Keep Calm And Eat Healthier !

/28. Oktober 2012/32 Kommentare

Fast täglich erreichen mich Mails, mit der Frage nach meinem Ernährungs- und Sportplan. Wie ihr vielleicht wisst, kann ich mit Sport nicht wirklich etwas anfangen und auch der Vorsatz das zu ändern, ist bisher kläglich gescheitert. Heute möchte ich euch aber einige Tipps für eure Ernährung geben, die ich mir durch Internetrecherche und den Austausch mit dem Freund meiner Schwester erarbeitet habe. Hier geht es nicht um´s Abnehmen oder Diätstrategien, sondern nur um eine gesunde Ernährungsweise, die euch ausreichend Energie spendet und fit macht. Ich will mit diesem Post keinesfalls sagen, dass ich alles richtig mache – schön wär´s! Aber auch ich werde mir diese Liste in Zukunft mehr zu Herzen nehmen. Insgesamt habe ich mich bemüht die Tipps kurz zu halten, somit haben wir alles auf einen Blick! Dieser Post hat auch keinesfalls einen Anspruch auf Vollständigkeit!
Ich hoffe, dass sich in den Kommentaren eine rege Diskussion entwickelt und wir uns gegenseitig noch mehr Tipps geben könnten. Wäre absolut klasse! Wenn ihr Interesse habt, dann könnte ich die besten Tipps nochmal in einem weiteren Post zusammenfassen?

Liebst, eure Lu ? 

1. Jeder Tag sollte mit einem ausgewogenen Frühstück beginnen und dafür lohnt es sich auch mal 15 Minuten eher aufzustehen. Achte darauf, dass deine erste Mahlzeit nahrhaft ist. Dafür eignet sich beispielsweise eine Portion Müsli aus Vollkornflocken. Dazu  sind Sauermilchprodukte wegen ihres geringeren Zuckergehalts zu empfehlen. Noch ein paar Früchten, egal ob frisch oder gefroren und fertig ist ein leckeres Frühstück. 
 2. Jede dritte Stunde solltest du dir einen kleinen Snack gönnen. Das kann natürlich Obst oder Gemüse, Nüsse oder auch ein Joghurt sein. Verzichte auf das Naschen von Süßigkeiten und ersetze diese durch eine gesunde Alternative.Die Snack helfen dir den ganzen Tag über fit und konzentriert bleiben zu können und liefern dir benötigte Energie. 
 3. Allgemein solltest du bei der Auswahl der Lebensmittel darauf achten, dass Obst und Gemüse aus Anbaugebieten in deiner Nähe stammen. Das ist nicht immer einfach und bezahlbar, aber dann enthalten die Produkte auch noch ihre Vitamine.
4. Versuche auf Fertigprodukte zu verzichten, in diesen sind viele versteckte Fette enthalten, Konservierungsmittel, Zucker und Geschmacksverstärker, die deine Sinne abstumpfen lassen. Schnapp dir Freunde oder Familie und kocht gemeinsam. Probiert neue Rezepte aus. Gemeinsam Kochen ist einfach superlustig und kann, wenn es muss, auch schnell gehen!

5. Punkt Fünf und wir sind bei den Kohlenhydraten, die dem ein oder anderem wohl schon mal Kopfschmerzen bereitet haben. 

Kohlenhydrate können Zucker sein, sind aber auch in Nudeln, Reis, Brot und Kartoffeln enthalten. Diese geben dir Energie und Kraft für deinen Tag und sind somit unumgänglich! 
Lowcarb ist eine Diät und keine gesunde Ernährung.

 6. Jetzt wird es aber langsam interessant – denk daran, dir beim Anrichten deiner selbstgekochten Speisen besonders viel Mühe zu geben. Und auch wenn du mal was bestellt hast oder ein Fertigprodukt zubereitet hast, solltest du es so schmackhaft wie möglich gestalten – Das Auge isst mit!

7. Wer mich kennt, der weiß, dass mir dieser fast letzte Punkt am besten gefällt – denn jetzt geht es um´s genießen Schlussendlich heißt es nicht nur Verzichten. Das Leben bedeutet auch Genuss. Gönn dir etwas! Eine heiße Schokolade, eine besonders leckere Praline oder auch eine Hand voll Chips. Sieh diese Leckereien als Belohnung und genieße sie ausgiebig! Es bringt gar nichts den Heißhunger auf etwas Süßes ewig anzustauen und dann mit einem Mal den gesamten Süßigkeitsvorat zu vernaschen.

8. Zum Schluss wohl das Allerwichtigste: Trinken, trinken, trinken! Wir alle wissen wohl, dass man am Tag 2 Liter trinken sollte, aber viel zu wenige halten sich daran. Wichtig ist hierbei auch, dass ihr nicht Cola oder Saft trinkt, sondern wirklich Wasser.Nehmt euch wirklich eine Literflasche mit in die Schule oder auf die Arbeit und erinnert euch selbst an´s Trinken. Besonders wichtig ist auch, dass ihr kontinuierlich trinkt und nicht die 2 Liter in 10 Minuten.

pics via we?it


Join the discussion

32 Kommentare

  • Reply Anonymous 12. November 2012 at 16:25

    Wenn man einfach mal versucht, vegan zu leben, braucht man gar nicht mehr viel darauf zu achten, was man isst. Vegane Fertigprodukte gibt es kaum und wenn, dann sind die eigentlich immer bio und z.B. mit Dinkel- statt Vollkornmehl, was man überhaupt nicht mit dem herkömmlichen Omni-Kram vergleichen kann. Aber das ist ja total extrem und radikal und von Extremismus soll man sich ja fernhalten…blablabla…Informiert euch!

