French Kissing

French Kissing

/24. Mai 2017/0 Kommentare

Ungeküsst. Mit 14. Was habe ich mich geschämt. Ich muss grinsen, während ich diese Zeilen tippe – aber es war so. Alle taten es. Ich wollt es. Ein paar Jahre später. Das Date war schrecklich. Wirklich. Es war viel zu heiß und er viel zu schüchtern. Nicht mein Typ. Er konnte nichts dafür. Ein Film. „Willst[…]

Read More

Du kannst mich gern ein bisschen einengen.

/15. Mai 2017/17 Kommentare
Du kannst mich gern ein bisschen einengen.

Ich schlage die Augen auf. Es ist hell. Die Sonne scheint. Die Fenster meines Schlafzimmers sind unheimlich groß und die Decken unheimlich hoch. Und was ich früher so wunderschön und befreiend fand, empfinde ich als leer. Irgendwie befremdlich. Das Bett ganz für mich allein. Will mich aber nicht ausstrecken. Will mich nicht umdrehen. Es ist[…]

Read More

Wochenrückblick #19

/14. Mai 2017/7 Kommentare
Wochenrückblick #19

Gesehen: Vietnam. Seit knapp zwei Wochen sind wir jetzt in Vietnam unterwegs. Wir? Das sind Franzi, Charly und ich. Seit einigen Monaten haben wir uns nicht gesehen und jetzt kosten wir jeden Moment aus. Von Saigon ging es für uns nach Da Lat, Na Trang und aktuell sind wir in Hoi An. Unsere Reiseroute, ein[…]

Read More

Das Bandshirt

/1. Mai 2017/22 Kommentare
Das Bandshirt

Ich kenne kein einziges Lied von Metallica. Wirklich nicht. Also vielleicht schon. Aber mir fällt jetzt gerade keins ein. Trotzdem kaufe ich das Shirt. Es passt super zu meinem neuen Rock, denke ich. 14,95€. Und das ist Scheiße. Weil ich 1. ab jetzt etwas auf meiner Brust trage, von dem ich absolut keine Ahnung habe[…]

Read More

Fallschirm.

/26. April 2017/26 Kommentare
Fallschirm.

„Okay“, sage ich. Er küsst mich. Und ich küsse ihn. Und es ist okay. Wirklich. Keine Ahnung, ob er es so gewollt hat. Vielleicht ein Versehen. Vielleicht wirklich ein unglücklicher Zufall. Aber ich bin das nicht: unglücklich. Ich bin nicht unglücklich. Ich bin okay. Denn: ich hatte keine Erwartung. Keine einzige. Nicht mehr. Keine Vermutung.[…]

Read More

Wochenrückblick #16

/23. April 2017/23 Kommentare
Wochenrückblick #16

 gereist: der erste Stop nach nicht mal 24 Stunden Bangkok war Koh Tao. Meine Freundin Lea hat dort auf mich gewartet und gab ein wunderschönes Wiedersehen. Kennengelernt haben wir uns damals in New York (über Snapchat lustigerweise) und jetzt reisen wir gemeinsam durch Thailand. Von Koh Tao aus ging es dann mit der Nachtfähre nach[…]

Read More

Vielleicht war der Kaiser nackt.

/21. April 2017/19 Kommentare
Vielleicht war der Kaiser nackt.

„Du warst für mich die größte Überraschung auf dieser Reise, Luise.“ Ich schaue sie verwundert an. Mein Gesicht ist braungebrannt. Eine feine Schicht roter Sand darauf. Meine Haare seit einigen Tagen nicht gekämmt. Wir sind die letzten draußen im Hof. Ein orangefarbener und ein dunkelgrüner Gartenstuhl. Über uns der endlose Sternenhimmel Afrikas. „Ich weiß,  es ist[…]

Read More

Selbstverwirklichung

/17. April 2017/34 Kommentare
Selbstverwirklichung

2 Wochen. Und weit und breit kein Spiegel. Ich habe vor ein paar Jahren mal in einem dieser typischen Frauenmagazine von einem solchen Experiment gelesen. Damals: unvorstellbar. Ich war 14 und es gab nichts Wichtigeres als den dunklen Kajal auf meiner Wasserlinie. Das ist okay. Aber heute: sehe ich das anders. Als wir in Telimélé[…]

Read More

Wochenrückblick #15

/16. April 2017/7 Kommentare
Wochenrückblick #15

 gearbeitet: ziemlich ziemlich viel. Zwar sollen die kommenden 6 Wochen kein reiner Urlaub werden, nichtsdestotrotz arbeitet man in Thailand, Vietnam & Co. nicht so produktiv wie zu Hause. Also musste einiges vorgearbeitet werden, daneben noch der letzte Schliff an der Bachelorarbeit und die Vorbereitungen für das Charity Event am Dienstag (dazu gleich mehr). Also ein soziales[…]

Read More

Von hinten durch die Brust.

/14. April 2017/11 Kommentare
Von hinten durch die Brust.

„Morgen kommt ein Schneesturm. Kauft Euch ´was zu Essen. Die Läden werden sicherlich nicht öffnen.“ WAS? Es ist Ende März. Wir sind in New York. Endlich wieder gemeinsam. Endlich wieder zusammen. Zusammen mit Euch und das in der Stadt, die wir lieben. In der Stadt, der wir so vieles zu verdanken haben. Einander nämlich. Und[…]

Read More