürbis. Ich mags nicht, wenn die Saison für ein Gemüse vorbei ist. Aber umso mehr freut man sich drarauf im nächsten Jahr wieder ;)