    • Anonymous 12. November 2012 at 21:51

      Haha, kleine Korrektur. Ich meinte natürlich „mit Dinkel- statt Weizenmehl…“…

  • Reply Sarah 10. November 2012 at 19:41

    Ich muss dich berichtigen, mit Low Carb kann man sehr gut Leben. Das ist nicht nur eine Diät!
    Tut mir leid aber da liegst du einfach falsch.
    Ich lebe so schon seit über 2 Jahren.

    http://awaytobudapest.blogspot.de

  • Reply Laurena :* 1. November 2012 at 13:52

    Schöner Post 🙂

  • Reply knopfkopf. 31. Oktober 2012 at 14:45

    Ich hab mir zum Glück noch nie wirklich groß Gedanken um Kohlenhydrate und Kalorien gemacht.
    Dafür vor ein Paar Jahren meinen Schweinehund überlistet und mache nun regelmäßig Sport. Es ist einfach auch so gut um nach einem anstrengenden Tag oder auch einem Streit etc. runterzukommen.
    Einfach auspowern, dann ab nach Hause und entspannen und der Ärger/Frust ist weg.

    Da ich Cola, Fanta und Co. überhaupt nichts abgewinnen kann trinke ich schon seit Jahren nur Wasser und zu den Mahlzeiten meistens Johannisbeersaft 🙂

    Ich hätte gern auch jemanden an meiner Seite der mir mehr zu gesunder Ernährung erzählt und Ratschläge hat.
    Mein einziges Laster sind Jumpys (diese kleinen Känguruchips).

    Liebste Grüße

  • Reply Julia. 31. Oktober 2012 at 13:03

    Hey…schöner Post.
    Könnte es sein, dass ich dich im September oder so bei Hollister, bei den Umkleiden gesehen hab?

  • Reply Anonymous 30. Oktober 2012 at 17:05

    du hast einfach mal gar keine Ahnung haha

    • Anonymous 31. Oktober 2012 at 00:33

      aber du….

  • Reply adorablé 30. Oktober 2012 at 14:45

    ich liebe deinen blog, bin gleich mal leser geworden:)

    http://alisa-adorable.blogspot.de/

  • Reply Daniela Bauer 29. Oktober 2012 at 18:05

    Klasse Post!!!
    Solche tipps können nie schaden!! dann müsste man sich nur noch dran halten 😛

  • Reply Josie ♥ 29. Oktober 2012 at 17:59

    Finde den Post generell echt gut, v.a. wichtig!
    Trotzdem muss ich etwas kritisieren: „Naschen“ als „Belohnung“?
    Nur Tiere belohnt man mit Futter, aber doch nicht sich selbst, keine Menschen!
    Gegen Süßkram in Maßen habe ich zwar absolut nichts einzuwenden, aber als Belohnung für einen gesunden Tag sollte man es absolut nicht sehen, sonst speichert unser Gehirn das falsch ab, glaub mir. „EVERYTHING IN MODERATION“ ist dennoch kein Fehler.

  • Reply Angelika B 29. Oktober 2012 at 15:52

    Ich versuche jede Stunde ein Glas Wasser zu trinken, so hat man eine kleine Vorgabe und vergisst es nicht ganz so schnell. Wenn man beschäftigt ist, vergisst man das Trinken ja sehr schnell.

    Um 8 trinke ich das erste, um 9 das zweite, wenn ich dann manchmal auf die Uhr sehe ist schon 10:55 und ich trinke direkt 2 Gläser. So ist das gut über den Tag verteilt 🙂

    Habe vorher immer sehr wenig getrunken, aber wenn man das durchzieht merkt man schon nach 1 Woche einen Unterschied 🙂 Also so war es bei mir 🙂
    Ich war nicht mehr so müde und schlapp etc.

    Toller Post, Lu :*

  • Reply Fee. 29. Oktober 2012 at 14:58

    Toller Post! Du hast die Tipps super zusammengestellt – klingen gut und easy. Damit wurde ein wichtiges Thema überschaulich dargestellt, Danke dafür! Mach weiter so!!:) xoxo

  • Reply Denise 29. Oktober 2012 at 13:58

    sehr schöner und wichtiger post!

