März 2013

  • Auf in eine neue Runde !

    16. März 2013
    Auf in eine neue Runde !

    Meine Lieben, es ist Samstag 10:30 Uhr und ich sitze hellwach in meinem lichtdurchfluteten Zimmer und schreibe an diesem Post mit hellen, sonnigen Bildern. Ich bin ein wenig aufgeregt, denn mit dem Frühling kommt bei mir auch ein neues Layout. An sich finde ich das derzeitige gar nicht so verkehrt und denke und hoffe, dass[…]

  • Wie wär´s mal mit türkis?

    Ich habe lang genug in meiner Blümchenbettwäsche geschlummert und vom Frühling geträumt. Die wenigen Tage in der letzten Woche haben bei mir einen Sturm der Motivation ausgelöst – was so ein paar Sonnenstrahlen alles bewirken können. Der Winter ist längst vorbei. Meine Finger sind aufgetaut, mein Herz auch. Wir sind bereit. Es wollen Bewerbungen geschrieben werden[…]

  • von hohen Schuhen, Blümchen und Zukünftigem

    Meine Lieben, nachdem ich das Wochenende endlich mal wieder auf schwindelerregend hohen High-Heels, lauter Musik und den Mädels verbracht hatte, gab es dann gestern noch die ärztliche Diagnose zu meinem anhaltenden Unwohlsein: Angina! 7 tägige Krankschreibung? – Nicht mit mir. Denn dann wäre es noch eine Woche weniger Schule. Denn wenn man es mal so[…]

  • Was für ein wunderschöner Tag !

    Meine Liebsten, eigentlich gibt es gar nichts wichtiges zu sagen, kein Outfit und keine Tagebuchausschnitte. Ich möchte heute einfach mal meinen Tag festhalten  – für euch und für mich. Ich habe nichts besonders aufregendes getan oder erlebt, aber ich bin gerade so stolz, dass ich hier in meinem Bett liege und trotzdem sagen kann, dass[…]

  • Hoch hinaus!

    3. März 2013
    Hoch hinaus!

    Meine Lieben, der Sonntag hat sich irgendwie wieder zum Foto-Tag entwickelt, wenn man das so sagen kann. Es gehört schon dazu, dass wir irgendwo hinfahren und Outfits für den Blog ablichten. Also stand ich heute wieder vor meinem Schrank und jammerte, dass ich nichts zum anziehen hätte. Im obersten Regal fand ich dann aber diese[…]

  • … – hoffentlich Süßwasser!

    via tumblr “Das ist es mir wert. So ist es eben. So bin ich. Irgendwie. Leider. Ich will  einfach nicht vernünftig sein!” 24. November 2012 “Ich höre die Tränen, die Einsamkeit und das Zweifeln an längst getroffenen Entscheidungen. Ich wünschte, ich könnte irgendwas tun..” “Es tut mir Leid, was ihr passiert. Ich liebe sie und denke[…]