Alles hat ein Ende

/4. Juli 2011/23 Kommentare

ACHTUNG ! : Depritext ! Ich frage mich, ob meine Stimmung zum Wetter oder das Wetter zu meiner Stimmung passt?
In dieser Welt ist immer noch alles vergänglich. Jede Geschichte kommt irgendwann zu einem Ende. Jede Minute, jedes Leben vergeht. Unaufhaltsam rast unsere Zeit. Sterblich. Nichts scheint ewig oder gar für immer.
Und ich komme nicht umhin mich zu fragen, was ist denn dann für die Ewigkeit bestimmt?
Ständig verändert sich irgendwas oder irgendwer. Keine Sekunde ist wie die andere. Alles wandelt, alles strebt. In einer Zeit, die so schnelllebig ist wie unsere, kommt einem wieder und wieder die Frage – Und was bleibt?
Und ohne lange um den heißen Brei herumzureden, die wohl plausibelste Antwort – die Liebe.
Das ist so eine Antwort, wie sie im Buche steht, wie sie ein Lehrer hören will und wie es unsere moralische Ader von uns verlangt. Das ist so eine Antwort, die man sagt, weil sie einfach von einem verlangt wird, auch von einem selber.
Es ist also die Liebe ?
Doch behaupte ich jetzt einfach, so unmoralisch wie ich bin, das Gegenteil. Auch Liebe hat Grenzen. Auch Liebe findet ein Ende.

Join the discussion

23 Kommentare

  • Reply Melina 13. August 2011 at 10:08

    stimmt, was ist schon fürimmer. nichts bleibt so wie es ist. so ist das leben. toller blog <33

  • Reply Julia 13. Juli 2011 at 13:51

    schön, wahr, aber auch traurig…

    an der stelle möchte ich dich auch nochmal zum denken anregen.
    kennst du das lied von adele „someone like you“ ?

    im refrain heißt es „sometimes it lasts in love, but sometimes it hurts instead“


    um dir (und den anderen?) vielleicht mut zu machen: liebe kann bleiben! aber liebe verändert sich halt…
    und veränderung ist ja auch das was du in deinem text schön beschreibst, aber dieser endet sehr dramatisch… 🙂

    du und dein blog gefallen mir sehr gut!

  • Reply Navina & Anna 6. Juli 2011 at 19:40

    dieser text ist so wunderschön 🙂
    und past zu meiner momentanen situation.

    http://themoontrip.blogspot.com/

  • Reply *Kleinstadtcarrie 6. Juli 2011 at 06:04

    ich nicht, grinsekatze

  • Reply Lisa. 6. Juli 2011 at 00:19

    Du hast Recht alles verändert sich, nichts bleibt, wie es war. Gott sei Dank!
    Wenn sich nichts verändern würde, würden wir uns nichts entwickeln und etwas schlimmeres will ich mir nicht vorstellen. Das Leben hat so viele Facetten und wir haben bis jetzt nur einen kleinen Teil davon gesehen. Irgendwann werden auch wir sterben, aber auch dann ist es noch nicht vorbei! Ich persönlich will (wie viele andere) etwas zurück lassen. Kinder, ein paar Bücher… Gedanken.

    Und noch ein Tipp: Nimm mir das bitte nicht übel, ich bewundere deinen Blog, ich seh so viel von mir, wenn ich es lese… aber ich denke du klingst viel zu viel nach Carrie. Entwickle deinen eigenen Schreibstil. So sehr wir Carrie auch bewundern (und das tue ich aus tiefsten Herzen), wir dürfen nicht vergessen dass sie fiktiv ist.

    Liebste Grüße
    http://bikaina.blogspot.com/

  • Reply Kira. 5. Juli 2011 at 22:57

    Leider wahr:/
    Ich finde deinen Blog wirklich schön:) Und der Text ist besonders toll!

  • Reply grinsekatze 5. Juli 2011 at 21:42

    wer sagt denn, das ewigkeit gut ist?

  • Reply DieLiebste 5. Juli 2011 at 14:13

    ich würde auch sagen, dass die liebe ein ende hat..alles im leben hat einen anfang und ein ende..so ist und blöderweise müssen wir es akzeptieren …

    ich liebe deinen header, sehr schön 😀

  • Reply leyla 5. Juli 2011 at 12:07

    sehr sehr seeehr guter text!!!!
    ich lieb deinen blog voll musst öfter posten 😀
    ich verfolge dich nun:)

    kannst ja mal bei mir vorbeischaun:

    http://modedecerisier.blogspot.com/

  • Reply Svenja 5. Juli 2011 at 06:46

    son schmarm, wer behauptet, dass die liebe ewig ist, der ist ziemlich naiv!

  • Reply GreenEyedCat 4. Juli 2011 at 23:42

    Aus einer nachdenklichen Zeit mit neuer Energie herauszugehen, Lust auf das Leben zu haben. Nichts ist wichtiger als im Reinen mit sich selbst zu sein… beginnen zu akzeptieren das nicht immer alles nach Plan läuft – und dieses eine Leben zu lieben!

    Komm gut durch die Woche =)

  • Reply Goldstück 4. Juli 2011 at 23:16

    Wie wahr …
    Ich find deine Texte echt super man kann sich fast immer mit ihnen identifizieren <3

    http://stil-houette.blogspot.com/

  • Reply BarcaHenry1 4. Juli 2011 at 21:13

    http://www.youtube.com/watch?v=Nrcfsb6mSfA
    fällt mir dazu spontan ein, ansonsten gut geschriebener text 🙂

  • Reply Aileen 4. Juli 2011 at 20:49

    Wow, der Text erinnert mich so sehr an Carrie 🙂
    Das ist schon erschreckend.

  • Reply chihuahua_love 4. Juli 2011 at 18:36

    so ist’s.. leider.

  • Reply Mal101 4. Juli 2011 at 18:35

    ich muss sagen.. du hast mich zum nachdenken angeregt! :/

  • Reply Mal101 4. Juli 2011 at 18:34

    wow. das war sehr tiefgründig. ich muss sagen: du hast mich zum nachdenken angeregt :/

  • Reply Lia 4. Juli 2011 at 18:24

    ein sehr sehr wahrer Text.
    und unglaublich gut geschrieben! 😮

  • Reply Nina :D 4. Juli 2011 at 18:23

    Hast du sehr schön geschrieben. (:
    Aber es ist leider wahr :/

  • Reply mikrodrama 4. Juli 2011 at 18:10

    „Flames to dust, lovers to friends, all good things come to an end.“ (Nelly Furtado)

  • Reply Hannah 4. Juli 2011 at 18:09

    kennt man. aber depriphasen machen kreativ. manchmal. wenn man dazu noch kraft hat

  • Reply Kati 4. Juli 2011 at 18:07

    wie wahr..

  • Reply athená. 4. Juli 2011 at 18:02

    wie recht du hast.