  • Reply spaanks 29. Oktober 2012 at 10:17

    Super post! Einen kleinen Tipp für die, die nicht gerne Wasser trinken (da gehört ich z.B. dazu) Mischt einfach mit Direktsäften (1/5 zu 4/5)! Und schon habt ihr eine gute Alternative! 🙂

  • Reply Anja 28. Oktober 2012 at 21:35

    Da könnte man perfekt meinen Post ergänzen, den ich vor einigen Wochen verfasst habe:
    http://modewahnsinn.blogspot.de/2012/10/fitness.html

    Liebe Grüße
    http://modewahnsinn.blogspot.de/

  • Reply Karo 28. Oktober 2012 at 21:16

    mein Papa sagt immer „5 Mal am Tag Obst oder Gemüse“. Das ist wirklich wichtig. Und viel trinken auch 😉

  • Reply Anonymous 28. Oktober 2012 at 21:05

    finde es super das leute wie du sich für gesunde ernährung einsetzen und leute daran erinnern das gesundes essen auch spaß macht und wirklich auch lecker sein kann 🙂
    ein post über essen und ohne diät kram! bin begeistert

  • Reply Chiara:) 28. Oktober 2012 at 20:53

    goooooo vegaaaaaan heißt mein vorhaben seit gut 8 Wochen …. Ich bin nun schon seit 6 Jahren Vegetarier und nun versuch ichs mal komplett ohne tierische Produkte in meiner Ernährung . Ich muss sagen , dass ich es mir wesentlich schwieriger vorgestellt hätte , was es alles für coole Sachen zu essen gibt , hätte ich mir vorher nie träumen lassen …. dachte immer nur als Veganer kann man ja garnichts mehr essen ! …. Trotzdem , ich mag den Post ! Für manche Menschen ist Essen einfach zu etwas geworden , worüber sie nicht mehr nachdenken …. Klar man sollte das Leben genießen , aber eben manchmal auch gesund genießen : )))

    Liebste Grüüüüße ! : )

  • Reply Scarlett 28. Oktober 2012 at 20:53

    Toller Post! Deswegen liebe ich deinen Blog, weil du auch solche Themen ansprichst und es sich nicht nur um Mode bei dir dreht (:

  • Reply Lena 28. Oktober 2012 at 20:10

    Wirklich ganz toller Post! Ich finde es super, wenn du kleine Ratgeberposts machst, das ist echt toll! ♥

    Liebst Grüße, Lena

    http://joyfuldiary.blogspot.de/

  • Reply ♥ Mimi 28. Oktober 2012 at 19:57

    super tipps 🙂 das mit dem alle drei stunden etwas essen hab ich auch noch nie gehört. ich glaub, dadurch nimmt man eher zu und gewöhnt sich daran, wenn man ständig etwas essen muss…
    ich find die tipps gut, aber trotzdem brauch ich einfach manchmal was süßes, gesundheit/abnehmen hin oder her 😀 und zwar ein bissl mehr, als nur eine hand voll chips 😀

  • Reply Patricia E. 28. Oktober 2012 at 19:48

    Toller Post.
    Alles auf den Punkt gebracht allerdings ist das mit den alle 3 stunden von typ zu typ unterschiedlich, denn jeder Mensch hat einen anderen Stoffwechsel.
    Aber besonders das trinken und das Kohlenhydratfreie essen am Abend ist wichtig!

  • Reply Theresa 28. Oktober 2012 at 19:47

    Toller Post! 🙂

  • Reply Anna Sophie 28. Oktober 2012 at 19:01

    Sind wirklich gute Tipps, aber das mit dem alle drei Stunden etwas Kleines essen habe ich noch nie gehört. 🙂

  • Reply Anonymous 28. Oktober 2012 at 19:00

    Wunderbarer Post!! Finde deinen Blog so toll, einfach weil du dich nicht nur auf Mode beschränkst, sondern eben auch Posts wie zum Beispiel diese bringst. Da freut man sich auf jeden neuen Eintrag von dir ;). Mach weiter so!! ♥

  • Reply Leonie Löwenherz 28. Oktober 2012 at 18:52

    Schön zusammengefasst und finde ich alles sehr richtig.

    Ich erinnere mich gerade an die Antwort von der wunderschönen Eva Mendez, die immer wieder gefragt wurde, wie sie einen so tollen Körper bekommen hat: „I just eat healthy and do sports. It’s not magic, people just don’t get it!“

  • Reply Michaela 28. Oktober 2012 at 18:50

    Finde ich unwahrscheinlich toll dass du mal so einen Post verfasst hast <3 Ich hab ja mal gehört, dass man am Abend nicht wirklich Kohlenhydrate essen sollte, da man Nachts keine Energie braucht. Weiß vielleicht jemand ob da was dran ist? Logisch hört es sich ja schon an 🙂

    • Julchen 29. Oktober 2012 at 09:06

      Ja das ist richtig, abends sollte man nur eiweiß essen, z.B. Fettarmen Joghurt, fisch, gettarme pute …

  • Reply Dornröschen 28. Oktober 2012 at 18:37

    Ein wirklich toller Post! 🙂
    Wie eigentlich alle von dir du Süße <3

  • Reply Emily Glitterghost 28. Oktober 2012 at 18:31

    Ich hab es erst durch eine Trin Erinnerungs App geschafft auf 2l Wasser pro Tag zu kommen, ^^

    • bellii/huhu 28. Oktober 2012 at 20:02

      Wie heißt die App.? 😮