Fragezeichen

/15. November 2010/10 Kommentare

Heute komme ich, einfach so, nicht umhin mich zu Fragen: „ Wieso bereiten uns die Fehler und Probleme der Anderen, das Lästern so viel Freude?“
Und eine Antwort finde ich nicht.
Vielleicht morgen.

Join the discussion

10 Kommentare

  • Reply Victoria 19. November 2010 at 00:45

    ich denke einfach um zu sehen, was die anderen falsch machen, man selbst aber richtig macht. eine art vergleich zu ziehen und um sich selbst zu zeigen, dass man vielleicht gar nicht so übel ist und sich selbst aufzuwerten. deswegen gibt es auch das nachmittagsprogramm auf rtl. man sieht familien denen es schlecht geht, wegen kriminellen, familiären oder anderen umständen, kann sich über sie lustig machen und über sie abwertend reden. dabei soll zum beipsiel denen vom staat abhängigen leuten soll gezeigt werden, dass es ihnen selbst eigentlich gar nicht so schlecht geht. opium für’s volk nennt man sowas. hat mit dem anfangsthema gar nichts mehr zu tun, aber allgemein kann man sagen:
    macht man andere leute schlecht, will man sich selbst oder andere bewusst oder auch unbewusst, in ein besseres licht stellen. ziemlich traurig oder? und noch trauriger ist, dass es absolut menschlich ist.

  • Reply tina 16. November 2010 at 21:23

    mir gefällt ellis Kommentar!
    & ich mag deinen Blog sehr :)

    http://botellonita.blogspot.com/

  • Reply Venus 16. November 2010 at 19:06

    Hallo,

    Lästern bedeutet Freunde.
    Ich denke nicht, dass es Freude bedeutet, sondern, dass es anderen (manchen) guttut Fremde Menschen abzuwerten um sich selbst aufzuwerten.

    Alles Liebe

  • Reply Matroschkas 16. November 2010 at 15:20

    alles wahr, aber ich bin auf deine antwort gespannt, kleinstadtcarrie.

    http://dasdritteplastikherz.blogspot.com/

  • Reply hamti 15. November 2010 at 23:35

    Ich finde ellis Antwort gerade sehr gut und erkenne eine große Wahrheit darin.

  • Reply elli 15. November 2010 at 22:22

    sie reden über das was sie sehen
    damit sie nicht pber das reden müssen was sie fühlen.

  • Reply Jorge Alexander 15. November 2010 at 21:34

    Kein Selbstbewusstsein, Neid ah und verbreiten lügen, machen einen schlecht!

  • Reply Hana 15. November 2010 at 21:23

    Ich denke, wenn man über sich selbst nich reden kann, findet man das bei anderen an Gesprächsstoff, was man selber nicht hat.
    Ich persönlich glaube, das jeder lästert, aber ich denke, es gibt die nette Art, nämlich Kritik an einer Person, die man dieser Person dann auch ins Gesicht sagt. (Beispiele: “Deine Stimme wird immer so hoch, wenn du mit Jungs redest. Sonst ist deine Stimme, wenn du normal redest, viel tiefer und es verschreckt die jungen immer ein wenig, wenn du plötzlich so quietschig sprichst.” oder alltägliches wie “Du hast am Kinn einen Makeuprand/Lippenstift auf den Zähnen.”)
    Und dann gibt es wieder fieses Lästern über Dinge für die Menschen nichts können wie Sprachfehler, Behinderungen. Über sowas zu lästern ist ziemlich daneben.

  • Reply Babe Jane 15. November 2010 at 21:21

    Weil man sich selbst dadurch aufwerten möchte. Traurig aber wahr..

  • Reply Trulla 15. November 2010 at 20:59

    Ich kann dir eine Anwtort geben. Zum einen lästert man um das eigene Selbstbewusstsein zu stärken und das tun auch Menschen, die ohnehin schon selbstbewusst sind. Desweiteren lästern auch viele Menschen über andere, weil sie ihre eigenen “makel” damit verstecken. Der geizige Manager lästert über die Knausrigkeit eines Nachbarn usw. Das wären 2 mögliche Antworten :)

    Liebe Grüße